1:0 - Löwen gewinnen Derby gegen Lohfelden

KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 1:0 (0:0)
1:0 - Löwen gewinnen Derby gegen Lohfelden

Derbysieg! Auch das zweite Duell gegen den FSC Lohfelden innerhalb von vier Wochen konnte der KSV Hessen am Freitagabend für sich entscheiden. In einem spannenden Spiel sorgte Ingmar Merle mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 65. Minute vor 2.400 Zuschauern im Auestadion für die Entscheidung. 

Bei den Löwen stand Sergej Evljuskin nach überstandener Stimmbandoperation wieder in der Startelf und spielte neben Luis Allmeroth in der Innenverteidigung. 

Die ersten Chance gehörte dem KSV: Marco Dawid zielte nach Ablage von Sebastian Schmeer aus zehn Metern vorbei (2.). In der zehnten Minute hatte der FSC, der sich nicht versteckte, die große Gelegenheit zur Führung, doch der Schuss von Enis Salkovic wurde von Sergej Evljuskin noch abgefälscht und ging über das Tor von Niklas Hartmann. 

Nach einem temporeichen Start verlor die Partie nach etwa zwanzig Minuten etwas an Fahrt. Gästetrainer Alfons Noja musste nach 24 Minuten Daniel Beyer vom Feld nehmen und brachte für ihn Kristian Noja. Der KSV war in dieser Phase überlegen, aber nicht zwingend genug. Chancen gab es durch einen schnell ausgeführten Freistoß von Adrian Bravo Sanchez (25.) und einem Schuss von Basti Schmeer, den FSC-Torwart Maximilian Zunker abwehren konnte (33.).

Im zweiten Durchgang hatte hatte Lohfelden die erste gute Chance durch Janik Szczygiel, der aus zwölf Metern knapp vorbei zielte. Dann hatte Ingmar Merle Pech, als er nach einer Flanke von Maik Baumgarten volley an Maximilian Zunker scheiterte (54.). Die Entscheidung in der 65. Minute:  FSC-Kapitän Roy Keßebohm kam gegen Ingmar Merle zu spät - Elfmeter. Der gefoulte traf zum 1:0 für die Löwen. Die vier Minuten später Pech hatten, als der starke Ingmar Merle mit einem Schuss aus zwanzig Metern nur den Pfosten traf. In der hektischen Schlusspahse musste Lohfeldens Maurice Fiolka noch mit Gelb-Rot vom Platz (84.), dazu verpasstem Basti Schmeer und Ingmar Merle bei Kontermöglichkeiten das mögliche 2:0.

Am Samstag den 1. September (15 Uhr) treten die Löwen beim FC Gießen an. 

Oliver Zehe

 

KSV Hessen Kassel – FSC Lohfelden 1:0 (0:0)

KSV: Hartmann - Najjar, Allmeroth, Evljuskin, Voss (74. Schwechel) - Brill - Baumgarten, Merle, Bravo Sanchez, Dawid (90. Mitrou) - Schmeer. Trainer: Cramer

Ersatz: Neumann - Mogge, Unzicker, Ziegler, Häuser

Lohfelden: Zunker - Beyer (24. Noja), Malte Bandowski, Schneider, Keßebohm - Fiolka, Szczygiel - Zukorlic, Saric (87. Boukhoutta), Meuser (72. Tjarde Bandowski) - Salkovic. Trainer: A. Noja

SR: Rolbetzki (Marburg) - Z: 2.400

Tore: 1:0 Merle (65.)

Gelbe Karten: Baumgarten / Keßebohm, Szczygiel, Meuser

Gelb-Rote-Karte: Fiolka (FSC /84.)

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

Lotto Hessenliga 2018/2019, KSV Hessen Kassel, FSC Lohfelden, Endstand 1:0, Maurice Fiolka (FSC Lohfelden), Marco Dawid (KSV Hessen Kassel), Sergej Evljuskin (KSV Hessen Kassel), Sebastian Schmeer (KSV Hessen Kassel), Malte Bandowski (FSC Lohfelden), Roy Kessebohm (FSC Lohfelden), Dominik Schneider (FSC Lohfelden)

Bildergalerie

Veröffentlicht: 24.08.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.06.2019