Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

Klasse Leistung nicht mit Punkten belohnt

MSG Bad Vilbel - KSV Hessen Kassel 3:0 (0:0) <p>Toll gespielt, aber doch verloren: Im f&uuml;nften Saisonspiel unterlagen die C-Juniorinnen des KSV Hessen Kassel der MSG Bad Vilbel mit 0:3 (0:0). &Uuml;ber die Hessenliga-Begegnung berichtet Spielerin Sophia Hamel.</p>

Die Partie in Bad Vilbel begann mit Verspätung, da der angesetzte Schiedsrichter nicht kam und erst ein Ersatzmann organisiert werden musste. Bis dieser jedoch da war, wurde die Partie kurzzeitig durch den dazukommenden U11-Regionalauswahltrainer  des Hessischen Fussball-Verbandes, Guiseppe Conigliaro, hervorragend geleitet. Nach Eintreffen des Ersatzschiedsrichters übernahm dieser die Partie.

In der ersten Halbzeit hatten die Bad Vilbeler mehrere Torchancen und waren uns leicht feldüberlegen. Durch viele gute Paraden von unserer Torhüterin Johanna Wolff konnte ein Rückstand in der ersten Halbzeit vermieden werden. Doch auch wir hatten im ersten Durchgang einige wenige Chancen. So zum Beispiel in der 13. Minute, als der Schuss von Angelina Arnold nach Ecke von Emma Becker das Tor nur knapp verfehlte.

Nach der Halbzeit kamen wir besser ins Spiel, doch durch einen Glücksschuss, eine unhaltbare Bogenlampe, von Ana Belen Perrez Fernandes lagen wir mit 0:1 zurück (49. Spielminute). Die Bad Vilbeler Spielerinnen konnten im Mittelfeld mehr Druck aufbauen und hatten dadurch das Spiel nun in der Hand. Dort machte sich das Fehlen unserer verletzten Mittelfeldstrategin Johanna Schäfer bemerkbar. Mehrere Spielerinnen durften sich auf dieser Position probieren und versuchten das Spiel zu lenken, was jedoch nicht immer gelang. Wir machten das gut, jedoch war Johanna nicht vollständig zu ersetzten. In der 58. Minute fiel dann das 2:0 für Bad Vilbel durch einen plazierten unhaltbaren Schuss von Ana Belen Perrez Fernandes aus 20 Metern.
Direkt im Anschluss hatten wir eine gute Torchance durch Emma Becker, deren Freistoß jedoch zu unplaziert war. Kurze Zeit später rettete die Bad Vilbeler Torhüterin in einer Eins-gegen-eins-Situation gegen Chiara Jungermann ihr Team vor dem Anschlusstreffer. Jetzt hätte es auch 2:2 stehen können. Stand es aber nicht und so kam es wie es kommen musste und Bad Vilbel erhöhte in der 62. Minute aus kurzer Distanz, nachdem wir mehrfach nicht mehr richtig zur Sache gingen, durch Michelle Carpio auf den 3:0-Endstand. Nach der Partie wurde uns von allen Seiten (Schiedsrichter, Auswahltrainer, Trainer, Zuschauer) eine klasse Partie, vor allem aus dem Abwehrverbund inkl. Torhüterin heraus bescheinigt.

Fazit: Nach einer hochklassigen Partie, in der wir über weite Strecken ebenbürtig waren, ist der Sieg für Bad Vilbel gerecht, jedoch zu hoch ausgefallen.

KSV: Johanna Wolff (TW), Hanna Rode, Lena Ghebreselasie, Emma Becker, Sophia Hamel (C), Vanessa Göhl, Carolin Himmelreich, Franka Maushake, Lena Michels, Lara Daum, Sophie Mason, Lara Fülling, Chiara Jungermann, Angelina Arnold, Mira Knoblauch

Spielbericht: Sophia Hamel

 

Janina Thür
KSV-Medienteam

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 15.10.2014

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019