U19-Junioren mit Remis gegen Tabellennachbarn

KSV Hessen Kassel - FV Biebrich 02 1:1 (0:1)
U19-Junioren mit Remis gegen Tabellennachbarn

Am Sonntag, den 11.11.18 hatten die U19-Junioren den FV Biebrich 02 zu Gast. Der Aufsteiger aus dem bevölkerungsmässig größten Stadtteil der Landeshauptstadt Wiesbaden hat sich auch überraschend in der Spitzengruppe der Hessenliga etabliert und stand nur zwei Punkte hinter den Junglöwen.

Nach dem überzeugenden Sieg beim SV Darmstadt 98 hatten sich einige Zuschauer auf dem G-Platz eingefunden, unter ihnen auch wieder Aufsichtsratsvorsitzender und Beobachter Enrico „Enno“ Gaede.

Leider konnten unsere Jungs in der kompletten ersten Halbzeit aber in keiner Phase an das starke Spiel bei den Junglilien anknüpfen und den hohen Erwartungen gerecht werden.

Unterm Strich stand nach 45 Minuten in einem von beiden Seiten bis dahin zerfahrenenen Spiel keine einzige Torchance unserer Mannschaft, während die Gäste einmal per Freistoß aus ca. 17m die Latte trafen (7.). Als man dann auf Kasseler Seite nach dieser enttäuschenden Leistung längst froh gewesen wäre, mit einem 0:0 in die Kabinen gehen zu können, fällt kurz vor dem Halbzeitpfiff auch noch der Führungstreffer für die Gäste. Ein von der rechten Seite getretener Freistoß konnte nicht sauber geklärt werden und Mittelstürmer Marcel Fischer berührte den Ball noch derart unglücklich, so dass er unhaltbar für Torwart Nicolas Groeteke im eigenen Netz landete (44.).

Nach einer ordentlichen Standpauke von Trainer Christian Andrecht kamen die Junglöwen dann völlig verändert aus der Kabine. Plötzlich waren wieder Körpersprache, Spielverständnis und unbändiger Wille da, so wie man in Darmstadt aufgehört hatte.

Über rechts brachte nun der wegen einer Erkrankung unter der Woche nur mit zwei Trainingseinheiten  erst eingewechselte Stammstürmer Serkan Durna richtig Bewegung ins Spiel und über links wirbelte wieder der wieselflinke Justin Wieczorek, wie man es von ihm gewohnt ist. Nun rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Südhessen, ohne dass diese ihrerseits einen nennenswerten Vorstoß starten konnten. Und nach einigen vergebenen Chancen war es dann einmal mehr Kapitän Marcel Fischer, der eine mustergültig geschlagene Ecke von Marius Rohde zum 1:1-Ausgleich einköpfte und somit sein „halbes Eigentor“ wieder vergessen machte (59.).

Und der Junglöwen-Express rollte weiter. Unter anderem scheiterte David Stang mit einem strammen Schuss am Pfosten (70.), nach einem starken Vorstoß von Serkan Durna über rechts kann Justin Wieczorek den zweiten Ball von der Strafraumgrenze nicht im Tor unterbringen (74.) und auch Marcel Fischer konnte nach erneuter Vorarbeit von Serkan freistehend aus elf Metern nicht seinen zweiten Treffer erzielen (83.).

In den letzten Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Eine Zeitstrafe gegen die Südhessen (85.), ein nicht gegebenes Tor für die Löwen, weil der Schiedsrichter Bruchteile von Sekunden zuvor ein Foulspiel an Rohde gepfiffen und nun nicht mehr nachträglich Vorteil laufen lassen konnte, ein letzter Lattentreffer des KSV.

So endete dieses Spiel, in dem nach einer sehr schlechten ersten Halbzeit die Chancen in der zweiten Halbzeit eigentlich für drei Spiele gereicht hätten, mit einem für die Junglöwen enttäuschenden 1:1-Unentschieden.

Leider kam es nach dem Spiel zu heftigen Ausschreitungen unter Beteiligung zahlreicher Aktiver und Zuschauer, die nun nicht nur die Verbandsgerichte beschäftigen werden.

Am kommenden Samstag, 15.00 Uhr reisen die U19-Junioren zum Hessenpokalspiel beim Ligakonkurrenten JFV Viktoria Fulda. Das Heimspiel Anfang September in der Hessenliga gewannen unsere Jungs mit 3:1.

Aufstellung:

Groeteke, Urban, Hamidi, Rohde, Koch (50. Durna), Müller, Wieczorek, Twardon, Stang, Fischer, Valdrin Kodra

Auch im Kader:

Havolli (ETW), Zulbeari, Schmeer, Schneider, Saure, Melzer

Tore:

0:1 Kenan Hazer (44.), 1:1 Marcel Fischer (59.)

Besonderes Vorkommnis nach Abpfiff:

Rote Karten für Nikolas Groeteke (KSV), David Stang (KSV) und Christian Haddo (FVB)

5-Minuten-Zeitrafe:

Hüseyin Asil (FVB, 85.)

Gelbe Karten für KSV:

Mustafa Hamidi, Marcel Fischer, Marius Rohde, Serkan Durna

Bericht: Frank Hollborn, Olaf Schäfer

Fotos: Jürgen Röhling

Aufstellung

Bildergalerie

U19 gegen FV Biebrich

Bildergalerie

Veröffentlicht: 16.11.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.06.2019