B-Juniorinnen mit guter Leistung beim Damenturnier in Göttingen

B-Juniorinnen mit guter Leistung beim Damenturnier in Göttingen

Am vergangenen Sonntag stellten sich die B-Mädchen des KSV der Herausforderung, am gut besetzten Damen Sparkassen & VGH Cup 2018 teilzunehmen!

Nervös starteten die B-Mädchen in das  Damenturnier in Göttingen. Gleich im ersten Spiel traf man auf die starke Frauenmannschaft Hannover 96, den späteren Turniersieger, und war in den Anfangsminuten erheblich unter Druck. So dauerte es nicht lange und das 1:0 durch Füllkrug (Schwester des Bundesligaspielers Niklas) fiel. In der Folge hielt die gut aufgelegte L. Brandt uns mit mehreren Glanzparaden im Spiel, bevor erneut Füllkrug im dritten Nachfassen das 2:0 erzielte. Mit einem Sonntagsschuss wurde dann das Endergebnis auf 3:0 erhöht. Hannover 96 belegt in der Landesliga der Frauen aktuell Platz 1. Trotz der Höhe der Niederlage eine starke kämpferische Leistung unsere Mädchen, die sogar mit zwei guten Chancen das Ergebnis hätten etwas freundlicher gestalten können.

Im zweiten Spiel gegen SG Gleichen/Groß Schneen II (Berzirksligist) begannen die B-Juniorinnen das Spiel und stark, waren sehr aufmerksam und Abwehrchefin J. Schumacher fing einen Pass ab, setzte sich gut durch und erzielte das verdiente 1:0. In der Folge häuften sich die Chancen für unsere Junglöwinnen, aber das 2:0 wollte nicht fallen. Und dann kam es, wie es kommen musste. Aufgrund der Überlegenheit war die gesamte Mannschaft weit aufgerückt und unsere Junglöwinnen liefen in gefährliche Kontersituationen, die der Bezirksligist mit dem Ausgleichstreffer und einem Abpraller zum 2:1 Führungstreffer zielstrebig nutzte. Danach versuchten die B-Juniorinnen nochmals alles und hatten Chancen den Ausgleich zu erzielen, aber erneut machte ein Konter zum 3:1 diese Bemühungen zu Nichte.

Im dritten Spiel traf man auf den zweiten Landesligisten SG Gleichen/ Groß Schneen. In einer Defensivschlacht erkämpften sich die B-Mädchen mit Glück und Geschick ein Unentschieden. Die überragende Stürmerin aus Groß Schneen verzweifelte an unserer guten Abwehrarbeit und den vielen Paraden unserer Torhüterin. Erst im Nachschuss mit etwas Glück gelang das längst überfällige 1:0. Mit einem Konter eingeleitet durch einen schönen Pass von A. Heinemann, konnte A. Klüppel mit einem Abpraller und etwas Glück das 1:1 erzielen. Danach versuchte der Landesligist nochmal alles, aber der Punkt konnte über die Zeit gebracht werden. In diesem Spiel gelang es auch zum ersten Mal in einer guten Ordnung und sehr diszipliniert zu spielen. Dies wurde gleich mit dem ersten Punkt belohnt!

Im letzten Spiel gegen den Landesligisten Efferener BC aus dem Mittelrhein gelang dann eine erneute Leistungssteigerung unserer Junglöwinnen. Immer besser kamen unsere B-Juniorinnen mit jeder Turnierminute ins Spiel und man merkte, dass man in dieser Konstellation noch nicht häufig für die Halle zusammen trainiert hatte und man sich erst finden musste und natürlich auch etwa Angst verlieren musste, gegen die vermeintlich so starken Frauen Landesligamannschaften.
Der Efferener BC startete stark und Poppe, die starke Efferener Stürmerin, strahlte auf der linken Angriffsseite immer wieder Gefahr aus und so fiel das 1:0 bereits nach wenigen Sekunden. A. Klüppel bestätigte Ihre starke Leistung und erzielte nach Doppelpass den Ausgleich. Erneut waren es Poppe die den erneuten Führungstreffer einleitete, aber L. Kaiser konnte mit einer schönen Einzelleistung, erst setzte Sie sich gut auf der linken Seite durch, und dann konnte Sie mit einem fulminanten Schuss ins obere rechte Eck die Zuschauer begeistern und den verdienten Ausgleichstreffer erzielen. Die Kräfte beim Efferener BC schwanden etwas und A. Arnold fing einen Querpass vor dem gegnerischen Tor ab und erzielte den inzwischen verdienten Führungstreffer zum 3:2 und wenige Sekunden später konnte F. Maushake ihre gute Leistung am heutigen Turniertag mit einem sehenswerten Kunstschuss, der sich genau in das linke Torwarteck senkte, zum 4:2 erhöhen. Eine lohnenswerte Reise nach Göttingen mit vielen Erkenntnissen für die Trainer und wichtigen Erfahrungen für unsere B-Mädchen, die ein wenig den Respekt vor Frauenmannschaften verloren haben sollten.  Als dritter der Gruppe und letztendlich 5. (gemeinsam mit dem Dritten der anderen Gruppe) konnte man am Ende ein beachtliches Ergebnis erzielen.

 

Bericht: RB, Fotos: TZ

Bildergalerie

KSV-H96_02.jpg

Bildergalerie

Veröffentlicht: 30.01.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.06.2019