Zum Liveticker

Abpfiff! Die Löwen gewinnen nach einigen Mühen verdient mit 2:0. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit

Frauen verpassen Einzug in zweite Runde des Hessenpokals

KSV Hessen Kassel – SV Gläserzell 0:5 (0:4)
Frauen verpassen Einzug in zweite Runde des Hessenpokals

In der ersten Runde des Hessenpokals trafen unsere Löwinnen auf den Hessenligisten SV Gläserzell und musste sich am frühen Samstagabend mit einer herben 0:5 Niederlage zufriedengeben. 

Dabei begann die Partie ähnlich wie das letzte Saisonspiel. Gleich zu Beginn übten unsere Löwinnen einigen Druck auf die Hintermannschaft des SV aus und konnten durch schöne Diagonalpässe immer wieder gute Chancen erspielen. Doch in der 9. Spielminute kamen die Gäste das erste Mal vor das KSV-Tor und dabei zeigte sich die Hessenligaqualität der Gäste Stürmerin. Ohne große Mühe konnte Kisa Reck den Ball im Kasseler Tor unterbringen. Doch unsere Frauen gaben nicht auf, zeigte nun mehr Druck nach vorne und waren das ein ums andere Mal nahe am Ausgleichtreffer. Leider konnte keine dieser Chancen genutzt werden. Im Gegenzug dazu machten es die Gäste besser. Innerhalb von 10 Minuten erhöhten sie den Spielstand auf 0:4 und nutze dabei jede kleine Ungenauigkeit der Löwinnen aus.

Mit mehr Laufbereitschaft und größerem Einsatz im Zweikampf kamen unsere Frauen, trotz des eindeutigen Ergebnisses, gestärkt aus der Halbzeitpause. Von nun an wurde die Gäste Defensive früher angelaufen und man zwang den Gegner zu einigen Fehlpässen. Doch das Gäste Tor schien wie vernagelt. Selbst ein indirekter Freistoß durch einen Rückpass im 5 Meter Raum konnten unsere Löwinnen nicht nutzen. Durch die offenere Spielweise ergaben sich aber auch auf der anderen Seite mehrere gute Chancen für den SV. So konnten sie in der 61. Spielminute auf 0:5 erhöhen. Doch auch das ließ unsere Frauen nicht aufstecken. Immer wieder erspielten sie sich einige aussichtsreiche Möglichkeiten, doch am Ende sollte Ihnen der Ehrentreffer verwehrt bleiben.

Fazit: Über das gesamte Spiel betrachtet waren unsere Löwinnen die spielerisch bessere Mannschaft. Doch die gnadenlose Effektivität der Gäste Stürmerin sorgte am Ende für ein deutliches, aber auch zu hohes Endergebnis. Somit verabschieden sich unsere Löwinnen mit einer bitteren und verbeidbaren Niederlage in die Winterpause.

Tore: 0:1 (9.) Kisa Reck, 0:2 (32.) Kisa Reck, 0:3 (38.) Kisa Reck, 0:4 (42.) Melanie Hillenbrand, 0:5 (61.) Kisa Reck

Es spielten: Sandra Locar – Lina Weiß, Alina Diehl, Carolin Himmelreich (ab 62. Alena Ringleb), Sophia Hamel – Viviane Munsch, Sophie Mason – Franziska Koch, Lena Krause (ab 46. Katrin Sirringhaus), Lisa Lattermann – Lena Ghebreselasie (ab 46. Isabell Vieira) 

Veröffentlicht: 19.11.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 23.05.2019