FSV Frankfurt

Alles rund um die Regionalliga Südwest (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

esteban
Beiträge: 6061
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

FSV Frankfurt

Beitrag von esteban » 10. Jun 2020, 09:21

Die Rahmenbedingungen für die neue Saison sind nicht gut für die Bornheimer.
Man geht mit einem dicken Minus aus der abgebrochenen Saison:
https://www.faz.net/aktuell/sport/rhein ... 68411.html
"...Durch die Corona-Pandemie wird dem FSV bis zum 30. Juni „ein Verlust von über 200.000 Euro“ entstanden sein. Die beiden größten Posten bilden die entgangenen Einnahmen aus dem Veranstaltungsgeschäft in den Räumlichkeiten der Haupttribüne (70.000 Euro) und dem Betrieb der Fußballschule (70.000 Euro). Auch die drei bis Ende Juni ausgefallenen Heimspiele des American-Football-Klubs Frankfurt Universe schlagen wegen entgangener Mieteinnahmen mit einem mittleren fünfstelligen Betrag zu Buche. Es sei „mehr als fraglich, ob die Saison in der German Football League zustande kommt“, sagt Görner. Der FSV ist Betreiber des Stadions am Bornheimer Hang und als solcher in der Vermieterrolle gegenüber Universe..."
Dementsprechend setzt man in der Kaderplanung auf günstige Eigengewächse:
https://www.hessenschau.de/sport/fussba ... v-138.html
https://www.regio-sw.de/2020/06/03/andu ... frankfurt/
http://www.fussball.de/newsdetail/fsv-f ... -id/215687#!/
"...Nur eine Handvoll Viertligisten verfügen über ein zertifiziertes Nachwuchsleistungszentrum. Wie wichtig ist ein NLZ für einen Regionalligisten?

Krug: Dieses Gütesiegel hat eine hohe Bedeutung und ist sehr wichtig für uns. Erst vor einem Dreivierteljahr sind wir vom DFB und von der DFL nach einer sorgfältigen Prüfung erneut als Leistungszentrum zertifiziert worden. Damit können wir uns von anderen Vereinen in der Region absetzen. Unsere erste Mannschaft spielt seit drei Jahren in der Regionalliga Südwest. Den Sprung dorthin haben bereits viele Kicker aus unserer eignen Jugend geschafft. Im aktuellen Kader stehen immerhin fünf Spieler, die im vergangenen Jahr noch im Nachwuchsleistungszentrum von uns betreut wurden.
Dazu kommen Verlängerungen mit Azouagh und Mangafic.

Wir sollten am Ende vor dem FSV stehen.
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

marinho
Beiträge: 4338
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von marinho » 10. Jun 2020, 18:15

Wie kommst du darauf? Es ist nochmal ein ganz schöner Unterschied zwischen Oberliga und Hessenliga - schau dir mal die Gießener an: absolut dominant in der HL - und dann ziemlich dünne in der RL. Überschätzt das Löwenrudel bitte nicht!

79er
Beiträge: 463
Registriert: 18. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Kreis Kassel

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von 79er » 10. Jun 2020, 18:55

marinho hat geschrieben:
10. Jun 2020, 18:15
Wie kommst du darauf? Es ist nochmal ein ganz schöner Unterschied zwischen Oberliga und Hessenliga - schau dir mal die Gießener an: absolut dominant in der HL - und dann ziemlich dünne in der RL. Überschätzt das Löwenrudel bitte nicht!
...du meintest sicher Regionalliga ;-)

Wie man das Löwenrudel in der RL einstufen kann, ist für mich nicht ganz einfach.
Wir waren in unserer letzten RL-Saison ohne Punktabzüge auch nur noch Mittelmaß.
Dort wird auf jeden Fall ein schnellerer Ball gespielt und unsere Jungs sind seit dem alle nicht jünger geworden.
Aber ich gehe genauso davon aus, das einige unserer Spieler wieder mit ihren Aufgaben wachsen werden.
Lassen wir uns überraschen.
Zuletzt geändert von 79er am 11. Jun 2020, 01:43, insgesamt 1-mal geändert.
RWG,
79er (Friedel)

marinho
Beiträge: 4338
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von marinho » 10. Jun 2020, 21:21

Ja klar, Regionalliga war gemeint (statt Hessenliga)!

marinho
Beiträge: 4338
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von marinho » 10. Jun 2020, 21:25

marinho hat geschrieben:
10. Jun 2020, 21:21
Ja klar, Regionalliga war gemeint (statt Hessenliga)!
Der FSV hat immerhin schon ein NLZ, was der KSV ja eigentlich auch mal vor hatte...

esteban
Beiträge: 6061
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von esteban » 11. Jun 2020, 06:06

marinho hat geschrieben:
10. Jun 2020, 18:15
Wie kommst du darauf? Es ist nochmal ein ganz schöner Unterschied zwischen Oberliga und Hessenliga - schau dir mal die Gießener an: absolut dominant in der HL - und dann ziemlich dünne in der RL. Überschätzt das Löwenrudel bitte nicht!
In Gießen wurden ziemlich schnell strukturelle finanzielle Probleme sichtbar, die bis in charakterlich nicht ganz gefestigte Mannschaftsteile hineinwirkten.
Sprich: weil der Kohlefluss ins Stocken geriet, sank die Leistungsbereitschaft. Was dagegen ein solides Umfeld durch vernünftiges Wirtschaften bewirken kann, zeigte Alzenau. Mit Alzenau waren wir aber durchaus auf Augenhöhe.
Der FSV hat hinter Alzenau abgeschlossen und wird auch in die neue Saison seine Probleme mithinübernehmen. Nur mit talentierten Jungs wird das wieder schwierig.
Da sehe ich das Löwenrudel als gereifteres Team.
Es ist ohnehin der Zeitpunkt, dass man ein Saisonziel ins Auge fassen muss. Ich beschränke mich mal nur auf die hessischen Verteter und da sortiere ich uns hinter Steinbach und Offenbach, aber vor Alzenau, dem FSV, Gießen und Stadtallendorf ein. Den Anspruch muss man äußern, wenn man um den Klassenerhalt kämpfen möchte...
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

esteban
Beiträge: 6061
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von esteban » 12. Jun 2020, 07:22

Neuzugang aus Alzenau:
https://www.hessenschau.de/sport/fussba ... g-106.html
"Ich freue mich sehr, dass wir mit Alieu Sawaneh einen talentierten Innenverteidiger für uns gewinnen konnten", so FSV-Trainer Thomas Brendel.
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

marinho
Beiträge: 4338
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: FSV Frankfurt

Beitrag von marinho » 12. Jun 2020, 15:52

Wenn der FSV trotz finanzieller Probleme seine Stammspieler halten kann, glaube ich nicht, dass er schwächer ist als der KSV.

Antworten