Perspektive Saison 2020/21

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

pedzouille
Beiträge: 2991
Registriert: 10. Aug 2002, 02:00
Wohnort: Bei den Ossen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von pedzouille » 23. Mai 2020, 07:11

https://www.reviersport.de/artikel/verb ... elegation/
Atlas Delmenhorst Entscheidung ist hilfreich.

Da die Regionalliga Nord jetzt voll ist, könnte der Osten oder Westen nicht noch einen geografisch passenden Teilnehmer gebrauchen?
Schritt für Schritt
Gemeinsam sind wir stark
Löwen geben niemals auf
Wir sind in der Region zuhause
UNSER NACHWUCHS IST UNSER FUNDAMENT

esteban
Beiträge: 5934
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 23. Mai 2020, 08:37

Mal ein kurzer Blick auf die vermutliche Zusammensetzung der nächsten Hessenliga:
Keine Absteiger. Erhalten bleiben also die Schwergewichte Dietkirchen, Steinbach, Neuhof, Fernwald - dazu gesellen sich als Aufsteiger die Kracher Zeilsheim, Erlensee und Hünfeld. Von oben kommt keiner.
Alle andere bleibt gleich inkl. das ewig ambitionierte Barockstadt und das neue Dreieich-Rhein-Main-Konstrukt...Ehrenrunde in der Zwanziger-Liga.
:x
Da hat man ja so richtig Bock drauf!
"Wir hängen noch 'nen bißchen hinterher, von dem, was wir uns vorgenommen haben..." ABS, 12. Oktober 2019.

bennyu
Beiträge: 690
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 23. Mai 2020, 08:58

pedzouille hat geschrieben:
23. Mai 2020, 07:11
Da die Regionalliga Nord jetzt voll ist, könnte der Osten oder Westen nicht noch einen geografisch passenden Teilnehmer gebrauchen?
so toll ich es fände, wenn es nächste Saison zwei Heimspiele für mich gg. Preußen Münster geben würde :lol: , bin ich persönlich eigentlich absolut gg. dieses Fußballkreis-Hopping. Ich bin der Meinung, dass - egal wo- die Vereine in ihren eigentlichen Kreisen spielen müssten. Ist aber natürlich absolut subjektiv.
Aber so toll wäre z. B. eine Regio West auch nicht: Bonn, Köln, Gladbach oder Aachen liegen auch nicht um die Ecke von Kassel, abgesehen davon gibt es da auch etliche Teams, die nicht wirklich attraktiv sind. Na und die Regio Ost geht ja wohl gar nicht, alleine mehr als ne handvoll Berliner Teams und Cottbus liegt (geografisch) dann auch noch total am ***** ...
Die Regio Südwest wäre nächste Saison zwar in der Gesamtheit auch ziemlich unattraktiv, 6 Gegner aus dem hessischen Verband wären aber ein kleiner Trost ...

@esteban: Bei der Attraktivität der Hessenliga hätte sich ja meine Dauerkarte so richtig gelohnt *hüstel* :lol:
07.03.2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8)

Shooter
Beiträge: 1316
Registriert: 2. Okt 2004, 23:31
Wohnort: Treysa

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Shooter » 23. Mai 2020, 10:10

pedzouille hat geschrieben:
23. Mai 2020, 07:11
https://www.reviersport.de/artikel/verb ... elegation/
Atlas Delmenhorst Entscheidung ist hilfreich.

Da die Regionalliga Nord jetzt voll ist, könnte der Osten oder Westen nicht noch einen geografisch passenden Teilnehmer gebrauchen?
Delmenhorst wieder in der Regionalliga - genial! 8)

Also, der KSV spielt definitiv in der falschen (Regional-) Liga...... :P
"Ob Mailand oder Madrid, ist doch egal - Hauptsache Italien"....

marinho
Beiträge: 4238
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von marinho » 23. Mai 2020, 15:26

Hier der maßgebliche 6 Absatz 7 der Spielordnung der RL Nord:
Es steigen grundsätzlich folgende Mannschaften auf:
- die bestplatzierte und zugelassene Mannschaft der OL Niedersachsen,
- der Sieger und der Zweite einer Aufstiegsrunde, ausgetragen von den jeweils bestplatzierten aufstiegsberechtigten sowie zugelassenen Mannschaft aus den OL Bremen, Hamburg und Schleswig Holstein,
- der Sieger aus Hin- und Rückspiel zwischen den nächsten bestplatzierten aufstiegsberechtigten sowie zugelassenen Mannschaft der OL Niedersachsen und der viertletzten Mannschaft der RL Nord.
Der aktuelle Beschluss, der noch vom Verbandstag bestätigt werden muss, ist vor allem ein Geschenk für die Tabellenersten der OL Bremen, Hamburg und SL-H, die sich sonst mühsam hätten qualifizieren müssen - und dabei in den letzten Jahren oft gescheitert sind.
Delmenhorst als Zweiter der OL Niedersachsen profitiert davon, dass es keinen Absteiger aus der RL Nord geben wird.

bennyu
Beiträge: 690
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 24. Mai 2020, 11:26

Ganz wichtig!!!
Beim DFB-Bundestag morgen gibt es auch Anträge zu einigen wichtigen Ligen, in denen ebenfalls die Aufstiegsspiele entfallen sollen:
- Die Spielzeit der 2. Frauen-Bundesliga wird abgebrochen, als Abschlusstabelle wird die Tabelle nach dem 16. Spieltag gewertet. Kein Verein muss in die Regionalligen absteigen. Aufstiegsspiele in die 2. Bundesliga werden ersatzlos gestrichen. Die für die Aufstiegsspiele berechtigten Vereine steigen automatisch auf; die 2. Frauen-Bundesliga kann in der Saison 2020/21 mit bis zu 19 Vereinen spielen.
- Der DFB-Jugendausschuss beantragt den Abbruch der A- und B-Junioren-Bundesliga. Gewertet wird die Saison der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost und Süd/Südwest und bei den B-Junioren der Ligen Süd/Südwest und West unter Anwendung der Quotientenregelung (Punkteschnitt pro absolvierten Spiel), in der A-Junioren-Bundesliga West und in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost gelten die Tabellen nach dem 20. bzw. 21. Spieltag als Abschlusstabellen der Saison. Absteiger gibt es nicht. Relegationsspiele entfallen. Alle für Relegationsspiele qualifizierten Vereine dürfen aufsteigen, im Westen sind damit 17 Teilnehmer, in den Staffeln Süd/Südwest und Nord/Nordost bis zu 18 Vereine in der Saison 2020/21 möglich. Ebenso verfahren wird bei der Wertung und in Auf- und Abstiegsfragen bei der B-Juniorinnen-Bundesliga.
https://www.kicker.de/776003/artikel/df ... tragspaket

Wenn diese Anträge durchgehen, zu denen ja noch die Regio Nord-Entscheidung kommt, darf es in der Regio SW m. E. gar keine Entscheidung gegen den KSV geben!!!

Und auf hessenschau.de ist ein Artikel zum offenen Brief:
https://www.hessenschau.de/sport/fussba ... f-100.html
07.03.2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8)

esteban
Beiträge: 5934
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 24. Mai 2020, 17:51

Der gute Draht zum HR führt vermutlich über Florian Naß.
Die Verbindung rührt noch von Siggis' Weltmeisterlesung oder Schmeers' Tor des Monats - T-Shirt Aktion...
Kann man sich ja auch mal zunutze machen.
Der moralische Druck wächst jedenfalls auf die Gesellschafter der Regio Südwest - und das ist richtig so.
Was mich allerdings wundert:
Warum haben denn die Kieler den Offenen Brief nicht unterschrieben?
Wurden die nicht gefragt?
"Wir hängen noch 'nen bißchen hinterher, von dem, was wir uns vorgenommen haben..." ABS, 12. Oktober 2019.

sam
Beiträge: 740
Registriert: 17. Mai 2002, 02:00

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von sam » 24. Mai 2020, 18:30

Florian Hat vor 2 Wochen auch. Schon die. Interviews im Hr gemacht.
Der ist im Thema

Antworten