Perspektive Saison 2020/21

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

esteban
Beiträge: 5934
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 21. Mai 2020, 21:29

Der Nordhesse Reuß hat in diesem Interview kein Wort zum Sonderfall KSV übrig:
https://www.torgranate.de/artikel/hoffe ... u-starten/
Dafür stellt er aber noch eventuelle Hessenpokalspiele in Aussicht:
Im Bitburger Hessenpokal verbleiben noch der Finalist FSV Frankfurt sowie die beiden Halbfinalisten FC Gießen und der TSV Steinbach Haiger. Dieser Wettbewerb hängt mit dem Finaltag der Amateure zusammen, daher wäre auch die Abstimmung unter allen Landesverbänden sinnvoll...
Aha, eine Abstimmung unter den Landesverbänden ist eventuell denkbar...
"Wir hängen noch 'nen bißchen hinterher, von dem, was wir uns vorgenommen haben..." ABS, 12. Oktober 2019.

marinho
Beiträge: 4238
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von marinho » 21. Mai 2020, 22:20

Wenn die Tabelle nach der Quotienten-Regelung ermittelt wird und damit die Tabellenersten, dann wäre es nur konsequent, den Relegationsaufsteiger ebenso zu ermitteln. Das gilt
sowohl für die hessischen Ligen als auch für die Regionalliga.

Bigmat
Beiträge: 63
Registriert: 20. Jun 2018, 15:16

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Bigmat » 22. Mai 2020, 16:52

Regionalliga Nord wird abgebrochen.
Es gibt 5 Oberliga aufsteiger und keine absteiger.
Lübeck geht hoch.Die nächste Saison wird mit 22
Mannschaften gestartet.
Das wäre ja auch was für die Regionalliga Südwest.
.

MarkusF
Beiträge: 1632
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von MarkusF » 22. Mai 2020, 17:44

Hab auch gerade gelesen, dass man auf die Aufstiegsrelegation im Norden verzichtet und 5 Aufsteiger zulässt! Weiß jemand, wie die Relegation dort normalerweise läuft. Das wäre ja interessant zu sehen, wieviel Vereine da normal hochgehen und wieviele es jetzt mit Verzicht auf die Relegation sind.
Ab heute wird's besser!

marinho
Beiträge: 4238
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von marinho » 22. Mai 2020, 19:28

MarkusF hat geschrieben:
22. Mai 2020, 17:44
Hab auch gerade gelesen, dass man auf die Aufstiegsrelegation im Norden verzichtet und 5 Aufsteiger zulässt! Weiß jemand, wie die Relegation dort normalerweise läuft. Das wäre ja interessant zu sehen, wieviel Vereine da normal hochgehen und wieviele es jetzt mit Verzicht auf die Relegation sind.
Normal würden nur 3 Clubs aufsteigen: nur der Erste aus Niedersachsen direkt und die anderen beiden über eine Relegation.
Die norddeutsche Entscheidung wäre ein gutes Vorbild für die RL Südwest: alle drei Zweiten aus den 3 Oberligen unter ihr aufsteigen lassen!

esteban
Beiträge: 5934
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 22. Mai 2020, 19:32

Leise Hoffnung keimt auf.
Diese Entwicklung muss man sich zu Nutze machen.
Es bleibt ein Wechselbad.

@bigmat/MarkusF - Wo gelesen?
"Wir hängen noch 'nen bißchen hinterher, von dem, was wir uns vorgenommen haben..." ABS, 12. Oktober 2019.

MarkusF
Beiträge: 1632
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von MarkusF » 22. Mai 2020, 20:30

Ab heute wird's besser!

esteban
Beiträge: 5934
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 23. Mai 2020, 06:20

Danke.
Dann schauen wir doch mal genauer hin wie sich "das Präsidium" des Norddeutschen Fussballverbandes - als Regionalverband für die Ausrichtung der Regionalliga Nord zustândig - zusammensetzt:
https://www.nordfv.de/der-nfv/gremien/praesidium/
Es ist festzustellen, dass von den 17 Mitgliedern, die diesen einstimmigen Beschluß gefasst haben, der der Oberliga Niedersachsen einen zweiten Aufsteiger beschert, allein sieben vom Niedersächsischen Fussballverband stammen.
Damit ist dann auch klar, daß eine âhnlich starke Lobby dem KSV in seinem Regionalverband nicht zur Verfügung steht. Vielleicht sollte man in Niedersachsen mitspielen...
"Wir hängen noch 'nen bißchen hinterher, von dem, was wir uns vorgenommen haben..." ABS, 12. Oktober 2019.

Antworten