Regionalliga Südwest Saison 2019/2020

Alles rund um die Regionalliga Südwest (Registrierung erforderlich)

Moderatoren: Gonzo, Beaker, Gentile, Eckart Lukarsch, Sir Lunchalot, podest-putzer

Antworten
marinho
Beiträge: 3835
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Regionalliga Südwest Saison 2019/2020

Beitrag von marinho » 18. Jul 2019, 13:24

Die RL Südwest, die hoffentlich in einem Jahr noch viel interessanter für uns ist ( 8) , startet bereits am Wochenende.
Favoriten auf den Meistertitel sind für mich die drei starken Clubs aus dem kleinen Saarland: Saarbrücken, Elversberg und Homburg (in dieser Reihenfolge). Geheimtipps: Offenbach und Ulm. Aalen (Drittliga-Absteiger) ist bezüglich des Leistungsvermögens die große Wundertüte, nachdem sämtliche Feldspieler des letztjährigen Kaders weggegangen sind, der Etat um 2/3 (!!!) gekürzt wurde und der Kader mit vielen, noch sehr jungen Spielern komplett neu aufgebaut wurde.
Wenn wir aufsteigen, würde es mich schadenfroh freuen, wenn Gießen (ein lautes "Pfui!" für das letzte hergeschenkte Heimspiel) und Alzenau gleich wieder absteigen würden.

esteban
Beiträge: 5448
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Regionalliga Südwest Saison 2019/2020

Beitrag von esteban » 29. Jul 2019, 09:11

Schöne Premierenklatsche für Gießen mit dem 1:7 gegen Elversberg, dafür aber Chapeau Bayern Alzenau - Sieg beim ewigen Aufstiegsaspiranten Homburg!

marinho
Beiträge: 3835
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Regionalliga Südwest Saison 2019/2020

Beitrag von marinho » 29. Jul 2019, 13:06

Und beim OFC wird wieder geklotzt: der letztjährige Etat von 1,3 Mio. Euro wurde jetzt nahezu verdoppelt. Offebach will offenbar endlich aufsteigen und dem Waldhof folgen.

marinho
Beiträge: 3835
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Regionalliga Südwest Saison 2019/2020

Beitrag von marinho » 5. Aug 2019, 10:37

Während Alzenau mit dem zweiten Sieg in Folge überrascht (man hat sich offenbar mit den am Bieberer Berg ausgemusterten Offenbachern gut verstärkt), zahlt der FC Gießen weiter Lehrgeld in der RL. Der Abgang von Fink wiegt offenbar schwer.

Antworten