Letzter Spieltag - und dann?

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderatoren: Gonzo, Beaker, Gentile, Eckart Lukarsch, Sir Lunchalot, podest-putzer

bennyu
Beiträge: 605
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von bennyu » 15. Apr 2019, 21:35

Spannend ist ja jetzt auch die Entwicklung links und rechts von uns, daher mache ich mal einen eigenen Thread auf, damit wir alle passenden Themen gebündelt haben.
Für den KSV ist die Ausgangslage klar: Aus den letzten 6 Spielen 5 Siege + 1 Unentschieden und sie haben die 2 Extraspiele, völlig egal, wie Alzenau punktet, weil bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt. Logischerweise nimmt jeder Punktverlust der Alzenauer dann auch Druck für die Löwen …

Am 25.05. sollten wir spätestens wissen, in welche Richtung es geht, aber hier sind es ja nur noch 5 Spieltage (plus die Nachholspiele von KSV & Alzenau), die anderen beiden Aufstiegsrunden-Ligen haben noch 7 Spiele und da geht es insgesamt viel enger zu.

Keine Ahnung, ob folgende Fakten zusätzliche Auswirkungen haben:
- Letzter Spieltag in BaWü ist tatsächlich erst an Himmelfahrt (30.05.), während die Liga am 25.05. pausiert, d.h. „unser“ Gegner hätte im Auestadion sein 3. Spiel in 7 Tagen … Am letzten Spieltag könnte es übrigens ein richtiges Endspiel geben: Bissingen gg. Stuckis
- In RP/Saar ist schon am Mi. 22.05. mit einem Abendspieltag Feierabend (der eigentliche 34. Spieltag wird rund um den 1. Mai gespielt). Auch hier könnte es am letzten Spieltag zum Showdown kommen: Engers gg. Mechtersheim

Aufstiegsrunde:
1. Spiel: Himmelfahrt (14 Uhr), in RP/Saar
2. Spiel: 02.06. (14 Uhr) bei einer Niederlage im 1. Spiel, ANSONSTEN am 05.06. (19 Uhr), Zuhause gg. BaWü

mögliche Gegner:
- RP/Saar:
1. RW Koblenz: 27 Sp., +34, 57 Pkt
2. Engers: 27 Sp., +14, 50 Pkt
3. Mechtersheim: 27 Sp., +15, 48 Pkt.
4. Völklingen: 27 Sp., +17, 46 Pkt.
5. TuS Koblenz: 27 Sp., + 13, 45 Pkt.
6. Pfeddersheim: 27. Sp., +11, 45 Pkt.

- BaWü:
1. Stuckis: 26 Sp., +33, 56 Pkt
2. Bahlingen: 28 Sp., + 32, 53 Pkt
3. Freiberg: 27 Sp., +27, 51 Pkt
4. Bissingen: 27 Sp., +18, 51 Pkt
5. Nöttingen: 27 Sp., + 21, 47 Pkt
6. Villingen: 26 Sp., +11, 44 Pkt.

Regionalliga 19/20:
es steigen ja erstmals 4 aus der Dritten ab,
Aalen ist schon etwas abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz, Großaspach ist nach langer Zeit jetzt wieder überm Strich.
btw: Wehen ist derzeit auf Platz 3, wenn die aufsteigen, hat man einen Konkurrenten um den Hessenpokal weniger …

=> 4 Teams aus der Regio müssten runter, derzeit:
Dreieich
Stadtallendorf
VFB II
Mainz II
Wenn Großaspach absteigt, muss ja auch der 14. runter, damit wäre der FSV Frankfurt auch stark gefährdet. Wären gleich 3 Konkurrenten mehr in der kommenden Hessenliga-Saison …

Mannheim ist so gut wie in der 3. Liga, d. h. es blieben
Saarbrücken
Homburg
Ulm
Offenbach
Elversberg
Steinbach Haiger
Freiburg II
Hoffenheim II
TSG Balingen
Walldorf
Pirmasens
FSV Frankfurt
Worms

von unten würden Stand jetzt die Stuckis, RW Koblenz & Gießen kommen …
… und der KSV ;-)

Hessenliga 19/20
Falls es doch nur zu einem weiteren Jahr in der Hessenliga reichen sollte, sähe es derzeit so aus:
Stadtallendorf (aus der RL)
Dreieich (aus der RL, schon 8 Pkt. Rückstand)

Flieden
Griesheim
Hünfeld
Ederbergland
Neu-Isenburg wären somit derzeit auf den Abstiegsplätzen
Ab nächster Saison wird die Liga auf 18 Teams aufgestockt, ob Platz 13 also wirklich weichen müsste - keine Ahnung.

Aus den Verbandsligen kommen ja die Meister plus der Sieger der Aufstiegsrunde der drei Zweitplatzierten.
- VL Nord: da ist es super eng, weil die Tabelle ziemlich schief ist. Barockstadt II (Platz 1) darf ja sicher nicht, oder?
Sandershausen: 27 Sp., 50 Pkt
SV Steinbach: 26 Sp., 50 Pkt.
SV Neuhof: 25 Sp., 46 Pkt.
CSC 03: 27 Sp., 45 Pkt.
SSV Sand: 26 Sp., 44 Pkt.

- VL Mitte: Fernwald so gut wie durch
Dietkirchen, Zeilsheim, VFB Marburg (1 Spiel weniger) & Kinzenbach (2. Spiele weniger) mit Chancen auf Platz 2

- VL Süd: RW Walldorf (die aus Mörfelden) und der Hanauer FC streiten sich wohl um Platz 1 & 2
——
Fazit: Attraktive oder nicht zu weit entfernte Gegner für Play-offs sind mir sowas von wurscht, Hauptsache man packt die dann, denn eine Regio mit 4 anderen hessischen Mannschaften plus Teams wie Stuckis, Saarbrücken, Ulm, Homburg wäre mir nächste Saison vieeeel lieber!
Außerdem finde ich, dass das eine Jahr reicht, in dem man den Gastgebermannschaften das doppelt und dreifache an Besuchern im ansonsten tristen Ligaalltag beschert hat.

Sprotte
Beiträge: 876
Registriert: 17. Mai 2011, 23:34

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von Sprotte » 16. Apr 2019, 05:47

Überraschung bei den Beantragungen der Lizenz – 1.FC Kaiserslautern beantragt Zuspruch für die Viertklassigkeit
Kaiserslautern. In der Liste der Beantragungen zur Lizenzvergabe im nächsten Spieljahr gab es am heutigen Montag eine Überraschung – Drittligist 1.FC Kaiserslautern hat die Lizenz für die Regionalliga beantragt und käme damit in die Regionalliga Südwest hinzu. Dort sind unter anderem auch der große Rivale 1.FC Saarbrücken, Kickers Offenbach und der FC 08 Homburg vertreten, Waldhof Mannheim wird sich in Richtung 3.Liga verabschieden.
Regionalligist TSV Steinbach/Haiger veröffentlichte zum heutigen Wochenstart auf seiner Internetseite eine Information über die Lizenz zur Saison 2019/2020 in der Regionalliga Südwest. Vertreten in dieser Mitteilung waren die aktuellen Regionalligavertreter, 18 Oberligisten sowie drei Drittligisten, was sich wohl auf den VfR Aalen (Tabellenletzter), die SG Sonnenhof Großaspach (15.Tabellenplatz) und eben der angesprochene 1.FC Kaiserslautern auswirken dürfte.
Aus der 5.Liga („Oberliga“) haben die Stuttgarter Kickers, die SGV Freiberg Fussball, der Bahlinger SC, der FC Nöttingen, der FSV 08 Bissingen, der SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V. , der FC 08 Villingen e.V. der KSV Hessen Kassel, der FC Gießen, der SV Eintracht Trier 05, TSV Schott Mainz, die TSG Pfeddersheim Fußball, die TuS Koblenz, der saarländische SV Röchling Völklingen, die TuS Mechtersheim, der FV Engers 07 e.V. , Tabellenführer der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, der TuS Rot-Weiß Koblenz und der FC Bayern Alzenau jeweils eine Lizenz beantragt.
Ob es zu Problemen mit der Lizenzvergabe zur 3. Liga kam oder ob die Maßnahme aus reiner Vorsicht vollzogen wurde, können wir im Moment noch nicht abschließend klären.
KSV Hessen Kassel 2012/2013 = Saugeile Mannschaft..............and i have dream!

marinho
Beiträge: 3835
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von marinho » 16. Apr 2019, 08:23

bennyu hat geschrieben:Spannend ist ja jetzt auch die Entwicklung links und rechts von uns, daher mache ich mal einen eigenen Thread auf, damit wir alle passenden Themen gebündelt haben.
Für den KSV ist die Ausgangslage klar: Aus den letzten 6 Spielen 5 Siege + 1 Unentschieden und sie haben die 2 Extraspiele, völlig egal, wie Alzenau punktet, weil bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt. Logischerweise nimmt jeder Punktverlust der Alzenauer dann auch Druck für die Löwen …

Am 25.05. sollten wir spätestens wissen, in welche Richtung es geht, aber hier sind es ja nur noch 5 Spieltage (plus die Nachholspiele von KSV & Alzenau), die anderen beiden Aufstiegsrunden-Ligen haben noch 7 Spiele und da geht es insgesamt viel enger zu.

Keine Ahnung, ob folgende Fakten zusätzliche Auswirkungen haben:
- Letzter Spieltag in BaWü ist tatsächlich erst an Himmelfahrt (30.05.), während die Liga am 25.05. pausiert, d.h. „unser“ Gegner hätte im Auestadion sein 3. Spiel in 7 Tagen … Am letzten Spieltag könnte es übrigens ein richtiges Endspiel geben: Bissingen gg. Stuckis
- In RP/Saar ist schon am Mi. 22.05. mit einem Abendspieltag Feierabend (der eigentliche 34. Spieltag wird rund um den 1. Mai gespielt). Auch hier könnte es am letzten Spieltag zum Showdown kommen: Engers gg. Mechtersheim

Aufstiegsrunde:
1. Spiel: Himmelfahrt (14 Uhr), in RP/Saar
2. Spiel: 02.06. (14 Uhr) bei einer Niederlage im 1. Spiel, ANSONSTEN am 05.06. (19 Uhr), Zuhause gg. BaWü

mögliche Gegner:
- RP/Saar:
1. RW Koblenz: 27 Sp., +34, 57 Pkt
2. Engers: 27 Sp., +14, 50 Pkt
3. Mechtersheim: 27 Sp., +15, 48 Pkt.
4. Völklingen: 27 Sp., +17, 46 Pkt.
5. TuS Koblenz: 27 Sp., + 13, 45 Pkt.
6. Pfeddersheim: 27. Sp., +11, 45 Pkt.

- BaWü:
1. Stuckis: 26 Sp., +33, 56 Pkt
2. Bahlingen: 28 Sp., + 32, 53 Pkt
3. Freiberg: 27 Sp., +27, 51 Pkt
4. Bissingen: 27 Sp., +18, 51 Pkt
5. Nöttingen: 27 Sp., + 21, 47 Pkt
6. Villingen: 26 Sp., +11, 44 Pkt.

Regionalliga 19/20:
es steigen ja erstmals 4 aus der Dritten ab,
Aalen ist schon etwas abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz, Großaspach ist nach langer Zeit jetzt wieder überm Strich.
btw: Wehen ist derzeit auf Platz 3, wenn die aufsteigen, hat man einen Konkurrenten um den Hessenpokal weniger …

=> 4 Teams aus der Regio müssten runter, derzeit:
Dreieich
Stadtallendorf
VFB II
Mainz II
Wenn Großaspach absteigt, muss ja auch der 14. runter, damit wäre der FSV Frankfurt auch stark gefährdet. Wären gleich 3 Konkurrenten mehr in der kommenden Hessenliga-Saison …

Mannheim ist so gut wie in der 3. Liga, d. h. es blieben
Saarbrücken
Homburg
Ulm
Offenbach
Elversberg
Steinbach Haiger
Freiburg II
Hoffenheim II
TSG Balingen
Walldorf
Pirmasens
FSV Frankfurt
Worms

von unten würden Stand jetzt die Stuckis, RW Koblenz & Gießen kommen …
… und der KSV ;-)

Hessenliga 19/20
Falls es doch nur zu einem weiteren Jahr in der Hessenliga reichen sollte, sähe es derzeit so aus:
Stadtallendorf (aus der RL)
Dreieich (aus der RL, schon 8 Pkt. Rückstand)

Flieden
Griesheim
Hünfeld
Ederbergland
Neu-Isenburg wären somit derzeit auf den Abstiegsplätzen
Ab nächster Saison wird die Liga auf 18 Teams aufgestockt, ob Platz 13 also wirklich weichen müsste - keine Ahnung.

Aus den Verbandsligen kommen ja die Meister plus der Sieger der Aufstiegsrunde der drei Zweitplatzierten.
- VL Nord: da ist es super eng, weil die Tabelle ziemlich schief ist. Barockstadt II (Platz 1) darf ja sicher nicht, oder?
Sandershausen: 27 Sp., 50 Pkt
SV Steinbach: 26 Sp., 50 Pkt.
SV Neuhof: 25 Sp., 46 Pkt.
CSC 03: 27 Sp., 45 Pkt.
SSV Sand: 26 Sp., 44 Pkt.

- VL Mitte: Fernwald so gut wie durch
Dietkirchen, Zeilsheim, VFB Marburg (1 Spiel weniger) & Kinzenbach (2. Spiele weniger) mit Chancen auf Platz 2

- VL Süd: RW Walldorf (die aus Mörfelden) und der Hanauer FC streiten sich wohl um Platz 1 & 2
——
Fazit: Attraktive oder nicht zu weit entfernte Gegner für Play-offs sind mir sowas von wurscht, Hauptsache man packt die dann, denn eine Regio mit 4 anderen hessischen Mannschaften plus Teams wie Stuckis, Saarbrücken, Ulm, Homburg wäre mir nächste Saison vieeeel lieber!
Außerdem finde ich, dass das eine Jahr reicht, in dem man den Gastgebermannschaften das doppelt und dreifache an Besuchern im ansonsten tristen Ligaalltag beschert hat.
Besten Dank für die ausführliche Bestandsaufnahme und den Ausblick auf die verschiedenen Varianten in der nahen Zukunft!

marinho
Beiträge: 3835
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von marinho » 23. Apr 2019, 11:54

Da jetzt feststeht, dass die Baunis gegen Wehen am 25.05.19 spielen, stellt sich die Frage, ob der gesamte letzte Spieltag der Hessenliga deshalb auf den 22.05.19 vorgezogen wird oder ob nur die Baunis in Friedberg zu ihrem letzten Saisonspiel früher ranmüssen.
Gibt es dazu schon eine Information?

Fanbeauftragter
Beiträge: 59
Registriert: 25. Jul 2018, 08:31

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von Fanbeauftragter » 23. Apr 2019, 12:35

marinho hat geschrieben:Da jetzt feststeht, dass die Baunis gegen Wehen am 25.05.19 spielen, stellt sich die Frage, ob der gesamte letzte Spieltag der Hessenliga deshalb auf den 22.05.19 vorgezogen wird oder ob nur die Baunis in Friedberg zu ihrem letzten Saisonspiel früher ranmüssen.
Gibt es dazu schon eine Information?
Mein Kenntnisstand ist folgender: Wenn das Hessenpokalfinale wirklich am 25.5. stattfindet muss wohl der gesamte letzte Hessenliga-Spieltag auf den 22.5. vorgezogen werden. Es sei denn, für Friedberg ist die Abstiegsfrage geklärt. Da diese Verlegung aber nicht allzu spontan passieren könnte (denke ich mir), gehe ich davon aus, dass der gesamte Spieltag verlegt wird - ist ja nur ziemlich knapp da unten.
Jetzt kommts aber... sollte Wiesbaden Dritter der 3. Liga werden, ja dann müssten sie am 24. und am 28. Mai Relegation zur 2. Bundesliga spielen. Habe was gehört, dass dann das Hessenpokalfinale in den Juni gelegt wird - ist aber unbestätigt.

bennyu
Beiträge: 605
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von bennyu » 1. Mai 2019, 11:05

Zum letzten Spieltag heute ein Artikel in der HNA:
https://www.hna.de/sport/fussball-regio ... 37863.html
Zusammenfassung: Nach diesem Spieltag soll eine Entscheidung getroffen werden, ob der letzte auf den 22.05. vorgezogen wird.

Wahrscheinlich hat sich dann auch geklärt, dass Wehen eh nicht mehr 2. werden kann (jetzt 4 Pkt. Rückstand), dann stellt sich die Frage nach Verlegung eines ganzen Spieltages eh nicht, weil Wehen höchstens in die Relegation kommt.

So gut ich den Finaltag der Amateure finde, man kann doch nicht so kurzfristig einen ganzen Spieltag dafür verlegen, die gearschten sind doch ausschließlich Fans der Hessenliga, also der Amateure :roll: . Außerdem ist mit der Festlegung der ersten Finals auf 10:30 (!) wegen der Übertragung eines Autorennens sowieso schon eine seltsame Entscheidung getroffen worden. Die Badener sind jetzt auch schon ausgeschert: KSC - Waldhof findet am 26.05. statt ...

bennyu
Beiträge: 605
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von bennyu » 1. Mai 2019, 17:50

Nach der Baunataler Niederlage gegen Alzenau ist der Blick auf alles neben uns ja noch wichtiger geworden. Ist auf jeden Fall spannend. Gerade heute hat sich einiges getan, u.a. haben die Stukis nach 0:3 und 1:4 noch ein 4:4 geschafft und Engers geht anscheinend komplett die Puste aus ...
Für den KSV hat sich die Ausgangslage im Prinzip nicht verändert: Alles gewinnen und es gibt die 2 Extraspiele. Und noch einmal: Der direkte Vergleich zählt in der Hessenliga, Alzenau hätte heute auch 100 Tore schießen können ...

Aufstiegsrunde, mögliche Gegner:
- RP/Saar:
1. RW Koblenz: 30 Sp., +34, 63 Pkt
2. Pfeddersheim: 30. Sp., +17, 54 Pkt.
3. Völklingen: 30 Sp., +21, 53 Pkt.
4. Engers: 30 Sp., +8, 53 Pkt.
5. Trier: 31 Sp., +25, 51 Pkt.
6. Mechtersheim: 30 Sp., +15, 51 Pkt.

- BaWü:
1. Stukis: 30 Sp., +33, 61 Pkt.
2. Bahlingen: 30 Sp., + 37, 59 Pkt.
3. Bissingen: 30 Sp., +27, 57 Pkt.
4. Freiberg: 30 Sp., +26, 53 Pkt.
5. Nöttingen: 30 Sp., + 22, 53 Pkt.

Regionalliga 19/20:
Aalen kommt definitiv runter, Großaspach ist auch wieder unterm Strich.

=> 5 Teams aus der Regio müssten dann runter, derzeit:
Dreieich (schon klar)
Stadtallendorf (im Prinzip auch)
VFB II
Worms
Mainz II
bei schon 4 Punkten Abstand auf Platz 13 (FSV Frankfurt) müssen die eigentlich darauf hoffen, das Großaspach nicht runter muss.

Mannheim ist schon Meister

Hessenliga 19/20
Falls es doch nur zu einem weiteren Jahr in der Hessenliga reichen sollte, sähe es derzeit so aus:
Stadtallendorf
Dreieich
-----
Griesheim
Flieden
Hünfeld
Ederbergland & Neu-Isenburg sind praktisch schon abgestiegen

Aus den Verbandsligen kommen ja die Meister plus der Sieger der Aufstiegsrunde der drei Zweitplatzierten.
- VL Nord: SV Steinbach (56 Pkt.) scheint jetzt durch zu sein, weil Barockstadt II (Platz 2) ja nicht darf, um die Relegation streiten also vier Spiele vor Schluss:
Sandershausen: 51 Pkt
SV Neuhof: 50 Pkt.

- VL Mitte: Fernwald kann am Sa. Meister werden
Dietkirchen (59 Pkt.), Zeilsheim (57 Pkt.), Kinzenbach (55 Pkt.), VFB Marburg (54 Pkt.) noch mit Chancen auf Platz 2

- VL Süd: RW Walldorf (die aus Mörfelden) (59 Pkt.) und der Hanauer FC (58 Pkt.) streiten sich um Platz 1 & 2

esteban
Beiträge: 5449
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Letzter Spieltag - und dann?

Beitrag von esteban » 2. Mai 2019, 07:56

In BaWü steht es ähnlich Spitz auf Knopf wie in Hessen - mit dem Unterschied, daß die Meisterschaft noch nicht entschieden ist.
Stuttgart, Bahlingen und Bissingen ringen um die Ränge. Dabei gibt es im Saisonendspurt noch zwei direkte Vergleiche -
Bissingen vs. Bahlingen und Bissingen vs. Stuttgart...

Antworten