Bad Vilbel verliert am grünen Tisch

Alles rund um die Hessenliga (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Antworten
podest-putzer
Beiträge: 2916
Registriert: 9. Feb 2003, 02:00
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Bad Vilbel verliert am grünen Tisch

Beitrag von podest-putzer » 7. Jan 2006, 16:49

Nachdem der Verein FV 1919 Bad Vilbel gegen die DFB-Rahmenbedingungen für die Oberligen verstoßen habe, wurde das durch das Verbandsgericht des Hessischen Fußballverbands entschiedene Urteil inzwischen rechtskräftig. Das Meisterschaftsspiel der Fußball-Oberliga Hessen am 8. Oktober zwischen dem FC Bayern Alzenau und dem FV 1919 Bad Vilbel, Endergebnis 0:0, wird für den FV 1919 Bad Vilbel mit 0 Punkten und 0 : 2 Toren als verloren gewertet. Für den gegnerischen Verein FC Bayern Alzenau bleibt die Spielwertung unberührt. Somit ist in der Tabelle das Punkt- und Torverhältnis wie folgt zu ändern: FV Bad-Vilbel - jetzt neu: 27: 28 Tore und 27 Punkte.

giessener-anzeiger.de, 07.01.2006
trotzdem.

FSV - Nobby
Beiträge: 298
Registriert: 26. Jan 2005, 05:19
Wohnort: Friedberg / Hessen

Punktabzug Für Bad Vilbel ????

Beitrag von FSV - Nobby » 18. Jan 2006, 02:22

Punktabzug für Bad Vilbel?

Oberligist hat zu wenig Referees



Bad Vilbel · Fußball-Oberligist FV Bad Vilbel droht erneut Ungemach durch den Hessischen Fußball-Verband (HFV). Wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls könnte der momentane Tabellenneunte der höchsten hessischen Spielklasse am Saisonende drei Punkte abgezogen bekommen. "Wir haben entsprechende Post vom HFV bekommen", bestätigte Präsident und Interimstrainer Domingo Correa-Perez. Gleichzeitig kündigte er aber auch an, der Klub werde "innerhalb der Frist Einspruch einlegen".

Grund für die Unterbesetzung in Sachen Schiedsrichter sei der plötzliche Rückzug dreier Unparteiischer (Vater, Sohn und Tochter) nach einem Spiel kurz vor der Winterpause der vergangenen Saison gegen Germania Ober-Roden gewesen. "Wir mussten erst Ersatz finden, und der musste erst eine gewisse Zeit für uns pfeifen, um in die Wertung einzugehen", so Correa-Perez zu der aus seiner Sicht ungerechtfertigten Bestrafung. Dennoch kündigte er an, man werde mit dem beim FV Bad Vilbel für die Schiedsrichter zuständigen Ex-Unparteiischen Frank Kunold erörtern, "ob wir vielleicht aus Unwissenheit Fehler gemacht haben". Sollte der Einspruch des Klubs keine Wirkung erzielen, müsste Bad Vilbel neben dem Punktabzug noch eine Strafe in Höhe von 3000 Euro hinnehmen. ska
Fsv Frankfurt -- 2.Liga

Antworten