Auch Jessl (Wörsdorf) entlassen!

Alles rund um die Hessenliga (Registrierung erforderlich)

Moderatoren: Sir Lunchalot, podest-putzer, Gonzo, Beaker, Gentile, Eckart Lukarsch

Antworten
Reiherwälder
Beiträge: 4123
Registriert: 26. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Wabern

Auch Jessl (Wörsdorf) entlassen!

Beitrag von Reiherwälder » 15. Dez 2005, 02:15

PRESSEMITTEILUNG

Nach einem persönlichen Termin von Reinhold Jessl mit dem geschäftsführenden Vorstand der TSG Wörsdorf, gibt der Verein hiermit die Vertragsauflösung zum 31.Dezember 2005 bekannt. Der Verein, sowie Reinhold Jessl, gehen im beidseitigen Einvernehmen freundschaftlich auseinander und in Zukunft getrennte Wege. Wesentlich für die Trennung waren die unruhigen Umstände in den letzten Wochen und damit einhergehend die sportliche Talfahrt der Oberliga Mannschaft. Die TSG Wörsdorf wünscht Reinhold Jessl für seine persönliche und sportliche Zukunft alles Gute und möchte sich für die gute fachliche Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren bedanken. Der jetzige Co-Trainer, Nico de Rinaldis, wird bis auf weiteres das Training und die Verantwortung für die Mannschaft übernehmen. Ebenfalls sind die Verträge mit den Spielern Timo Leifermann, Rouven Leopold und Daniel Rasch aufgelöst. Der Vorstand der TSG Wörsdorf, unter Leitung des 1. Vorsitzenden Johannes Eschenauer, ist sich sicher mit diesen Maßnahmen die Fußballabteilung wieder in ruhigeres Fahrwasser zu begeben. Die sportlichen Ziele sind zunächst mit dem Klassenerhalt in der Oberliga Hessen klar definiert.

TSG Wörsdorf 1887 e.V.

Wörsdorf, 14.12.2005
Das war auch abzusehen. Der Jessl war mir nie sympathisch. Mit Leifermann, Leopold und Rasch sind damit außerdem drei interessante Spieler auf dem Markt.

SCW
Beiträge: 176
Registriert: 14. Dez 2005, 11:35
Wohnort: geilstes Dorf der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von SCW » 15. Dez 2005, 10:21

Jetzt hat´s Trainer Jessl erwischt

Co-Trainer Nico De Rinaldis übernimmt die Regie beim Fußball-Oberligisten TSG Wörsdorf


Da geht´s lang: Reinhold Jessl hat stets die Marschrichtung im Wörsdorfer Team vorgegeben.
Damit ist jetzt Schluss.
Foto: rscp
Vom 15.12.2005

nn. WÖRSDORF Trotz aller Beteuerungen: Die Trennung hatte sich abgezeichnet. Jetzt wurde sie vollzogen. Reinhold Jessl (43) ist nicht mehr Trainer des Fußball-Oberligisten TSG Wörsdorf. Die Vertragsauflösung erfolgt zum 31. Dezember. Jessl, einst Profi bei Eintracht Frankfurt, hatte 2004 im Idsteiner Ortsteil angeheuert.

"Wesentlich für die Trennung waren die unruhigen Umstände in den letzten Wochen und damit einhergehend die sportliche Talfahrt", begründet Klubchef Johannes Eschenauer die "einvernehmlich" mit Jessl getroffene Entscheidung. Die Stagnation mit zuletzt acht Punkten aus zehn Spielen hatte zum Handeln gezwungen.

Der bisherige Co-Trainer Nico De Rinaldis übernimmt bis auf weiteres die Regie des auf den 14. Platz abgesackten Oberliga-Teams. Der 32-Jährige soll zunächst auch für die von ihm an die Bezirksliga-Spitze gehievte TSG-Zweite zuständig bleiben. Mit Unterstützung durch Wolfgang Machalsky. Im Vordergrund steht aber die Herkules-Aufgabe Oberliga-Klassenerhalt. "Ich bin belastbar. Jetzt gilt es, die Alibis der Spieler zu reduzieren, frische Motivation und Leidenschaft einzubringen. Die Mannschaft kann sicherlich mehr, als sie zuletzt gezeigt hat", sagt der System-Administrator und dreifache Familienvater - Söhnchen Fabio ist gerade mal drei Wochen alt - im Brustton der Überzeugung.

Fehlen werden beim Unternehmen Liga-Sicherung Timo Leifermann, Daniel Rasch und Ex-Kapitän Rouven Leopold, dessen Vertrag nunmehr aufgelöst wurde. Leopold ist ebenso wie Leifermann beim Tabellenvorletzten FSV Steinbach im Gespräch. Teure Neuverpflichtungen scheinen in Wörsdorf angesichts der reduzierten Zuwendungen von Sponsor Peter Klein aber kaum mehr möglich, so dass notfalls mit Akteuren der Bezirksliga-Elf aufgefüllt wird.

"Von finanziellen Nöten kann aber nicht die Rede sein. Wir haben den Haushalt für den Rest der Saison geradegerückt", erklärt Spielausschuss-Chef Rolf Schmidt. Dennoch setzt der Verein alles daran, sich sportlich und wirtschaftlich für eine sechste Saison in Hessens höchster Klasse zu qualifizieren. - De Rinaldis, im Alter von 26 bereits Trainer beim damaligen Landesligisten TSG Idstein, ist gefordert.

http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/ ... id=2181037

Zu Leifermann und Leopold noch im Giessener Anzeiger
http://www.giessener-anzeiger.de/sixcms ... _dpa=sport

Tja, das "Unternehmen Aufstieg" in Wörsdoof ist irgendwie in die Hose gegangen :P
War eigentlich klar, dass irgendwann auch der Trainer gehen muß

Christian7
Beiträge: 1443
Registriert: 10. Apr 2004, 20:47
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Auch Jessl (Wörsdorf) entlassen!

Beitrag von Christian7 » 15. Dez 2005, 17:29

Reitenbreiter hat geschrieben:Ebenfalls sind die Verträge mit den Spielern Timo Leifermann, Rouven Leopold und Daniel Rasch aufgelöst.
Vorstand, da bitte unbedingt mal anklopfen!!

Reiherwälder
Beiträge: 4123
Registriert: 26. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Wabern

Beitrag von Reiherwälder » 16. Dez 2005, 00:13

SCW hat geschrieben: Zu Leifermann und Leopold noch im Giessener Anzeiger
http://www.giessener-anzeiger.de/sixcms ... _dpa=sport
Hätt ich wirklich nicht gedacht, dass solche Top-Leute nach Steinbach gehen, dass ist für den Darmstädter Kneipier Leifermann ja nun auch nicht um die Ecke. Kerle, was geht ein Leopold zu einem Absteiger und warum kriegen wir es hier nicht hin jemand adäquaten zu holen, der mit Bauer und César rotieren kann? Es ist zum Haare raufen.

Glowes
Beiträge: 3550
Registriert: 27. Feb 2004, 15:49
Wohnort: Brakel

Beitrag von Glowes » 16. Dez 2005, 09:39

Kenne zwar die Hintergründe nicht, aber es ist schon komisch. Da muss ich (ja, ich!! :wink: ) Reitenbreiter mal Recht geben. Dazu noch ein nettes Trainingslager in der Türkei.
Könnte mir höchstens vorstellen, dass man (von KSV-Seite her) anderweitig schon in fortgeschrittenen Verhandlungen steckt und kurzfristig nicht auf so eine Situation reagieren konnte.
"Nicht wir tragen euer Trikot - ihr tragt unseres!"

SCW
Beiträge: 176
Registriert: 14. Dez 2005, 11:35
Wohnort: geilstes Dorf der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von SCW » 16. Dez 2005, 10:44

Ja, sehr verwunderlich, wo die Steinbacher den "Geldscheißer" auf einmal ausgegraben haben. Heute steht auch in der anderen Giessener Zeitung, dass die Wechsel perfekt sind
Fußball-Oberligist FSV Steinbach wird seinen Kader nach der Winterpause mit zwei Spieler verstärken, die bereits in der Regionalliga Erfahrung gesammelt und das Zeug haben, die Steinbacher aus der Abstiegszone zu führen: Rouven Leopold und Timo Leifermann, bislang noch bei der TSG Wörsdorf unter Vertrag, haben den Steinbachern am Mittwoch ihre Zusage gegeben, nachdem beim Gespräch am Samstag in Steinbach noch keine Einigung erzielt worden war. Leifermann und Leopold standen auf der Wunschliste der Fernwälder, bei denen im Gegenzug Murat Muradaoglu den Verein verlassen wird
In diesem Belek scheinen ja mehrere Fußballvereine Station zu machen. Ich glaube der FSV Frankfurt auch. Weiß aber nicht, ob die zur gleichen Zeit da sind. Könnte aber gut sein, da Steinbachs Trainer ja vom andren FSV kommt und die sich vielleicht dran hängen.....

Antworten