13. Spieltag -- Köln - Mainz ABGESAGT!

Alles rund um die 1. Bundesliga (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Antworten
T o b i
Beiträge: 896
Registriert: 9. Sep 2008, 13:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

13. Spieltag -- Köln - Mainz ABGESAGT!

Beitrag von T o b i » 19. Nov 2011, 17:11

Unfassbar!
Rafati unternahm Selbstmordversuch

Das für heute um 15.30 Uhr angesetzte Bundesligaspiel des 13. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und 1. FSV Mainz 05 findet nicht statt. Die Partie zwischen den "Geißböcken" und der Tuchel-Elf wurde abgesagt, weil der eingeteilte Schiedsrichter Babak Rafati nicht erschien und kurzfristig kein Ersatz gefunden werden konnte. Wie die Polizei bestätigte, hat der 41-Jährige einen Selbstmordversuch unternommen.

Laut Claus Horstmann, dem Vorsitzender der Geschäftsführung beim 1. FC Köln, ist der offiziell angesetzte Schiedsrichter Babak Rafati nicht zum Spiel erschienen. Gegen 13.45 Uhr sei der Referee immer noch nicht anwesend gewesen, wenig später wurde sein Ausfall bekannt.

"Zwischen 14 Uhr und 14.15 Uhr haben wir dann Nachricht erhalten, dass es einen Unfall des leitenden Schiedsrichters gegeben habe", sagte SC-Sportdirektor Volker Finke bei einer Pressekonferenz.

Das restliche Schiedsrichtergespann war zwar anwesend, sah sich aber außerstande, die Partie zu leiten. Die Kölner setzten sich daraufhin umgehend mit den Verantwortlichen bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Verbindung, um einen Ersatz zu organisieren.

Dies klappte allerdings nicht. Denn ein Gespann aus dem Westen kam nicht in Frage, aus dem Norden und Süden war eine kurzfristige Lösung nicht machbar. "Ergebnis der Kommunikation mit der DFL und dem DFB war, dass das Spiel nicht stattfindet", sagte Finke.

Ein Nachholtermin steht bisher nicht fest, eine Neuansetzung noch in dieser Woche wird es nicht geben. Denn bereits am kommenden Freitag spielen die Geißböcke im Westderby bei Borussia Mönchengladbach. "Holger Hieronymus (Stellvertretender Geschäfstführer der DFL, die Red.) hat uns mitgeteilt, dass das Spiel in dieser Woche aus dem Spielplan herausgenommen wurde", sagte Finke.

Die Polizei Hannover bestätigte unterdessen auf Berufung auf ihre Kölner Kollegen gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dass Rafati einen Selbstmordversuch unternommen habe. DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger sagte nach Bekanntwerden der Umstände seinen geplanten Besuch des Frauen-Länderspiels in Wiesbaden gegen Kasachstan ab: "Er wird sich in Köln persönlich ein Bild über die Hintergründe machen", sagte Ralf Köttker, Mediendirektor des Deutschen Fußball-Bundes.

Babak Rafati ist seit 1997 Schiedsrichter beim DFB. In der Zweiten Liga kam er seit dem Jahr 2000 zum Einsatz, seit 2005 pfeift er Bundesliga. Im Jahr 2008 rückte er zum FIFA-Schiedsrichter auf und darf seitdem internationel Spiele leiten.

Der Trainer von Hannover 96, Mirko Slomka, zeigte sich vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg geschockt und sagte im TV-Sender "Sky": "Ich bin nicht über Einzelheiten im Detail informiert. Das ist natürlich sehr bitter. Ich bin sehr geschockt, zumal Babak Rafati Hannoveraner ist und ich ihn sehr gut kenne. Wenn ein Spiel abgesagt wird, ist etwas Dramatisches vorgefallen."

Schalkes Trainer Huub Stevens sagte vor dem Anpfiff gegen den 1. FC Nürnberg, was er gehört habe, sei "unglaublich".

Die Spieler von Werder Bremen wurden vor der Partie bei Borussia Mönchengladbach nicht über die Absage in Köln und die möglichen Hintergründe informiert, erklärte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs ebenfalls im Sender "Sky".
Quelle: kicker.de

weitere Quellen:
BZ-Berlin
Hamburger Abendblatt
RWG Tobi



www.loewen.tv

pedzouille
Beiträge: 2995
Registriert: 10. Aug 2002, 02:00
Wohnort: Bei den Ossen

Re: 13. Spieltag -- Köln - Mainz ABGESAGT!

Beitrag von pedzouille » 19. Nov 2011, 19:46

Rafati hat am 22.09.2010 das Spiel gegen Pfullendorf im Auestadion geleitet. Das war nach meiner Durchsicht sein bisher letzter Einsatz beim KSV Hessen vor seinem Suizidversuch.
http://www.ksvhessenkassel.de/Saison/Sa ... icht09.htm
Schritt für Schritt
Gemeinsam sind wir stark
Löwen geben niemals auf
Wir sind in der Region zuhause
UNSER NACHWUCHS IST UNSER FUNDAMENT

Antworten