Robert Enke - Kondolenzthread

Alles rund um die 1. Bundesliga (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

KSV-Jens
Beiträge: 2577
Registriert: 16. Mai 2002, 02:00

Re: Robert Enke ist tot!

Beitrag von KSV-Jens » 11. Nov 2009, 01:37

Die Zahl der Selbstmorde auf Bahngleisen in Deutschland ist Jahr für Jahr nicht gering. Mit Robert Enke haben diese unglücklichen Toten jetzt ein Gesicht. Mich hat diese Nachricht auch geschockt, als ich sie zufällig vor ein paar Stunden im Videotext sah. Robert Enke wird mir als sympathischer und ruhiger Sportsmann in Erinnerung bleiben. Privat kennt man solche Personen ja eigentlich nicht. Mir ist eines der schönsten Bilder in einer Sportsendung in Erinnerung geblieben. Es muß ca. 2005 gewesen sein. Ein lauthals lachender Robert Enke warf immer wieder seine kleine Tochter in die Luft, und der Reporter kommentierte diese Bilder etwa so: "So sieht ein Vater aus, dessen Tochter nach einer schweren, aber erfolgreichen Herzoperation wiedergenesen ist." Es war wirklich ein sehr schönes Bild, ich bekam bei Robert Enkes Gefühlsausbruch tatsächlich feuchte Augen. Leider kam wohl etwa ein Jahr später die Nachricht vom Tod des kleines Mädchens, es wurde nur zwei Jahre alt. Und das war dann eine der schlimmsten Nachrichten, die ich im Zusammenhang mit Sport hörte. Nun hat also Robert Enke den Freitod gewählt. Traurig, traurig.

Ich bin in den letzten drei Jahren ungefähr 20mal mit dem RE Oldenburg-Hannover gefahren. Ich hoffe, daß es bis zur nächsten Zugfahrt nach Hannover noch ein Weilchen dauert. Die Durchsage "Nächster Halt in Neustadt am Rübenberge" würde in mir ungute Gefühle auslösen, das ist klar.

Hunter
Beiträge: 70
Registriert: 1. Jan 2009, 19:33

Re: Robert Enke ist tot!

Beitrag von Hunter » 11. Nov 2009, 01:42

Ohh man; R.I.P Robert Enke!!! :cry:

Diego09

Re: Robert Enke

Beitrag von Diego09 » 11. Nov 2009, 08:18

laut medien Psychisch labilität, weil er vor 2 jahren wohl sein tochter verloren hat....

das hat man ihm aber nie angesehen. Ich dachte das der Fußball ihm das gibt was er brauchte und er war damit ja auch nicht allein. aber jetz hinterlässt er eine Frau und ein Kind(adoptiert). das wird schwehr.... :(

wie schon erwähnt sehr schade...

KSV-Asti
Beiträge: 1576
Registriert: 21. Mai 2005, 18:14
Wohnort: Wolfsanger/Stehplatz Osttribüne

Re: ROBERT ENKE TOD!!!!

Beitrag von KSV-Asti » 11. Nov 2009, 08:59

Deutschland verliert einen tadellosen
Sportsmann, unsere Jugend verliert ein Idol,
ein echtes Vorbild an Sportlichkeit und
Fairness. Seine Familie und Freunde verlieren
einen Mensch und niemand kann diese Lücke
schliessen. Meine Gedanken sind bei den
Angehörigen, denen ich viel Kraft wünsche,
denn leider werden sie wohl kaum die Ruhe
bekommen Ihren Robert ruhig und andächtig zu
verabschieden.

Er hatte einige Nackenschläge zu verdauen und
vielleicht ging ihm einfach die Kraft aus.
Ruhe in Frieden Robert. Du wirst in unseren
Gedanken immer als grosser Sportsmann
weiterleben

Ruhe in Frieden Robert Enke.

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufsteigen und Dich zurückholen.

KSV-Asti
Beiträge: 1576
Registriert: 21. Mai 2005, 18:14
Wohnort: Wolfsanger/Stehplatz Osttribüne

Re: Robert Enke

Beitrag von KSV-Asti » 11. Nov 2009, 09:00

Deutschland verliert einen tadellosen
Sportsmann, unsere Jugend verliert ein Idol,
ein echtes Vorbild an Sportlichkeit und
Fairness. Seine Familie und Freunde verlieren
einen Mensch und niemand kann diese Lücke
schliessen. Meine Gedanken sind bei den
Angehörigen, denen ich viel Kraft wünsche,
denn leider werden sie wohl kaum die Ruhe
bekommen Ihren Robert ruhig und andächtig zu
verabschieden.

Er hatte einige Nackenschläge zu verdauen und
vielleicht ging ihm einfach die Kraft aus.
Ruhe in Frieden Robert. Du wirst in unseren
Gedanken immer als grosser Sportsmann
weiterleben

Ruhe in Frieden Robert Enke.

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufsteigen und Dich zurückholen.

Gonzo
Beiträge: 5421
Registriert: 17. Aug 2002, 02:00
Wohnort: /home/gonzo
Kontaktdaten:

Re: Robert Enke ist tot!

Beitrag von Gonzo » 11. Nov 2009, 10:07

Gentile hat geschrieben: Hoffentlich finden auch die Medien die Distanz zu den Hinterbliebenen.
Das werden sie nicht. Sie werden sich ohne Rücksicht auf Verluste draufstürzen, um damit ihr Geld zu verdienen. Das gilt insbesondere für das Boulevard-Pack!

Ganz furchtbar, diese Nachricht. Im ersten Moment war ich ziemlich schockiert.
Am schmerzvollsten ganz sicher für seine Familie.
Traurig, daß ein solcher Schritt nicht verhindert werden konnte.
When the going gets weird, the weird turn pro. It never got weird enough for me.
Hunter S. Thompson
VIVA MADIBA! VIVA MANDELA!

mika
Beiträge: 836
Registriert: 28. Nov 2006, 18:33

Re: Robert Enke - Kondolenzthread

Beitrag von mika » 11. Nov 2009, 16:57

Robert Enke ist tot. Er wird ein Nationalheld bleiben.
Wir verlieren nicht nur einen guten Fussballer, sondern einen tollen Sportsmann und Familienmenschen.

RIP Robert

Glowes
Beiträge: 3550
Registriert: 27. Feb 2004, 15:49
Wohnort: Brakel

Re: Robert Enke - Kondolenzthread

Beitrag von Glowes » 11. Nov 2009, 17:35

Bei allem Respekt und Nichtwissen über die wahren Hintergründe. Frau und Kind zurückzulassen ist für mich kaum vertretbar. Dazu kommt noch, dass er mit der Art des Freitods auch den Zugfahrer psychisch schwer belastet.

Mein tiefstes Mitgefühl daher den Hinterbliebenen. Großen Respekt habe ich vor seiner Frau, die so tapfer in der Pressekonferenz für Klarheit gesorgt hat. Hoffentlich bekommt sie dadurch jetzt die nötige Ruhe.
"Nicht wir tragen euer Trikot - ihr tragt unseres!"

Antworten