Erster Zoff um Hoffenheim

Alles rund um die 1. Bundesliga (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Gentile
Beiträge: 1491
Registriert: 13. Sep 2004, 22:19
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von Gentile » 5. Jan 2011, 00:50

Ganz klar ein Verstoß gegen die Richtlinien, die die 50+1 Regel vorschreibt.
Allerdings dürfte doch jedem klar gewesen sein, wer das Zepter bei diesem - ich neige zu Wiederholungen - Drecksverein schwingt.
Was soll´s. Hopp hält 99% des Stammkapitals und damit faktisch die Entscheidungsgewalt bei allen Dingen, die den Verein betreffen, in der Hand.
Wenn man so etwas für Bedenkenswert hält, hätte man seitens des DFB im Vorfeld darauf reagieren müssen.
Aber nein, hier regiert der Potentat ungeachtet aller policies und dieses wird auch toleriert.
Klar, Hopp sponsort den DFB mit ein paar Autos etc. für dessen Werbe- und Marketingtour und ähnliche Aktivitäten und dafür hält der DFB/DFL die Fresse.
Eine Hand wäscht die andere.
Ich kann nur dazu sagen: Das ist der erste Schritt in die Amerikanisierung/Britannisierung des Sports, wo Milliardäre ihr eigenes Spielfeld aufbauen, seelenlose Events/Meisterschaften arrangieren und den deppen Pseudofan einlullen.
Wenn ich schon lese, dass immer wieder von 1899 Hoppenheim, anstatt von der TSG, die Rede in den Medien ist, könnte ich k*****.
Schöne Neue Welt!!!
KSV forever, forever KSV

Gentile
Beiträge: 1491
Registriert: 13. Sep 2004, 22:19
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von Gentile » 11. Jan 2011, 11:42

Interessanter Artikel heute in kicker-online:

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... -Euro.html

Unglaublich: Fast eine viertelmilliarde Euro in die Hand genommen nur um aus einem Dorfverein eine Bundesligamannschaft zu machen und damit das Ego zu befriedigen.
KSV forever, forever KSV

MW
Beiträge: 4900
Registriert: 9. Jul 2001, 02:00

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von MW » 11. Jan 2011, 13:25

Ich lese da "nur" 42,3 Millionen.

MW
Beiträge: 4900
Registriert: 9. Jul 2001, 02:00

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von MW » 11. Jan 2011, 13:37

Hmmm,hier steht was von 240 Millionen die er reingebuttert hat:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 03,00.html

Bernd RWS 82
Beiträge: 7372
Registriert: 3. Apr 2003, 02:00
Wohnort: KS-34119 oder Nordkurve Auestadion Block 30❤

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von Bernd RWS 82 » 11. Jan 2011, 16:46

Gentile hat geschrieben:Unglaublich: Fast eine viertelmilliarde Euro in die Hand genommen nur um aus einem Dorfverein eine Bundesligamannschaft zu machen und damit das Ego zu befriedigen.
so ist es leider (und das nicht nur im sport) :geld regiert die welt....... so ist es, so war es und so wird es bleiben!! :(
...... und wenn du als verein gut wirtschaftest, wirst du bestraft weil andere vereine konkurs angemeldet haben :evil: :evil: :evil: :evil:
"You´ll never walk alone KSV Hessen Kassel"... seit 1975 bis zum Tod
Trikotnummer 10 = Thorsten Bauer Fußballgott
"Man kann sich eine neue Freundin suchen, aber keinen neuen Verein...." (Campino)

Gentile
Beiträge: 1491
Registriert: 13. Sep 2004, 22:19
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von Gentile » 15. Jan 2011, 21:07

And the black Peter goes to.........Demba Ba :lol:

Der nächste Knaller Streitsache TSG -/- Ba:

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... durch.html

Da bin ich ja echt mal gespannt wie der aus der Geschichte wieder rauskommt.
Ein neuer Verein dürfte sich nunmehr kaum noch finden lassen und das Band zwischen Mannschaft/Vereinsführung/Fans dürfte nun endgültig zerschnitten sein.
Tja, das kommt davon, wenn man auf Söldner setzt. 8)
Ich hoffe nur, dass er nicht in deren Zwoter gegen uns aufläuft. :-?
KSV forever, forever KSV

184.
Gebannt
Beiträge: 817
Registriert: 28. Okt 2010, 15:51
Wohnort: Hessen Nord

Re: Erster Zoff um Hoffenheim

Beitrag von 184. » 26. Jan 2011, 18:03

Hopp kündigt Ausstieg an
26.01.2011, 12:00 Uhr | dpa, t-online

Der zuletzt arg gebeutelte Bundesligist 1899 Hoffenheim muss den nächsten Tiefschlag einstecken. Mäzen Dietmar Hopp hat seinen Abschied angekündigt. "Der Verein muss lernen, ohne mich zu leben", sagte der Milliardär gegenüber "Sport-Bild".

Noch drei Jahre will Hopp den Verein finanziell unterstützen, dann ist Schluss. "Sobald wir bei einer schwarzen Null sind, ziehe ich mich zurück." Von der Saison 2014/2015 an solle der Verein im operativen Geschäft dann auf eigenen Beinen stehen.

Falscher Umgang mit den Millionen

Hopp zeigte sich verärgert über falsche Entscheidungen und zu sorglosen Umgang mit den eingebrachten Millionen. "Aufgrund unserer Unerfahrenheit haben wir über 30 Millionen Euro zu viel ausgegeben", so der 70-Jährige. Gehälter und Ablösesummen seien zu hoch gewesen. Hopp spricht aber auch sich selbst nicht ganz frei von Schuld. "Ich habe mich nicht ausreichend darum gekümmert, was mit dem von mir zur Verfügung gestellten Kapital passiert."
Kritik an Rangnick und Schindelmeiser

Besonders die Transfers von Maicosuel, Wellington und Zuculini schlagen Hopp aufs Gemüt. "Da haben wir 20 Millionen Euro inklusive Folgekosten für Spieler ausgegeben, die uns nicht weitergebracht haben." Eine weitere Spitze gegen Ex-Coach Ralf Rangnick und den ehemaligen Manager Jan Schindelmeiser. Die angesprochenen Spieler wurden allesamt von Rangnick gefordert und von Schindelmeiser abgesegnet.

Mit Trainer Marco Pezzaiuoli sieht Hopp den Klub für die Zukunft ohne ihn bestens gerüstet. "Er hat das Verständnis dafür, dass zwischen dem sportlichen und dem finanziellen Sektor eine Balance bestehen muss." Um dieses Ziel zu erreichen, soll verstärkt auf Talente aus dem eigenen Internat gesetzt werden. Gänzlich aus Hoffenheim zurückziehen will sich Hopp jedoch nicht. "Ich werde dem Verein lebenslänglich treu bleiben."

Hopp träumt von Kooperation mit Bayern

Indes könnte der Wechsel von Bayern-Verteidiger Edson Braafheid nach Hoffenheim noch in dieser Woche über die Bühne gehen. "Das ist möglich", sagte 1899-Manager Ernst Tanner. "Wir hatten gute Gespräche." Zuvor wechselte bereits Bayern-Talent David Alaba auf Leihbasis in den Kraichgau. Ein Modell, das Hopp als zukunftstauglich erachtet. "Insgesamt wäre es ein Traum, Bayern als Kooperationspartner zu gewinnen."

http://bundesliga.t-online.de/dietmar-h ... 2808/index
Gib dein "Gefällt mir" auf Facebook: Jens komm bitte zurück - ohne dich geht der Verein kaputt http://www.facebook.com/pages/Jens-komm ... 70?sk=info

Antworten