Regionalliga Südwest 2020/2021

Alles rund um die Regionalliga Südwest (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

marinho
Beiträge: 4579
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von marinho » 15. Jun 2020, 14:15

Noch steht ja nicht fest, ob die RL Südwest ohne Teilung mit 23 Teams die neue Saison beginnt oder ob es z.B. für eine Saison eine Nord- und eine Südgruppe geben wird. Sollte es zu so einer Unterteilung kommen, könnte die Nordstaffel aus folgenden Mannschaften bestehen (Reihenfolge nicht von Nord nach Süd, sondern nach Tabellenstand bei Abbruch zzgl. der 3 Aufsteiger):
- Steinbach Haiger
- Walldorf (bei Heidelberg)
- Mainz 05 II
- Offenbach
- Alzenau
- FSV Frankfurt
- Gießen
- RW Koblenz
- Schott Mainz
- Stadtallendorf
- KSV Hessen

Eimer
Beiträge: 4665
Registriert: 6. Apr 2006, 12:18
Wohnort: Bielefeld

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von Eimer » 15. Jun 2020, 18:01

Wieso denn eigentlich 23 Teams?
Aktuell sind´s 18, plus vier Aufsteiger macht 22, minus Saarbrücken macht 21, plus Großaspach macht wieder 22.

marinho
Beiträge: 4579
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von marinho » 15. Jun 2020, 22:59

Stimmt, ich hatte versehentlich die Saarbrücker nicht aufsteigen lassen. 8)

esteban
Beiträge: 6345
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von esteban » 16. Jun 2020, 16:36

marinho hat geschrieben:
15. Jun 2020, 14:15
Noch steht ja nicht fest, ob ...
Man wird das sicher geografisch einsortieren, also passt deine Aufstellung durchaus.
Hessenliga Deluxe.
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

Eimer
Beiträge: 4665
Registriert: 6. Apr 2006, 12:18
Wohnort: Bielefeld

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von Eimer » 16. Jun 2020, 19:06

Eine Unterteilung der Regionalliga Südwest in zwei Gruppen ergibt interessante Gedankenspiele.
Teilen wir doch mal die 22 Vereine auf die drei untergeordneten Oberligen auf.

Hessen (7): Steinbach, Offenbach, Alzenau, Frankfurt, Gießen, Stadtallendorf, Kassel
Rheinland-Pfalz /Saar (6): Elversberg, Homburg, Mainz II, Schott Mainz, Pirmasens, RW Koblenz
Baden-Württemberg (9): Astoria Walldorf, Hoffenheim II, Freiburg II, Bahlinger SC, TSG Balingen, Ulm, Aalen, Stuttgart II, Großaspach

Man wird es also nicht vermeiden können, eine der drei Gruppen zu splitten und unter den anderen beiden aufzuteilen. Dass die sieben Vereine aus Hessen (bzw. sechs + Alzenau :roll: ) nicht in einer Gruppe landen würden, halte ich allein schon vom geographischen Standpunkt betrachtet für überaus unwahrscheinlich. Es dürften also die nördlich gelegenen Clubs aus Baden-Württemberg (Astoria Walldorf und Hoffenheim II) und / oder die Rheinland-Pfalz/Saar-Clubs betroffen sein.

Zwischen Baden und Württemberg besteht ja intern eine gewisse Rivalität. Mal schauen ob dies auch einen Einfluss haben wird.
Baden (4): Astoria Walldorf, Hoffenheim II, Freiburg II, Bahlinger SC
Württemberg (5): Ulm, Aalen, Stuttgart II, TSG Balingen

Auch die Gruppe Rheinland-Pfalz/Saar lässt sich selbstverständlich unterteilen.
Saarland (2): Elversberg, Homburg
Rheinland-Pfalz (4): Mainz II, Schott Mainz, RW Koblenz, Pirmasens

Aus Sicht des KSV stünden sechs von zehn Gegnern also schon fest. Für die übrigen vier gibt es verschiedene Optionen. Für wahrscheinlich hielte ich, dass die vier RP-Clubs dazukämen, die weiteste Auswärtsfahrt wäre somit nach Pirmasens. Die beiden saarländischen Vereine würden dem Süden zugeordnet.

Eimer
Beiträge: 4665
Registriert: 6. Apr 2006, 12:18
Wohnort: Bielefeld

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von Eimer » 17. Jun 2020, 15:36

MEHRZAHL DER VEREINE WÜNSCHT NORMALE SAISON 2020/2021
Zweigeteilter Alternativspielplan verpasst knapp die Mehrheit

https://www.bayern-alzenau.com/index.ph ... -2020-2021

esteban
Beiträge: 6345
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von esteban » 17. Jun 2020, 19:12

Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Das war sicher nur die erste Reaktion auf das Anschreiben der Regio Südwest GbR - quasi eine Wunscherhebung bzw. Bestandsaufnahme. Das ganze Konstrukt kann ohnehin nur stattfinden, wenn die Rahmenbedingungen, die von der Politik gesetzt werden, auch passen. Angeblich wird dort noch diskutiert, ob man die Großveranstaltungen nicht sogar bis Jahresende aussetzt...
Damit würde eine große Liga wie bislang von einer hauchdünnen Mehrheit gefordert doch eher unwahrscheinlich, weil schlicht der Terminplan das nicht hergäbe.
Da wird noch weiterdiskutiert werden...
"Uns fehlt noch ein kleiner sechsstelliger Betrag.“
Swen Meier im HNA-Gespräch. Veröffentlicht am 05.06.2020

bennyu
Beiträge: 774
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Regionalliga Südwest 2020/2021

Beitrag von bennyu » 17. Jun 2020, 21:56

ich hab gerade dazu was im "Perspektive"-Thread geschrieben und auch einen link von der KSV-Homepage zum Thema gepostet.
7. März 2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8) :lol:

Antworten