FC Gießen

Alles rund um die Regionalliga Südwest (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Shooter
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Okt 2004, 23:31
Wohnort: Treysa

Re: FC Gießen

Beitrag von Shooter » 24. Mai 2020, 00:15

"Ob Mailand oder Madrid, ist doch egal - Hauptsache Italien"....

keichwa
Beiträge: 3164
Registriert: 23. Jul 2006, 10:21

Re: FC Gießen

Beitrag von keichwa » 24. Mai 2020, 08:42

Das ist darin lustig:
...sagt Cimen. "Das ist schade, denn ich habe in ihm das Potenzial eines Regionalligaspielers gesehen. Das letzte Jahr war speziell - dass Dinge haften bleiben und Spieler daraus Konsequenzen ziehen, ist nachvollziehbar.""
Möglicherweise sieht Samuel Sesay in Gießen nicht das Potential eines Regionalligavereins...

Und das ist ein höchst eigenartiges Konstrukt:
... nach wie vor hilft der FC-Tross im Schichtdienst aus und soll dafür nach Beendigung der Tätigkeit vom Evangelischen Krankenhaus eine Spende erhalten.
Hoffen wir mal, dass das Krankenhaus berechtigt ist, "Spenden" zu zahlen, dass die üblichen Abgaben entrichtet werden und dass das Ganze mit dem Kurzarbeitsstatus vereinbar ist.
Karl

esteban
Beiträge: 6542
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FC Gießen

Beitrag von esteban » 24. Mai 2020, 17:57

Das hört sich aber verdammt stark nach Hessenliga an, was da so praktiziert wird.
Die würden doch im Normalfall die Regionalliga überhaupt nicht überleben - entweder sportlich absteigen oder sogar in die Insolvenz rutschen. Und so eine Truppe soll noch ein Jahr in der Liga bleiben dürfen?
"Vielleicht müssen wir alle auch ein wenig umdenken. Ich sehe dieses Virus auch als Strafe, weil wir unserer Natur und den Gegebenheiten, die wir haben, zu viel rauben." Jens Rose - veröffentlicht in der HNA am 30.12.20

marinho
Beiträge: 4724
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: FC Gießen

Beitrag von marinho » 10. Jun 2020, 08:38

Gibt es inzwischen Signale, was aus dem FC Gießen wird?

esteban
Beiträge: 6542
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FC Gießen

Beitrag von esteban » 10. Jun 2020, 08:48

Fink zieht Ex-Mitspieler nach Hanau ab:
https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 91471.html
"...Aktuell stehen elf Spieler für die neue Saison (Frederic Löhe, Nils Ellenfeld, Jure Colak, Sascha Heil, Christopher Spang, Johannes Hofmann, Tim Korzuschek, Marco Koch, Dimitrios Ferfelis, Jann Bangert, Jake Hirst) in der Regionalliga Südwest unter Vertrag - Hodja wäre Nummer zwölf..."
Vor Gießen muss einem nicht mehr bange sein.

Hier ein Interview mit Cimen zur strategischen Ausrichtung:
https://www.fupa.net/berichte/fc-giesse ... 61098.html
"...Im Vorjahr betrug der Etat etwa 1,2 Millionen Euro, dem Vernehmen nach wird er sich nun auf etwas weniger als die Hälfte belaufen. Was ist damit machbar in der Regionalliga?

Auf dieses Thema, auf Zahlen, möchte ich nicht eingehen. Das ist mir schon letztes Jahr zu sehr thematisiert worden. Die neue Sponsoren-GmbH führt Gespräche, um ein Budget zusammen zu stellen, damit wir eine konkurrenzfähige Mannschaft bekommen. Ich möchte das nicht an Zahlen festmachen. Wir wollen Spieler begeistern, für den FCG aufzulaufen oder auch die Plattform Regionalliga zu nutzen, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Das sind Argumente. Außerdem haben wir in der abgelaufenen Runde gemerkt, was mit einer Mannschaft, die zusammengeschweißt auftritt, möglich ist..."
"Vielleicht müssen wir alle auch ein wenig umdenken. Ich sehe dieses Virus auch als Strafe, weil wir unserer Natur und den Gegebenheiten, die wir haben, zu viel rauben." Jens Rose - veröffentlicht in der HNA am 30.12.20

esteban
Beiträge: 6542
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FC Gießen

Beitrag von esteban » 15. Jun 2020, 07:55

Teutonia Watzenborn-Steinberg hat sich neu aufgestellt.
Stelle vor: Die FCG Offensive GmbH! :lol:
https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 97074.html
"Wir schauen jetzt nur noch nach vorn", ist Markus Haupt (Odenhausen/Lumda) froh, nach dem abbruchbedingten Ligaerhalt die nächste Hürde genommen zu haben. Gesellschafter sind aktuell Dr. Kai Braun, Marcel Roscher, Savatore Cuneo und Jakup Aljija, geplant wird mit einem gegenüber der Vorsaison um 50 Prozent reduzierten Regionalliga-Etat von 650 000 Euro. Haupt: "Wir sind recht zuversichtlich, damit einen ordentlichen Kader zusammenstellen zu können."
"Vielleicht müssen wir alle auch ein wenig umdenken. Ich sehe dieses Virus auch als Strafe, weil wir unserer Natur und den Gegebenheiten, die wir haben, zu viel rauben." Jens Rose - veröffentlicht in der HNA am 30.12.20

esteban
Beiträge: 6542
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FC Gießen

Beitrag von esteban » 16. Jun 2020, 19:50

Oh Mann.
Die sind echt bescheiden geworden.
Ein Krankenhaus spendet dem Patienten 8000 Tacken:
https://www.regio-sw.de/2020/06/16/gros ... c-giessen/
"Vielleicht müssen wir alle auch ein wenig umdenken. Ich sehe dieses Virus auch als Strafe, weil wir unserer Natur und den Gegebenheiten, die wir haben, zu viel rauben." Jens Rose - veröffentlicht in der HNA am 30.12.20

esteban
Beiträge: 6542
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: FC Gießen

Beitrag von esteban » 18. Jun 2020, 13:01

Der FC Gießen "verstärkt" sich mit einem Verbandsligaspieler und einem Jungen aus der zweiten Mannschaft.
Außerdem trauert man noch ein wenig der abgelehnten Ligaufteilung hinterher:
https://www.mittelhessen.de/sport/fussb ... h_21822495
... "Wir waren dafür, weil es kürzere Fahrten, mehr Derbys in kurzer Zeit und weniger Wochenspieltage bedeutet hätte." Allerdings "müssen und können wir auch mit dieser Lösung leben", so der 55-Jährige (Anm: Haupt) zu dem Programm von vermutlich 42 Ligaspielen. Dabei sei, wie bereits berichtet, das Flutlicht für die Wochenspieltage ein Faktor, der für den FC Gießen schwierig werden könne...
Ja, sie müssen - aber können sie auch?
"Vielleicht müssen wir alle auch ein wenig umdenken. Ich sehe dieses Virus auch als Strafe, weil wir unserer Natur und den Gegebenheiten, die wir haben, zu viel rauben." Jens Rose - veröffentlicht in der HNA am 30.12.20

Antworten