Ksv mit Bayern in Kontakt

Alles rund um die Jugendmannschaften (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Antworten
Partysanen-KS
Beiträge: 1474
Registriert: 3. Aug 2005, 03:26
Wohnort: Vorstadt

Ksv mit Bayern in Kontakt

Beitrag von Partysanen-KS » 28. Apr 2006, 17:41

Tadatata

Von der Stardseite:

Nachwuchsförderung:
KSV in Kontakt mit dem FC Bayern München

Auf Initiative von Peter Hansen - Leiter Ausbildung und Entwicklung beim KSV Hessen - trafen sich am Mittwoch, dem 26. April 2006, vom FC Bayern Udo Bassemir (Projektleiter "FC Bayern-Partnerschaften") und Peter Gänssler (Mitarbeiter der Scouting-Abteilung für den Bereich Hessen) mit Verantwortlichen des KSV Hessen.

Schwerpunkt des Gesprächs waren Möglichkeiten zur Intensivierung und Optimierung der Talentförderung in der Region Nordhessen.
Bei dieser Gelegenheit wurde von Peter Hansen die künftige Konzeption in der Nachwuchsförderung beim KSV Hessen vorgestellt.
Beide Seiten beabsichtigen, den Kontakt auch weiterhin aufrecht zu erhalten.
Weitere Gespräche und mögliche Gemeinsame Aktionen sollen folgen.

"Hessen Kassel ist ein interessanter Klub. Doch es ist noch keine Partnerschaft, sondern eher ein erster, loser Kontakt", meint Udo Bassemir zu seinem Besuch in Kassel. Dazu der KSV-Vorsitzende Jens Rose: "Nach dem Freundschaftsspiel vor einigen Jahren im Auestadion, freue ich mich sehr über diesen erneuten Kontakt zum FC Bayern. Das besondere Interesse und Engagement im Jugendfussball unterstreicht einmal mehr die heraus gehobene Position und Professionalität des FC Bayern München."


Super Sache finde ich.....

Zuppler
Beiträge: 1703
Registriert: 26. Mär 2004, 20:12
Wohnort: Boracay Island , Philippines

Beitrag von Zuppler » 31. Mai 2006, 07:15

Bayern-Hilfe erhofft
KSV Hessen strebt Partnerschaft im Jugendfußballbereich an

Von Ulrich Brehme

Kassel. Die Hessen-Löwen als Partner des großen FC Bayern? Im Juniorenbereich könnte die Idee bald Wirklichkeit werden. "Wir sind auf einem gutem Weg", erklärten gestern gleichermaßen der Jugendkoordinator des KSV Hessen, Peter Hansen, und der Bayern-Verantwortliche Udo Bassemir. Gemeinsam leiteten sie gestern in Kassel ein erstes Training für 44 KSV-Jugendliche.

Das Projekt Vereins-Partnerschaften wurde von den Bayern vor drei Jahren gegründet. Elf Vereine vorwiegend aus dem bayerischen Raum sind mit dem Meisterklub über diese Schiene inzwischen liiert. Daraunter Bayern Hof, FV Würzburg und der SC Inzell. Der KSV würde das Dutzend vollmachen. Allerdings - so Bassemir - müssten die Löwen erst noch ihre Hausaufgaben machen. Wörtlich: "Der KSV muss zeigen, dass im Jugendbereich was passiert."

Ein durchgängiges Ausbildungskonzpt müsse her, die Talentsichtung sei zu intensivieren und die Trainer-Aus- und Fortbildung sollte garantiert werden. Werde das nachgewiesen, dann würde der FC Bayern den Nordhessen im Rahmen einer Partnerschaft weiterhelfen.

Wie sieht diese Unterstützung aus? Fußballlehrer Bassemir: "Es gibt zu den Partnern einen ständigen Kontakt. Einmal im Monat bin ich vor Ort, gebe Tipps speziell zu Trainingsinhalten und helfe bei der Talentsichtung." Unterstützt würde er in Kassel vom Gießener Bayern-Scout Peter-Karl Genßler. Wichtig: Es gehe den Bayern nicht darum, den Partnervereinen Spieler wegnehmen.

Das schließt freilich nicht aus, dass Top-Talente aus den Partnerklubs irgendwann doch zu den Bayern wechseln. Seit Beginn des Projekts seien auf diese Art und Weise zehn Spieler aus der Provinz zum deutschen Vorzeigeklub gestoßen. Die Jugendteams der Bayern spielen durchweg in den höchsten Klassen.

Stolz ist Bassemir darauf, dass es allein in den letzten drei Jahren etwa 40 ehemaligen Jung-Bayern gelungen sei, bei Klubs der ersten, zweiten und dritten Liga einen Vertrag zu bekommen. Das beweise, dass man im Jugendbereich richtig arbeite.

KSV-Chef Jens Rose zeigte sich beeindruckt. "Ich stehe der Kooperation absolut positiv gegenüber."

30.05.2006

Ein Vorbereitungsspiel zur neuen Saison in dem der Großteil der Einnahmen der Jugendarbeit zu Gute kommt, wäre doch schon mal ein guter Einstieg dieser Kooperation.... :wink:

RWG
Einmal Löwe, immer Löwe !!!

Echte Löwen sterben nie!
Die schlafen nur...
LEGENDS NEVER DIE

Eimer
Beiträge: 4632
Registriert: 6. Apr 2006, 12:18
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Eimer » 31. Mai 2006, 14:21

Man kann über die Bayern ja denken und sagen was man will, aber die sind ein wirklich professionell geführter Verein! Und zwar in allen Bereichen!
Auch wenn es in Zukunft darauf hinauslaufen könnte, dass dem KSV mal das ein oder andere Talent weggekauft wird, Vorteile würde diese Zusammenarbeit allemal bringen. Der KSV könnte sich vieles vom FC Bayern abgucken.
Irgendwann kämen einige der Talente, sofern sie ihre Wurzeln nicht vergessen, ja auch zum KSV zurück und sei es auch Jahre später, um ihre erfolgreiche Fußball-Karriere in ihrer Heimat ausklingen zu lassen.

KSVZacki
Beiträge: 11
Registriert: 1. Aug 2006, 18:01
Wohnort: Lippoldsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von KSVZacki » 10. Aug 2006, 15:05

Auch wenn es in Zukunft darauf hinauslaufen könnte, dass dem KSV mal das ein oder andere Talent weggekauft wird, Vorteile würde diese Zusammenarbeit allemal bringen.
Ja genau das meine ich auch.... schaut man sich mal HSV an... ist zwar ein sehr großer verein und vllt nicht ganz vergleichbar mit dem KSV, doch hier sieht man... HSv hat gute Kontakte zu Bayern, also werden ihnen vllt Talente abgekauft, doch es ensteht dabei ein Tauschgeschäft... HSV hat mehrere Spieler vom FCB bekommen... siehe nur Trochowski oder Guerrero... ;) Vllt ist es ein krasses Beispiel weil man solche Top-Spieler nicht für sich gewinnen kann... aber vllt könnte man ein Tauschgeschäft oder mehrere mit Spielern des kleineren Kalibas.... ;)
das ist meine Meinung dazu! ;)
KSV Zacki

Egen
Beiträge: 91
Registriert: 8. Mai 2006, 19:03
Wohnort: Heiligenrode

Beitrag von Egen » 10. Aug 2006, 16:57

KSVZacki hat geschrieben: Vllt ist es ein krasses Beispiel weil man solche Top-Spieler nicht für sich gewinnen kann... aber vllt könnte man ein Tauschgeschäft oder mehrere mit Spielern des kleineren Kalibas.... ;)
das ist meine Meinung dazu! ;)
warum nicht... Hermann Gerland bringt doch bei den Amateuren immer gute Spieler hervor, die uns in der jetzigen Situation bestimmt auch helfen würden...
Leute wie Trochowski, Wessels, Feulner, usw die es bei Bayern nicht in den Profi Kader geschafft haben gehen dann zu anderen Vereinen und werden dort zu bzw zählen da zu den Leistungsträgern....
finde ich noch nicht mal so unrealistisch, den Kontakt sollte man pflegen...

Antworten