Nach dem Pfullendorf- Spiel

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Mac
Beiträge: 132
Registriert: 5. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Großalmerode

Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von Mac » 30. Sep 2011, 23:55

Seinen Unmut kund zu tun ist jedermanns Recht. Aber so?????

Kann es sein, dass Böller auf Menschen geworfen werden, das Kinder die noch im Stadion sind davon Angst bekommen???

Kann es sein, dass Notarzt und Rettungsdienstpersonal mit Flaschen beworfen werden, obwohl sie Menschen helfen wollen???

Kann es sein, dass Spieler, Trainer… Morddrohungen bekommen???

Was hat dass alles noch mit Sport, Fan sein und Menschlichkeit zu tun???

In meinen Augen sind das Dinge, die ohne Hirn getan werden. Viel schlimmer finde ich, dass der oder die Täter feige und anonym in der großen Menge der Fans untertauchen. Das sind keine wahren Fans.

Fan sein bedeutet, zu seinen Verein zu stehen, in GUTEN wie auch in SCHLECHTEN Tagen.
Zuletzt geändert von Mac am 1. Okt 2011, 00:10, insgesamt 1-mal geändert.

KSV-Asti
Beiträge: 1576
Registriert: 21. Mai 2005, 18:14
Wohnort: Wolfsanger/Stehplatz Osttribüne

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von KSV-Asti » 30. Sep 2011, 23:58

Mac hat geschrieben:Seinen Unmut kund zu tun ist jedermanns Recht. Aber so?????

Kann es sein, dass Böller auf Menschen geworfen werden, das Kinder die noch im Station sind davon Angst bekommen???

Kann es sein, dass Notarzt und Rettungsdienstpersonal mit Flaschen beworfen werden, obwohl sie Menschen helfen wollen???

Kann es sein, dass Spieler, Trainer… Morddrohungen bekommen???

Was hat dass alles noch mit Sport, Fan sein und Menschlichkeit zu tun???

In meinen Augen sind das Dinge, die ohne Hirn getan werden. Viel schlimmer finde ich, dass der oder die Täter feige und anonym in der großen Menge der Fans untertauchen. Das sind keine wahren Fans.

Fan sein bedeutet, zu seinen Verein zu stehen, in GUTEN wie auch in SCHLECHTEN Tagen.

Sehr schöner Beitrag
Sowas geht überhaupt nicht und ist sehr Feige!

marinho
Beiträge: 4094
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von marinho » 1. Okt 2011, 00:17

Die sog. Fans, die sich so aufführen, können uns gestohlen bleiben !!!
Im Forum wird immer über Trainer, Aufsichtsrat, Vorstand, Geschäftsführer (d.h. handelnde bzw. leider manchmal nicht handelnde Personen aus der Vereinsführung) gezetert - aber die Vorfälle, die heute über sog. Fans bekannt wurden, sind das "Sahnehäubchen", um den KSV zu beerdigen.
Da freuen wir uns erst zu Recht über Claus Schäfer als Fußball-Experten im Vorstand (mit langjähriger vereinsverbundenheit), der auch gleich die gute Idee hatte, heute mit den Jugendspielern ins Stadion zu kommen - und dann so eine Sch..... von den sog. Fans !

Hallo Lämmi: Diese Leute müssen gnadenlos ausgegrenzt werden, damit unser Club nicht weiteren Schaden nimmt !!! Dafür dürfen wir keinerlei Verständnis haben - zumal es 3 Punkte gab !

addi1
Beiträge: 41
Registriert: 14. Mär 2011, 15:12

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von addi1 » 1. Okt 2011, 00:21

marinho hat geschrieben:Die sog. Fans, die sich so aufführen, können uns gestohlen bleiben !!!
Im Forum wird immer über Trainer, Aufsichtsrat, Vorstand, Geschäftsführer (d.h. handelnde bzw. leider manchmal nicht handelnde Personen aus der Vereinsführung) gezetert - aber die Vorfälle, die heute über sog. Fans bekannt wurden, sind das "Sahnehäubchen", um den KSV zu beerdigen.
Da freuen wir uns erst zu Recht über Claus Schäfer als Fußball-Experten im Vorstand (mit langjähriger vereinsverbundenheit), der auch gleich die gute Idee hatte, heute mit den Jugendspielern ins Stadion zu kommen - und dann so eine Sch..... von den sog. Fans !

Diese Leute müssen gnadenlos ausgegrenzt werden, damit unser Club nicht weiteren Schaden nimmt !!! Dafür dürfen wir keinerlei Verständnis haben - zumal es 3 Punkte gab !
Ja toll! - 3 Punkte!- Hört sich so an als wenn du das Spiel nicht gesehen hättest

Entenmann
Beiträge: 732
Registriert: 21. Nov 2002, 02:00
Wohnort: Curva Nord

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von Entenmann » 1. Okt 2011, 00:30

@addi1: Soll das jetzt 'ne Rechtfertigung sein, oder was? :roll:

Habe mir schon gedacht, dass wenn was passiert, sowas passiert. Gewisse Leute schienen von Anfang an auf Stunk aus gewesen zu sein, und keine Bange, ich spreche mal nicht von den Ultràs. :wink: Die Situation ist für alle Beteiligten mehr als bescheiden, aber sowas geht einfach nicht und ist in höchstem Maße kontraproduktiv. Wer seinen Ärger kundtun möchte, soll seine Unterschrift auf die Liste setzen und dazu beitragen, dass es eine außerordentliche Mitgliederversammlung gibt. Aber wenn in übelster Lynchmob-Tradition alle Repräsentanten des Vereins angegangen werden, dann sorgt das nur für etwas, was wir derzeit nicht unbedingt brauchen, nämlich noch mehr schlechte Presse.
Chassalla - in te son nato, in te spero morire.

¤*¨¨*¤.¸¸...¸.¤*¨¨*¤.
\¸.¤ Forza Chassalla¤*¨*¤.
.\¸.¤*¨¨*¤.¸¸.¸.¤*¨¨*¤.
..\
☻/
.
/ \

Sandiford
Beiträge: 2
Registriert: 1. Okt 2011, 00:20

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von Sandiford » 1. Okt 2011, 00:42

Es lag von Anfang eine seltsame Grundstimmung in der Luft. Gerade in der ersten Halbzeit gab es trotz bescheidener Leistung aus dem Fanblock (Ultras und Co) Unterstützung. Im Nebenblock wurde jedoch von Beginn an die "Unterstützung" untersagt. In der zweiten Halbzeit ist dann die Stimmung generell gekippt und gerade bei den "Alten" im Block machte sich streckenweise Sarkasmus breit (Oh wie ist das schön...). Gerade der spürbare Verdruss bei den altgediehnten Fans stimmt mich nicht gerade optimistisch. Dazu kommt die unterirdische Leistung der Mannschaft. Die anschließende Feier des Sieges durch die Mannschaft - wie eine Meisterschaft - brachte dann auch den letzten Fan auf die Palme.

addi1
Beiträge: 41
Registriert: 14. Mär 2011, 15:12

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von addi1 » 1. Okt 2011, 00:43

Entenmann hat geschrieben:@addi1: Soll das jetzt 'ne Rechtfertigung sein, oder was? :roll:

Habe mir schon gedacht, dass wenn was passiert, sowas passiert. Gewisse Leute schienen von Anfang an auf Stunk aus gewesen zu sein, und keine Bange, ich spreche mal nicht von den Ultràs. :wink: Die Situation ist für alle Beteiligten mehr als bescheiden, aber sowas geht einfach nicht und ist in höchstem Maße kontraproduktiv. Wer seinen Ärger kundtun möchte, soll seine Unterschrift auf die Liste setzen und dazu beitragen, dass es eine außerordentliche Mitgliederversammlung gibt. Aber wenn in übelster Lynchmob-Tradition alle Repräsentanten des Vereins angegangen werden, dann sorgt das nur für etwas, was wir derzeit nicht unbedingt brauchen, nämlich noch mehr schlechte Presse.
Ich wollte hier nicht`s verherrlichen, rechtfertigen etc. Stelle nur klar das ich auf "solche" 3 Punkte verzichten kann!!!

Bambule
Beiträge: 29
Registriert: 18. Jan 2010, 00:41

Re: Nach dem Pfullendorf- Spiel

Beitrag von Bambule » 1. Okt 2011, 01:27

Die aktuellen Leute die da am Werk sind, seien es Spieler oder Vorstand oder Trainer etc. zerstören den Verein, den ich liebe, seit dem ich Lebe, und das sind schon ein paar Jahre. Hoffentlich haben sie langsam verstanden, dass sie mit unserem Verein keine Chaosbude machen können! Danke an die Leute, die heute ein Zeichen gesetzt haben, vielleicht teils ein wenig übertrieben, vieles aber auch zurrecht!!

Antworten