Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschläge!

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Axel Feder
Beiträge: 4239
Registriert: 6. Jul 2001, 02:00
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von Axel Feder » 20. Mai 2016, 19:07

@Der Reiner
Nein, da irrst du dich. Der nächste Teilbetrag wäre Anfang Juli fällig. Der andere Teil eigentlich immer Anfang Januar, wobei es letztes Mal tatsächlich so war (bei mir zumindest), dass der Beitrag schon Ende Dezember eingezogen wurde. Mal abgesehen davon dürfte der Ertrag auch nicht allzu hoch sein, wir haben ja keine 10.000 Mitglieder. Meine, die letzte Zahl von irgendwas an die 600 gehört zu haben, da mag man mich korrigieren.

@bergerjoerg
Ich hab jetzt nicht groß die Lust darüber zu debattieren, aber in der Regel werden Neuposter offen empfangen. Ich bin jetzt quasi eines der vielen "Gründungsmitglieder" dieses Forums, war einige Jahre Admin. Du kannst mir glauben dass ich ein Gefühl dafür entwickelt habe, was Erstposter angeht, die gleich "auf die Kacke" hauen. Ich stelle mir immer die Frage:"Wenn jemand so sehr seinen KSV liebt, warum konnte er nicht schon viel eher etwas posten? Warum dann gleich solche negativen Sachen?". Oft reicht dann ein Blick hinter die Kulissen, wenn man sich IP's, e-Mails etc.pp. anschaut. Da hat sich dann auch mal ein pöblender Darmstadtfan als Kasseler erwiesen, der nur mal bissel Stimmung in die Bude bringen wollte.

Im Übrigens ist Pablos Meinung ja noch zu lesen und er nimmt sich das Recht raus diese hier zu vertreten. Also meine Gegenfrage: Wir dürfen unsere also nicht dazu äußern? Wieso du dann mit so einem Kram wie "Jury" kommst, nur weil einige ihm Kontra gegeben haben, verstehe ich nicht. Und ja, ICH bin der Meinung, so ein Beitrag ist nicht hilfreich. Andere stören sich an fehlenden Absätzen. Wo ist also dein Problem? Es wurde nichts von Pablo oder sonstwem gelöscht oder zensiert.
Unsere Zeit wird kommen!

MRSAP
Beiträge: 1343
Registriert: 11. Apr 2010, 09:53

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von MRSAP » 20. Mai 2016, 20:41

Axel, so eine Scheiße, ich leg mir ein neues Profil zu! :lol: :lol: :lol:

Fiesel
Beiträge: 1290
Registriert: 7. Jul 2001, 02:00
Wohnort: Marburg

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von Fiesel » 20. Mai 2016, 21:34

Pusteblume hat geschrieben: Ebenfalls HNA vom 29.06.15:
Der KSV hat in diesem Zeitraum zwar einen Überschuss von rund 12.000 Euro erwirtschaftet, die Schulden betragen aber nach wie vor rund 950.000 Euro. Allerdings verwies Lassen auf Vermögenswerte in nahezu selber Höhe, die dagegenstünden. Auch hier aber gab es Kritik, weil der Klub keinen Wirtschaftsprüfer hat über die Zahlen schauen lassen - entgegen der Satzung.
http://www.hna.de/sport/ksv-hessen-kass ... 85360.html

Die Schulden lagen laut diesem Zeitungsbericht höher als das Eigenkapital. Nahezu heißt fast, aber nicht ganz. Das erfüllt den Tatbestand der bilanziellen Überschuldung, Fidel.
Fakt ist jedenfalls, dass der Verein schon damals haarscharf an der Insolvenz kratzte, es aber niemanden wirklich juckte und sich auch die HNA offenbar nicht genötigt sah, die finanzielle Situation des Vereins kritisch zu hinterfragen. Nachtwächterjournalismus at its best.
...
Dein Beweis für die Überschuldung ist, dass ein HNA-Redakteur das Wort "nahezu" verwendet hat! :o
Steile These! Ich bin nun wahrlich kein Germanistik-Fachmann, aber ich habe da doch meine Zweifel, dass sich der Redakteuer beim Schreiben seiner Zeilen deiner strengen Auslegung des Wortes "nahezu" bewußt war. So sollte man in Erwägung ziehen, dass er das Wort einfach als Synonym von "annähernd" bzw. "ungefähr" verwendet hat.

MW
Beiträge: 4900
Registriert: 9. Jul 2001, 02:00

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von MW » 20. Mai 2016, 22:11

Alles ganz tolle Vermutungen und Wortklaubereien. Viel schlimmer finde ich die Aussicht auch auf der nächsten JHV mal wieder rein garnichts zu erfahren,was den wahren Schuldenstand angeht.Denn warum sollte es diesmal anders sein als die letzten male? :(

kopfhoch
Beiträge: 702
Registriert: 19. Apr 2015, 03:15
Wohnort: Kassel

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von kopfhoch » 21. Mai 2016, 00:30

Es gibt Pflichten des Vereinsvorstandes an die er sich zu halten hat.
Wird sicher einigen hier bekannt sein.
http://www.vereinslupe.de/die-pflichten ... tands-7143
Ein paar Zitate :
Zur Geschäftsführung des Vorstandes zählt insbesondere die ordnungsgemäße Verwaltung des Vereinsvermögens...
Bei einer Überschuldung des Vereines hat der Vorstand unverzüglich beim zuständigen Amtsgericht das Insolvenzverfahren zu beantragen......
Auf der Mitgliederversammlung hat der Vorstand einen Rechenschaftsbericht abzugeben. Im Rahmen des Rechenschaftsberichtes ist den Mitgliedern Auskunft zu erteilen und das gesamte Kassenwesen und vorhandene Bestände offen zu legen...


Allein deshalb glaube ich persönlich nicht,dass der KSV insolvent ist.Herr Lassen würde sich sonst heftig in die Nesseln setzen und so dumm wird er sicher nicht sein.

Zu Pusteblume und Picasso´s Pablo .Es geht mir nicht darum,anderen ihre Meinung zu verbieten.Ich heisse nicht Erdogan. 8)
Mir ist nur aufgefallen,dass beide quasi zeitgleich ins selbe Horn ihre Meinung gestoßen haben.
Vorschläge zur Verbesserung gab´s nicht. Alles bekannt und hier in einigen # nachzulesen.
Mir drängt sich dabei schnell der Gedanke auf: uii,ein Troll. :-?
(Kennt man i Lauf der Zeit aus anderen Foren.)
Der Schreibstil - nun ja - wer hat nicht schon mal "ohnepunktundkomma" drauflosgewettert. :roll: Mit ein bischen Übung bekommt man ein deutlich längeres # in einem Satz unter; sofern man die Interpunktion fantasievoll einsetzt. 8)
In Foren ist es jedoch angebrachter,übersichtlich zu schreiben - und über Schraipfähler hinfortzuschauen.

Meine IP und ich sind Kasseläner. Ich gehe nicht über Tor und ziehe keine 4000Mark ein.:wink: :lol:

MarkusF
Beiträge: 1747
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von MarkusF » 21. Mai 2016, 09:21

Pablo, Löwenzahn, Pusteblume, andreaswest (wo ist der eigentlich?), spielbar und wie sie alle heißen, können schreiben, was sie wollen. Das Muster ist jedenfalls klar und wiederholt sich. Vielleicht sollte man gar nicht drauf eingehen.....wie dem auch sei, wo ist denn nun der Verbesserungsvorschlag :wink: ?
Ab heute wird's besser!

Löwenzahn
Beiträge: 105
Registriert: 15. Mai 2016, 12:07

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von Löwenzahn » 21. Mai 2016, 10:51

@Fidel: Du drehst Dir die Dinge so zurecht, wie sie Deiner Fanseele gefallen. Aber gut. Passt Dir die Aussage "Schon mit Abschluss des GJ 2014 stand der KSV auf der Schwelle zur bilanziellen Überschuldung" besser?

Ich schreibe hier übrigens nicht, weil ich "Stunk" machen will, sondern aus Angst um den KSV. Ich durfte den KSV noch in der 2. Liga sehen und habe ganz einfach Angst um den Fortbestand des Vereins, vermutlich wie Ihr alle.

Ich denke, dass es nur 2 Lösungswege gibt, dem Verein langfristige Perspektiven zu eröffnen: Insolvenz oder ein weitreichender Schuldenschnitt. Ist natürlich die Frage, ob die Geldgeber zu Variante 2 bereit wären. Anschließend Ausgliederung der 1. Mannschaft in eine GmbH mit professioneller Führung, Aquise von strategischen Partnern, die sich langfristig beteiligen. Dadurch wird einerseits Schaden möglicher Schaden vom Verein ferngehalten, andererseits können transparente Strukturen in einer GmbH leichter durchgesetzt werden als unter dem Dach eines Vereins. Darüber hinaus lasssen sich so i.d.R. auch leichter Gelder aus der Wirtschaft generieren. Waldhof Mannheim z.B. hat, ebenfalls nach Jahren der Tristesse, sehr gut aufgezeigt, wie so etwas laufen kann. Eine solche Professionalisierung und Neupositionierung des Vereins wäre vermutlich auch der einzige Weg, in der Region Vertrauen neu aufzubauen. Nicht möglich ist das jedenfalls mit altem Wein aus neuen Schläuchen (Linnebrink, Rose, ...).
Damit einher geht ein professionelles Marketing. Das Produkt KSV muss seinem Wert entsprechend präsentiert und am Markt positioniert werden. Für (potentielle) Sponsoren müssen greifbare Gegen- und Mehrwerte geschaffen werden. Sponsoring darf nicht länger als Einbahnstraße verstanden werden.

Es gibt viele Hebel, an denen man ansetzen könnte. Dass so viele Clubs, mit denen wir uns im Laufe der letzten 10 Jahre duelliert haben, an uns vorbeigezogen sind, liegt nicht an Pech, reichen Mäzenen oder der Fußballmafia vom DFB, sondern am eigenen Unvermögen. Diese Vereine haben einfach viele Dinge besser gemacht. Der KSV hat jahrelang vor sich hingewurschtelt. Der maximale Planungshorizont betrug i.d.R. eine Saison. Das rächt sich logischerweise. Deshalb stehen Vereine, die vom Potenzial her bei Weitem nicht dem KSV das Wasser reichen konnten, ein, zwei Ligen über uns. Soll der KSV eine langfristige Überlebensperspektive haben, braucht es mehr, als sich irgendwie weiter durchzuwurschteln. Dann müssen verkrustete Strukturen aufgebrochen und Köpfe ausgestauscht werden. Sonst gehen bald ganz die Lichter aus.

Wenn irgendwie möglich, sollte ein solcher Schuldenschnitt angestrebt werden. Das wäre auch ein erstes Signal nach außen. Gleichzeitig kann versucht werden, "Retterspiele" zu organisieren, deren Erlös in die Tilgung der Restschuld fließt. Die Bayern haben bei solchen Anfragen schon oft Größe gezeigt und sind ohne Gage angetreten. Schubert und Hecking sollten ebenfalls angesprochen werden. Als zweiten Schritt dann, wie gesagt, Ausgliederung der Regionalligamannschaft in eine GmbH. Möglichkeiten, das Schiff wieder flott zu machen, bestehen durchaus. Man muss sie nur umsetzen.

Uncle Sam
Verwarnt
Beiträge: 1147
Registriert: 3. Apr 2011, 10:44
Wohnort: Vellmar
Kontaktdaten:

Re: Dinge die gar nicht gehen/Dringende Verbesserungsvorschl

Beitrag von Uncle Sam » 21. Mai 2016, 11:40

Die Negativberichtung der HNA kotzt mich langsam an. Allein schon die Überschriften, will die HNA den Fans Angst/Unsicherheit einjagen? Man kann das Blatt garnicht mehr lesen. :evil:

Was der KSV braucht ist eine gute Jugendarbeit. Da spielt das Geld nicht so eine große Rolle. Um langfristig mit weniger Geld erfolgreich zu sein brauchen wir die Jugend wie nie zuvor. Am Besten ist auch wenn ein ganzer Jugendblock hoch kommt. Dass es in der Kasse immer enger aussieht ist dramatisch, aber dafür können wir uns billigere und bessere Spieler kaufen und eventuell einen billigeren und besseren Trainer. Leider Gottes hat der KSV 10 Jahre lang die Jugendarbeit versäumt und nur einzelne Spieler haben mal den Sprung in die Erste geschafft. Das ist viel zu wenig. So wird das Nichts! Meine Prognose.
>>>KaaEssVau<<<

Antworten