9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderatoren: Gonzo, Beaker, Gentile, Eckart Lukarsch, Sir Lunchalot, podest-putzer

HappyChris
Beiträge: 162
Registriert: 29. Feb 2012, 17:01

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von HappyChris » 17. Sep 2019, 16:56

esteban hat geschrieben:
17. Sep 2019, 14:47
westlöwe hat geschrieben:
17. Sep 2019, 10:22
Im HNA Online Bericht geht Brill direkt die Abteilung Stürmer an, vergisst allerdings zu erwähnen, dass er Teil der „Abwehr“ ist.......
Offenbar ist das der neue Stil beim KSV.
Der Trainer weist auf die individuellen Fehler von Abwehrspielern hin, der Kapitän bedient sich desselben Mittels und zählt die individuellen Schwächen der Offensivspieler an. In beiden Fällen blendet man die eigene Verantwortung und die Gestaltungsmöglichkeiten aus....
Der Ton wird rauer der Jahreszeit entsprechend. Der geneigte Stadionbesucher wird sensibilisierter unter den grauen Wolken im weiten Rund verharren. Es wird ungemütlich werden, vor allem wenn früh das Gegentor fällt. Das dicke Fell der KSV-Community wird wieder mal auf die Probe gestellt. Trotzdem bleibt der hiesige Fan dem Rund treu, wird kritisieren, konversieren ja impulsieren . Im Konsens der Anderen die Forderungen stellen, Fehler Kommunizieren...! Das ist Bewegung, Kreativität ja Leben im Verein.
Schlimm wenn das Stadion ohne Zuschauer und das INteresse verflogen...

Wird Marco Dawid wieder auflaufen?! Wie wird man den ROcktober einleiten?! Wächst das Selbstvertrauen unserer Stürmer ?!

Wird das Spiel einen Wendepunkt darstellen...!? Kommt doch der goldene Oktober ?!
...einfach weiter Gas geben, dann sprechen wir in 7-8 Monaten ... ! ABS im Oktober 2019

Der Eschhöfer
Beiträge: 130
Registriert: 12. Sep 2006, 09:44
Wohnort: Eschhofen

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von Der Eschhöfer » 18. Sep 2019, 14:37

Ich erwarte einen deutlichen Sieg über die limitierten "Dickerischer".
Da ich auf der anderen Seite der Lahn wohne (Dietkirchen wird nächtses Jahr das erste Auswärtsspiel, zu dem ich zu Fuß gehen kann), kenne ich die Mannschaft schon etwas länger.
Und die spielt im Moment deutlich über ihre Verhältnisse. Ich denke, dass die Anfangseuphorie so langsam nachlässt und das eigentliche Leistungsvermögen wieder sichtbar wird.
Wenn die Abwehr ein wachsames Auge auf Herrn Zuckriegl legt, sollte nichts anbrennen.
Alles was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch (Rene Descartes)

esteban
Beiträge: 5588
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von esteban » 19. Sep 2019, 09:27

Zugegebenermaßen nur B-Kreisligist (im Gegensatz zum Pokal-Gegner des KSV) - aber wenn man schon vom "Selbstvertrauen tanken" und "Mut machen" parliert, müsste dann ein adäquates Pokalergebnis nicht eher so aussehen wie das von Dietkirchen am Dienstagabend?
https://www.fnp.de/sport/regionalsport/ ... 14406.html
"...Leidtragender war B-Ligist FC Rubin Limburg-Weilburg, der gnadenlose 15 Gegentore kassierte..."
:o

esteban
Beiträge: 5588
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von esteban » 20. Sep 2019, 15:27

Und wieder rollt ein bis in die Haarspitzen motivierter Gegner auf das Auastadion( :roll: ) zu:
"...Trainer Thorsten Wörsdörfer sieht das ähnlich: „Das ist ein toller Tag für uns. Wir werden alles reinwerfen, um eine Sensation zu schaffen. In einem solchen Stadion zu spielen, ist für uns der Lohn harter Arbeit. Wichtig wird es aber sein, dass wir alles drumherum ausblenden und uns 90 Minuten ausschließlich auf das konzentrieren, was auf dem Rasen passiert...“
Wie zu erwarten war.

Wehe, die Hirschtruppe nimmt das Spiel nicht von Beginn und über die gesamte Distanz an.
Dann hagelt's dicke Hälse und rote Sonnenbrand- und Schreigesichter vom Heimpublikum!
Du weißt, daß es schlimm um dich steht, wenn von Gästetrainern mitleidige Aufmunterung geäußert wird:
"...Thorsten Wörsdörfer weiß mitunter, warum es bei den Nordhessen noch nicht rund läuft: „Das Verhältnis von Torchancen und Toren ist nicht ideal. Und im Abwehrverhalten präsentieren sie sich häufig unglücklich und bekommen zu einfache Gegentore.“
Der ganze Artikel unter:
https://www.fnp.de/sport/regionalsport/ ... 22112.html

P.S.: Er sagt auch noch etwas über Hirsch...

marinho
Beiträge: 3936
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von marinho » 20. Sep 2019, 20:27

Alles andere als ein Sieg ist nicht mehr akzeptabel!!!

esteban
Beiträge: 5588
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von esteban » 21. Sep 2019, 06:39

Maxi Bülau bemüht sich, optimistisch zu sein und der Trainer betet sein Mantra herunter:
Wir wurden bislang ja nie ausgespielt. Die Gegentore sind fast alle durch individuelle Fehler entstanden“, sagt er. Auf die Grundordnung für die kommende Partie angesprochen fügt der 47-Jährige an: „Wir können Fünfer, Dreier- und Viererkette spielen. Wir haben Möglichkeiten und sind flexibler geworden.“
Merle fehlt!
https://www.hna.de/sport/ksv-hessen-kas ... 25247.html

MarkusF
Beiträge: 1500
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von MarkusF » 21. Sep 2019, 08:45

esteban hat geschrieben:
20. Sep 2019, 15:27
Und wieder rollt ein bis in die Haarspitzen motivierter Gegner auf das Auastadion( :roll: ) zu:
"...Trainer Thorsten Wörsdörfer sieht das ähnlich: „Das ist ein toller Tag für uns. Wir werden alles reinwerfen, um eine Sensation zu schaffen. In einem solchen Stadion zu spielen, ist für uns der Lohn harter Arbeit. Wichtig wird es aber sein, dass wir alles drumherum ausblenden und uns 90 Minuten ausschließlich auf das konzentrieren, was auf dem Rasen passiert...“
Wie zu erwarten war.

Wehe, die Hirschtruppe nimmt das Spiel nicht von Beginn und über die gesamte Distanz an.
Dann hagelt's dicke Hälse und rote Sonnenbrand- und Schreigesichter vom Heimpublikum!
Du weißt, daß es schlimm um dich steht, wenn von Gästetrainern mitleidige Aufmunterung geäußert wird:
"...Thorsten Wörsdörfer weiß mitunter, warum es bei den Nordhessen noch nicht rund läuft: „Das Verhältnis von Torchancen und Toren ist nicht ideal. Und im Abwehrverhalten präsentieren sie sich häufig unglücklich und bekommen zu einfache Gegentore.“
Der ganze Artikel unter:
https://www.fnp.de/sport/regionalsport/ ... 22112.html

P.S.: Er sagt auch noch etwas über Hirsch...
Ich kann dieses Gewäsch der gegnerischen Trainer nicht mehr hören: Spiel des Jahres, tolles Stadion, Tradition, bla, bla, bla....Sie müssten allesamt so aus dem Stadion geschossen werden, dass sie in Zukunft die Abfahrt Kassel-Auestadion, auch bei Privatreisen, nicht mehr benutzen wollen. Und dann lobt er auch noch den Hirschen.....
Ab heute wird's besser!

Matz Nochtgren
Beiträge: 1974
Registriert: 2. Mär 2008, 15:53
Wohnort: Felsberg

Re: 9.Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. TuS Dietkirchen

Beitrag von Matz Nochtgren » 21. Sep 2019, 10:24

Wir waren gestern im Wildpark Knüll...sehen vor uns einen hoch erregten röhrenden Hirsch...es ist Brunftzeit...ich sage zur Freundin...morgen spielt der KSV....wie kommst du jetzt da drauf sagt sie....ach ...es ist nur wieder dieser Virus,,,er meldet sich wieder....... ;-)

Antworten