Perspektive Saison 2020/21

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

bennyu
Beiträge: 887
Registriert: 20. Jul 2009, 09:16
Wohnort: Münsterland

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von bennyu » 29. Apr 2021, 20:44

MarkusF hat geschrieben:
29. Apr 2021, 20:32
Ich glaub’s erst, wenn es bestätigt ist an vielen anderen Stellen.....Erst, wenn die Tinte trocken ist und alle möglichen Klagen der Oberligisten abgewiesen sind. Bis dahin muss es heißen: Über dem Strich bleiben!
Das was in der Osthessen Zeitung stand, ist ja die komplette Pressemitteilung, da steht u.a. auch:
"Als Grundlage für den Beschluss der Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest GbR diente nach einer ersten internen Prüfung auch ein externes Rechtsgutachten."
Als "seriöse" Quelle dann nochmal den HFV :wink:
https://www.hfv-online.de/artikel/news/ ... gen-12697/

Aber hast evtl. Recht, Trier prüft schonmal :roll: :
https://www.hna.de/sport/ksv-hessen-kas ... 82110.html
7. März 2020: Aufstiegsspiel - ich war dabei 8) :lol:

esteban
Beiträge: 6753
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von esteban » 29. Apr 2021, 21:46

Janz ehrlich? Es fühlt sich ein wenig schäbbig an.
Auf jeden Fall ist sportlich damit die Luft raus...aber eines ist auch klar:
Unsere Trainer brauchen nun eine A-Lizenz, oder etwa nicht?! :o :lol: 8)
Wir bleiben drinne.

2.ligist
Beiträge: 123
Registriert: 12. Nov 2013, 10:25

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von 2.ligist » 29. Apr 2021, 22:01

Vernünftige , vor allem sportliche Entscheidung vom HFV und dem Südwestdeutschen. Was hätte es denn mit Sport zu tun, wenn auf der einen Seite eine Mannschaft , die 8 von 40 Spielen absolviert hat zum
Meister erklärt wird und anderseits 6 Vereine absteigen, die ihre Saison mit 40 Spielen komplett beendet hat . Sofern nicht 50% der angesetzten Spiele gespielt sind wird abgebrochen. Bei Abbruch kein Auf und Abstieg. Dass ist die Regel.

kopfhoch
Beiträge: 758
Registriert: 19. Apr 2015, 03:15
Wohnort: Kassel

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von kopfhoch » 29. Apr 2021, 23:20

Ich hoffe ja, dass es zu keinen massenhaften Klagen seitens anderer Vereine kommt. Alle Clubs brauchen Planungssicherheit in Bezug auf die nächste Spielzeit. Rein sportlich halte ich die Entscheidung für richtig und nachvollziehbar. Damit sich keiner über unsere Löwen beschwert, wünsche ich mir ausreichend Punkte, also die sportliche Qualifikation.
Zuletzt geändert von kopfhoch am 29. Apr 2021, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Eimer
Beiträge: 4744
Registriert: 6. Apr 2006, 12:18
Wohnort: Bielefeld

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von Eimer » 29. Apr 2021, 23:22

kopfhoch hat geschrieben:
29. Apr 2021, 23:20
Ich hoffe ja, dass es zu keinen Massenhaften Klagen seitens anderer Vereine kommt.
Klagen kommen auf jeden Fall:
https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... rteil.html

podest-putzer
Beiträge: 2917
Registriert: 9. Feb 2003, 02:00
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von podest-putzer » 29. Apr 2021, 23:31

Ist das bitter. Wäre die einmalige Gelegenheit gewesen, Großaspach, Hoffenheim II und Walldorf loszuwerden.
Die werden nächste Saison bestimmt wieder stärker sein, also wohl eher keine direkte Konkurrenz. Dafür wird es viele Absteiger geben, da die Liga weiterhin unnötig aufgebläht ist. Da es ja jetzt auch keine Aufsteiger aus den Oberligen gibt, wird es nächste Saison nur einen kleinen Pool an potentiellen Abstiegskandidaten geben, aber sehr viele Abstiegsplätze.
trotzdem.

kopfhoch
Beiträge: 758
Registriert: 19. Apr 2015, 03:15
Wohnort: Kassel

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von kopfhoch » 29. Apr 2021, 23:39

Die Liga sollte ja reduziert werden. Rein sportlich sind die 5. Ligen nicht aussagefähig. Nur wenige Spiele, nicht im Training. Als Kompromiss könnte ich mir Quali-Spiele vorstellen, aber diese wären unfair, da die einen im Training sind, die anderen aber nicht. Oder 4 Absteiger, die anderen, die sich jetzt benachteiligt fühlen, spielen 2 Aufsteiger aus.
Abgesehen davon stört mich die Uneinsichtigkeit mancher.

marinho
Beiträge: 4984
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive Saison 2020/21

Beitrag von marinho » 30. Apr 2021, 06:59

podest-putzer hat geschrieben:
29. Apr 2021, 23:31
Ist das bitter. Wäre die einmalige Gelegenheit gewesen, Großaspach, Hoffenheim II und Walldorf loszuwerden.
Die werden nächste Saison bestimmt wieder stärker sein, also wohl eher keine direkte Konkurrenz. Dafür wird es viele Absteiger geben, da die Liga weiterhin unnötig aufgebläht ist. Da es ja jetzt auch keine Aufsteiger aus den Oberligen gibt, wird es nächste Saison nur einen kleinen Pool an potentiellen Abstiegskandidaten geben, aber sehr viele Abstiegsplätze.
Was meinst du mit "sehr viele"?

Antworten