21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Gazza
Beiträge: 713
Registriert: 24. Aug 2007, 15:05

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von Gazza » 18. Aug 2019, 09:26

Was soll diese Vorgabe, die Abstöße nur kurz ausführen zu dürfen? Jedes Mal sind wir eine Pressingsituation geraten, die im besten Fall mit einem langen Befreiungsschlag endete. Da kann man Hartmann, Missbach und Siggi keinen Vorwurf machen. Wenn der Gegner uns so hoch anläuft muss es halt auch mal ein langer Ball sein. Alles andere strapaziert zu sehr die Nerven.

Jedenfalls wirken einige Spieler aufgrund der neuen taktischen Vorgaben extrem verunsichert. Die Körpersprache und Gesten des Trainers tragen sicher dazu bei.
- love football, hate racism! -

Schnurz
Beiträge: 812
Registriert: 2. Nov 2002, 02:00
Wohnort: Zu Füßen des Bärenbergs

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von Schnurz » 18. Aug 2019, 09:42

Oha. Da ist etwas faul im System. Und zwar grundlegend. Eine enorme Verunsicherung zieht sich durch weite Teile des Kaders, das fängt beim Torwart bereits an.

Die Verunsicherung Hartmanns ist Hirschs ureigenste Leistung. Die geradezu manische Angst, Fehler zu erzeugen, lähmt jedoch nicht nur ihn.

In HZ1 gesellte sich eine völlig unprofessionelle Zweikampfführung hinzu. Dass der Ball überhaupt im Netz zum 2:0 einschlagen konnte, lag einzig daran, dass niemand bereit war, Mittelfeldzweikämpfe mit der nötigen Konsequenz und Härte zu führen. Nur so gelangte der Ball überhaupt in unseren Strafraum.

Nein, ausgesprochen unzufrieden und enttäuscht gingen gestern viele nachhause und das trotz eines Ausgleichs in der Nachspielzeit.

Jetzt könnte man sagen, der Anhänger des KSV bekommt das was er verdient. Vielleicht ist das so. Wir sind anmaßend, unbelehrbar und ewiggestrig.

In einer Sache macht uns seit Jahren niemand etwas vor: dermaßen konsequent Geld zu verbrennen und zugleich Dritten gegenüber zu zeigen - die spinnen, die Löwen - darin sind wir Spitzenklasse. Auch eine Leistung.

schnurz

MarkusF
Beiträge: 1703
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von MarkusF » 18. Aug 2019, 09:43

Zunker kann gerne mal eine Chance bekommen. Warum nicht? Aber nicht aufgrund dessen, was sich gestern abgespielt hat. Hartmann hat mir leid getan. Er hat ja versucht, die Bälle kurz zu spielen, aber sofort hatte er sie wieder oder sie waren nach zwei Stationen (Mitte, rechts) beim top eingestellten Gegner. Die Spieler, inkl. Evil ! Waren so verunsichert, dass keiner mehr den Ball haben wollte. Da wirken die Abschläge gegen den Wind natürlich planlos. Scheiss Vorgaben sind das. Und dazu noch die Körpersprache des Übungsleiter am Aussenrand. So nach dem Motto, „Es ist zum verzweifeln, seht her, die kapieren es einfach nicht“. Kein Wunder, das da mehr und mehr Verunsicherung aufkommt. Das Publikum hatte ein gutes Gespür dafür. Natürlich wurde gemährt, aber ein Pfeifkonzert blieb aus.
Ab heute wird's besser!

keichwa
Beiträge: 3115
Registriert: 23. Jul 2006, 10:21

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von keichwa » 18. Aug 2019, 11:03

Gazza hat geschrieben:
18. Aug 2019, 09:26
Was soll diese Vorgabe, die Abstöße nur kurz ausführen zu dürfen? Jedes Mal sind wir eine Pressingsituation geraten, die im besten Fall mit einem langen Befreiungsschlag endete. Da kann man Hartmann, Missbach und Siggi keinen Vorwurf machen. Wenn der Gegner uns so hoch anläuft muss es halt auch mal ein langer Ball sein. Alles andere strapaziert zu sehr die Nerven.
Das geht schon, aber nur so, wie es Hartmann in der 2. HZ praktiziert hat: wenn sich sofort keine gute Anspielstation ergibt, muss er selbst in der Mitte mit dem Ball am Fuß beherzt nach vorn gehen und dann, bevor es eng wird, deutlich über die Mittellinie abspielen. Und er muss ich auf einen Mitspieler wie Meha (oder ASB?) verlassen können, der dann selbst Verantwortung übernimmt und nicht gleich wieder auf den Torwart zurück spielt.

Zugegeben, in der Theorie ist alles einfach.

Fakt ist aber auch, dass Hartmann bei Gegenwind oft nicht das richtige Rezept findet.
Karl

Bigmat
Beiträge: 95
Registriert: 20. Jun 2018, 15:16
Wohnort: Felsberg

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von Bigmat » 18. Aug 2019, 11:21

Meha sollte in Dreieich von beginn an spielen.
als er reinkam war bei fast jeder aktion Gefahr vorm
tor.
Es sind nur 2 punkte auf platz2.aber sollte Fulda heute gewinnen ziehen die auf
5 punkte weg.deshalb sollte man jetzt mal eine kleine Siegesserie starten...

Reiherwälder
Beiträge: 4128
Registriert: 26. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Wabern

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von Reiherwälder » 18. Aug 2019, 11:56

Mit Trainern scheinen wir irgendwie kein Glück zu haben, zumindest nicht auf Anhieb. Klar hat jeder Coach seine Philosophie, die auch manchmal Zeit braucht, aber die Baustellen waren gestern mehr als offensichtlich und Stadtallendorf wusste genau Bescheid. Ich habe da im Augenblick noch kein all zu gutes Gefühl. Der Hebel muss im nächsten Spiel dringend umgelegt werden.

citrus
Beiträge: 565
Registriert: 1. Mai 2007, 08:27

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von citrus » 18. Aug 2019, 12:19

Hier wurde alles schon richtig geschrieben, die Mannschaft wirkt verunsichert und scheint das Spielsystem nicht umsetzen zu können/wollen.
Die zweite Halbzeit war besser, aber auch da fehlten mir mehr zwingende Torabschlüsse aus dem Spiel heraus.
MarkusF hat geschrieben:
18. Aug 2019, 09:43
Das Publikum hatte ein gutes Gespür dafür. Natürlich wurde gemährt, aber ein Pfeifkonzert blieb aus.
Das hat mich ehrlich gesagt fast gewundert. Nicht weil ich es getan hätte, sondern da wo ich saß, Haupttribüne links, so extrem viel rumgemährt wurde und die Spieler beleidigt wurden, dass man sich echt schämen muss.
Hartmann wurde da ums ein oder andere mal persönlich angegangen was er auch mitbekommen hat und Gesten ins Publikum gemacht hat (zurecht). Manche sollten mal zurückfahren, das hilft den Spielern nämlich auch nicht.

Stehplatznörgler
Beiträge: 584
Registriert: 20. Mär 2004, 23:28

Re: 21. Spieltag: KSV vs. Eintracht Stadtallendorf

Beitrag von Stehplatznörgler » 18. Aug 2019, 12:44

Ich war beim Anblick der ersten Halbzeit sprachlos. Wie kann es sein, dass man zum zweiten Mal binnen weniger Wochen derart naiv ins offene Messer läuft? Was lief da in der Spielvorbereitung schief? Alle Achtung vor der Moral der Mannschaft, dank der ein Debakel verhindert wurde.

Die Art und Weise, wie Hartmann während des Spiels jede Unsicherheit von Teilen des Publikums bei der Spieleröffnung unter die Nase gerieben wurde, hat mich beschämt. Insgesamt war das Spiel vom KSV in den ersten 45 Minuten zu pomadig, unsicher und ideenlos. Das kollektive Problem an Hartmann festzumachen, ist unsäglich. Er hat in den letzten beiden Spielen alle Dinger gehalten, die zu halten waren. Das waren solide Auftritte von ihm.

Dass sich auf ihn in der Form eingeschossen wird, ist in Teilen sicherdem Trainer zu verdanken, der ihn - ohne Not - öffentlich zum Saisonbeginn zum Abschuss auf die Lichtung gestellt hat. So Äußerungen schüren nicht Konkurrenzkampf, sie schüren Stimmungen, die dem Spieler und damit auch dem sportlichen Erfolg schaden.

So, ich hoffe inständig, dass Hirsch langsam mal beginnt, System und Personal zu synchronisieren. Das ist das Kerngeschäft seines Jobs.

Antworten