Perspektive 2019/20

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

keichwa
Beiträge: 3031
Registriert: 23. Jul 2006, 10:21

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von keichwa » 8. Jun 2019, 11:39

Ja, Trainer ist aktuell relativ unerheblich. Minksche Altlasten müssen komplett beseitigt werden und ansonsten muss der Trainer im Wesentlichen einfach spielen lassen. Es ist genug Erfahrung im Kader, dass das funktionieren kann.

Ich fand es sehr erstaunlich, wie Jörg Müller die Kaufunger im Pokal bis zur letzten Minute nach vorne treiben konnte. Ach ja, er war es, der Kaufungen In die VL geführt hat.
Karl

Bernd RWS 82
Beiträge: 7372
Registriert: 3. Apr 2003, 02:00
Wohnort: KS-34119 oder Nordkurve Auestadion Block 30❤

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von Bernd RWS 82 » 8. Jun 2019, 11:53

So unerheblich wie die Anzahl der Schiedsrichter, wie fehlende Bilanzen und da wir alles an die Wand gespielt haben und in der starken Oberliga überraschend Dritter geworden sind, ist nun auch der Trainer unerheblich?
Also Oberliga ist schön was tolles.....Sportliche Weitsicht und ein gewisser Plan für die Zukunft wird natürlich über bewertet....Alles klar!? :roll: :lol:
"You´ll never walk alone KSV Hessen Kassel"... seit 1975 bis zum Tod
Trikotnummer 10 = Thorsten Bauer Fußballgott
"Man kann sich eine neue Freundin suchen, aber keinen neuen Verein...." (Campino)

marinho
Beiträge: 4393
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von marinho » 8. Jun 2019, 13:26

Ich glaube nicht, dass es Jörg Müller wird. Je länger es dauert, desto wilder werden die Spekulationen. HNA und Lokalo/Extra Tip stochern im Nebel und machen dem angeblichen Kandidaten den Mund wässrig...

Bernd RWS 82
Beiträge: 7372
Registriert: 3. Apr 2003, 02:00
Wohnort: KS-34119 oder Nordkurve Auestadion Block 30❤

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von Bernd RWS 82 » 8. Jun 2019, 14:34

HNA Ziemke und ET. Hahne sind immer sehr nahe dran....🤔
"You´ll never walk alone KSV Hessen Kassel"... seit 1975 bis zum Tod
Trikotnummer 10 = Thorsten Bauer Fußballgott
"Man kann sich eine neue Freundin suchen, aber keinen neuen Verein...." (Campino)

Reiherwälder
Beiträge: 4124
Registriert: 26. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Wabern

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von Reiherwälder » 8. Jun 2019, 15:23

Ich glaube auch nicht, dass Jörg Müller der Wunschkandidat ist. Dann wäre man sich doch schon längst handelseinig. Will den Begriff "Notnagel" eigentlich nicht verwenden, aber im Endeffekt ist es doch nunmal so, dass man zum Trainingsauftakt irgendjemanden benötigt. Nichts wäre haarsträubender, als nach einem Saisonstart ohne Hauptsponsor und zwei weiteren mit Punktabzügen diesmal zur Abwechslung ohne Cheftrainer zu starten, gerade hinsichtlich der Verpflichtung weiterer Neuzugänge. Dann lieber mit Jörg Müller und das Beste hoffen.

pedzouille
Beiträge: 2995
Registriert: 10. Aug 2002, 02:00
Wohnort: Bei den Ossen

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von pedzouille » 9. Jun 2019, 07:49

Neuhof - Hanau 1:0... Neuhof (121 km) und Dietkirchen (200 km) sind neben Fernwald (121 km), Mörfelden-Walldorf (207 km) und Steinbach (97 km) aufgestiegen. https://www.youtube.com/watch?v=37Wn4SgC_Dc
Die Mehreinnahme durch 200-300 Zuschauer gegen Hanau darf die Vereinsführung jetzt getrost aus der Planung herausnehmen.

Der Zuschauerschnitt bzw. Schwund ist kaum abzuschätzen.
Ein Wechsel in den Löwenkäfig dürfte auch bei nur noch 500-700 Interessenten ausgeschlossen sein. Den VIP's wäre ein Wechsel in ein nach Plastik stinkendes VIP-Kirmeszelt wohl auch unzumutbar...Ohne Flachbildschirm-Anschluss, Aufzug und Zweitliga-Ambiente könnte mancher Geldgeber die aktuelle Situation und die traurige hektische Suche nach einem bezahlbaren Plan-B-Trainer womöglich klarer sehen...

Nachdem zwei Randsportarten die Löwen bereits verdrängt haben, sollte der überhebliche Blick auch in die unteren Ligen gehen. Interessant dort finde ich die alte Casseler Nummer 1 "CSC03" und Türkgücü Kassel aus der Nordstadt, die schon zwei Auswärtsbusse zu einem Aufstiegsspiel an den Start bringen können... https://www.torgranate.de/artikel.page?id=364931
Das Gefühl bei wenigen Zuschauern, in den letzten Spielen "verarscht" worden zu sein, sollte man nicht allzu leichtfertig als Unsinn abtun. Der Nordhesse stimmt schnell mal mit den Füßen ab, ohne lange zu lamentieren und zu texten.
Schritt für Schritt
Gemeinsam sind wir stark
Löwen geben niemals auf
Wir sind in der Region zuhause
UNSER NACHWUCHS IST UNSER FUNDAMENT

MarkusF
Beiträge: 1669
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von MarkusF » 9. Jun 2019, 08:37

Ich sehe es nicht ganz so, bin allerdings auch nun schon eine lange Zeit nicht mehr so nah dran vor Ort in Kassel. Wichtig ist, dass wir in der neuen Saison von Anfang an klar machen, wohin die Reise gehen soll, nämlich in die Regionalliga und dass wir auf und neben dem Platz mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln alles dafür tun. Die Mannschaft ist da besonders gefordert. Da muss in JEDEM Spiel zu JEDEM Zeitpunkt alles Gegeben werden. Und nicht nur eine Halbzeit oder eben auch mal nur ein paar Minuten. Sollte der Trainer wirklich Jörg Müller heißen, dann muss das eben mit ihm gehen. Er ist ein Löwe und muss dann auch eben die Chance bekommen. Ich selbst glaube auch noch nicht so richtig dran, aber wenn es so kommt....ich glaube, wenn wir so oben in der Tabelle mitspielen, kommen auch die Zuschauer weiterhin, wenn auch nicht gleich. Wenn das alles nicht funktioniert, dann kann es tatsächlich weiter in die Bedeutungslosigkeit gehen. Ich sehe in dieser Saison eine entscheidenden Wegweiser.
Ab heute wird's besser!

MRSAP
Beiträge: 1343
Registriert: 11. Apr 2010, 09:53

Re: Perspektive 2019/20

Beitrag von MRSAP » 9. Jun 2019, 18:24

pedzouille hat geschrieben:
9. Jun 2019, 07:49
Neuhof - Hanau 1:0... Neuhof (121 km) und Dietkirchen (200 km) sind neben Fernwald (121 km), Mörfelden-Walldorf (207 km) und Steinbach (97 km) aufgestiegen. https://www.youtube.com/watch?v=37Wn4SgC_Dc
Die Mehreinnahme durch 200-300 Zuschauer gegen Hanau darf die Vereinsführung jetzt getrost aus der Planung herausnehmen.

Der Zuschauerschnitt bzw. Schwund ist kaum abzuschätzen.
Ein Wechsel in den Löwenkäfig dürfte auch bei nur noch 500-700 Interessenten ausgeschlossen sein. Den VIP's wäre ein Wechsel in ein nach Plastik stinkendes VIP-Kirmeszelt wohl auch unzumutbar...Ohne Flachbildschirm-Anschluss, Aufzug und Zweitliga-Ambiente könnte mancher Geldgeber die aktuelle Situation und die traurige hektische Suche nach einem bezahlbaren Plan-B-Trainer womöglich klarer sehen...

Nachdem zwei Randsportarten die Löwen bereits verdrängt haben, sollte der überhebliche Blick auch in die unteren Ligen gehen. Interessant dort finde ich die alte Casseler Nummer 1 "CSC03" und Türkgücü Kassel aus der Nordstadt, die schon zwei Auswärtsbusse zu einem Aufstiegsspiel an den Start bringen können... https://www.torgranate.de/artikel.page?id=364931
Das Gefühl bei wenigen Zuschauern, in den letzten Spielen "verarscht" worden zu sein, sollte man nicht allzu leichtfertig als Unsinn abtun. Der Nordhesse stimmt schnell mal mit den Füßen ab, ohne lange zu lamentieren und zu texten.
Genau, in allen Bereichen "rückwärtsgerichtetes Denken", das macht total Sinn. Geht das denn schon wieder los?

Antworten