21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

kasselfreund
Beiträge: 795
Registriert: 9. Jul 2013, 22:27
Wohnort: Kassel West

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von kasselfreund » 26. Nov 2017, 12:13

Gestern als ich vom Spiel nach Hause kam, hat mich meine Freundin erschrocken angeschaut und gesagt: Wie siehst du denn aus, du bist ja vollkommen fertig mit den Nerven...

Ja, ich glaube so wie mir ging es gestern bestimmt vielen von euch. Zur Halbzeit nach tollem Spiel 1:0 geführt gegen das absolute Top-Team der Liga und dann nach aufopferungsvollem Kampf in der Nachspielzeit doch noch verloren. Und das nach so einer langen Sieglosserie, das kann einem schon an die Substanz gehen.

Wenn man sich dann die Tabelle anschaut, wird die Laune auch nicht besser. Das sieht schon ziemlich trostlos aus. Und dennoch ist es bemerkenswert, wie die Mannschaft in den letzten beiden Spielen aufgetreten ist, gegen zwei richtig starke Gegner. So wie die Jungs sich da reingehängt haben, spielt definitiv kein Absteiger. Und das gibt Hoffnung, denn wenn der Level gehalten werden kann, werden auch wieder Siege eingefahren, da bin ich mir sicher.

Jetzt bloß nicht nachlassen und in den verbleibenden beiden Spielen alles geben, damit wir alle mit einem positiven Eindruck in die lange Winterpause gehen. Und die wird dann hoffentlich genutzt werden, gestärkt, gut vorbereitet und Top motiviert in die Restserie zugehen.

Löwen geben niemals auf!

Snej
Beiträge: 1179
Registriert: 15. Okt 2003, 16:53
Wohnort: Nordhessen

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von Snej » 26. Nov 2017, 13:28

Boah, der Stachel sitzt tief, ganz tief.
JaaaaaaaGutäääh, der Weg ist das Ziel!

Gonzo
Beiträge: 5421
Registriert: 17. Aug 2002, 02:00
Wohnort: /home/gonzo
Kontaktdaten:

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von Gonzo » 26. Nov 2017, 13:33

esteban hat geschrieben:Ich bin heute frustriert und sogar ein wenig traurig...das war einfach nur bitter und ungerecht.
Das trifft meine Stimmung von gestern ganz gut.
Jetzt nicht aufgeben, auch wenn es wieder ein Stückchen schwerer geworden ist, die Klasse zu halten!

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
When the going gets weird, the weird turn pro. It never got weird enough for me.
Hunter S. Thompson
VIVA MADIBA! VIVA MANDELA!

MarkusF
Beiträge: 1665
Registriert: 30. Okt 2009, 22:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von MarkusF » 26. Nov 2017, 14:04

Auch in der Ferne war ich ziemlich mitgenommen. Du drückst auf aktualisieren nachdem "nochmal Ecke für Saarbrücken" getickert wird....und nach endlosen Aktualisierungen erscheint dann dieses Scheißtorsymbol und als Torschütze " Kopfball".... Aber auch mein Blick geht nach vorne. In Stuttgart, wo offensichtlich die Power raus ist, etwas holen und dann noch einmal irgendwie die Hütte gegen Offenbach voll kriegen und mit einem positiven Gefühl in die Lange Pause gehen, in der Hoffnung, dass es im Frühjahr dann überhaupt weiter geht. Auf geht's Löwen, nicht aufgeben!
Ab heute wird's besser!

Reiherwälder
Beiträge: 4124
Registriert: 26. Jan 2003, 02:00
Wohnort: Wabern

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von Reiherwälder » 26. Nov 2017, 15:49

Ohne Verstärkungen in der Winterpause sehe ich schwarz. Da der Etat das momentan höchstwahrscheinlich nicht hergibt, bleibt wohl nur eine externe Finanzierung. Neben einem Innenverteidiger fehlt m. E. auch sowas wie eine "falsche Neun" oder halt eine echte Zehn. Mit unserem Mittelfeld bin ich aktuell nicht zufrieden.
Die Kritik an TC stelle ich dagegen ein. Der Zeitpunkt, wo ein Trainerwechsel sinnvoll gewesen wäre, ist verpasst worden.

MRSAP
Beiträge: 1343
Registriert: 11. Apr 2010, 09:53

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von MRSAP » 27. Nov 2017, 09:46

Boah Leute, dat is echt alles bitter. Bin ja in Köln schon gestraft genug, aber das ist einfach eine Ansammlung von Puzzleteilen, die wieder so herrlich in das Bild passt.

Ich muss das im Duett erwähnen: Was sollen Cramer/Stöger denn machen? Lazarett ist voll und wird nicht so richtig weniger und dann fehlen hier ein paar Zentimeter und da. Bei einem von den Beiden wirste fasst jede Woche auch noch beschissen (sorry, das sind einfach Tatsachen) und irgendwie haste als KSV gerade auch kein Schiri-Glück.

Es hilft aber nix: Wenn wir nächstes Jahr noch Regionalliga wollen muss weiter gekämpft und geackert werden. Wenn es dann am Ende nicht reicht, dann ist es halt so, aber die Liga ist so dünne, dass du mit zwei, drei Siegen wieder in der Verlosung bist!

WEITER MACHEN!!!

marinho
Beiträge: 4374
Registriert: 17. Jul 2008, 17:51
Wohnort: Hallershusen

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von marinho » 27. Nov 2017, 10:20

In Stuttgart muss ein Sieg her! Und dann noch einer in einer ziemlich vollen Hütte gegen die Offebäschee Kickees...
Dann wäre die Perspektive schon erheblich besser. Main, Koblenz und Völklingen sind ja zum Glück (noch) in Reichweite in der Tabelle.
Unsere Jungs sollten eigentlich aus der starken Leistung vom letzten Samstag mit breiter Brust nach Stuttgart fahren.
Auch wenn wir uns dafür "nix kaufen" können,:unsere Konkurrenten aus Mainz, Koblenz und Völklingen haben jeweils auch erst in der Schlussphase der Spiele verloren: Mainz ab der 80- Minute, Völklingen in der 89. Minute und Koblenz in der 90. Minute. Und alle drei haben am kommenden Wochenende schwere Gegner: Mainz-Minkbach, Waldhof gegen Völklingen und Koblenz gegen die wieder erstarkten StuKis. Deswegen könnte ein Sieg der Löwen in Stuttgart echt Gold wert sein! 8)

bergerjoerg
Beiträge: 614
Registriert: 2. Jan 2013, 18:02

Re: 21. Spieltag: KSV Hessen Kassel vs. 1.FC Saarbrücken

Beitrag von bergerjoerg » 27. Nov 2017, 14:34

@Schnurz und andere
Mindestens fünf Kommentare sprechen hier von einem klaren Schiri-Fehler wegen nicht gegebener roter Karte. Laut Cramer war es aber keine Notbremse und die Schiedsrichterentscheidung korrekt. Als jemand, der die Szene nicht gesehen hat: War das Foul denn so brutal, dass man trotzdem Rot hätte zeigen müssen?
Ansonsten nervt dieses reflexartige Schiedsrichter-Bashing nämlich ein wenig, zumal ich mir das hier von meinen Kollegen - fast alle Köln-Fans - auch wöchentlich anhören muss (und in vielleicht 10 % aller Fälle berechtigt).

Antworten