Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderatoren: Gonzo, Beaker, Gentile, Eckart Lukarsch, Sir Lunchalot, podest-putzer

goldenbox
Beiträge: 350
Registriert: 6. Mär 2008, 19:59
Wohnort: zu hause

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von goldenbox » 9. Jun 2013, 12:12

wie wärs damit in abgewandelter form - nen buchstaben mehr gäbe es auch noch zu vergeben?...
http://www.rot-weiss-essen.de/index.php ... ff8be42e9d

weiter - hier mal rinkieken und modifizierte schlüsse draus ziehen:
http://www.acurelis.com/system/files/pu ... e_2013.pdf

p.s.: und darauf kommt jg nich alleine? gloob ick allet nich!
www.falscher-einwurf.com

ein schuss, ein tor, ein pony!

münchner ksv'ler
Beiträge: 112
Registriert: 12. Dez 2007, 14:10
Wohnort: Sendling

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von münchner ksv'ler » 9. Jun 2013, 12:28

Matthias U. hat geschrieben:So einfach ist das nicht. Die Werbefläche der Eintrittskarte ist auch an Krombacher vergeben und nicht leer.
Dennoch ist jeder Vorschlag, das Sponsoring zu verbessern gerne willkommen.
Bitte unter AHB sammeln und dann als Konzept an den Vorstand.
Um zu verbessern, müsste man natürlich erstmal wissen, was schon alles ausprobiert wurde.
Eintrittskarte - das könnte man sicher über nen separaten Gutschein lösen, den man zusammen mit dem Ticket aushändigt.
Mit mir kann man über alles reden. *

* Außer Tiernahrung

citrus
Beiträge: 561
Registriert: 1. Mai 2007, 08:27

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von citrus » 9. Jun 2013, 12:43

Genauso wie es der münchner ksv'ler geschrieben hat, macht es Kiel schon.
Sah in etwa so aus:
http://www.kvg-kiel.de/bilder/tarife/Holstein-Kombi.JPG

Fiesel
Beiträge: 1290
Registriert: 7. Jul 2001, 02:00
Wohnort: Marburg

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Fiesel » 9. Jun 2013, 13:19

@münchner
schöne Ideen, bin mir aber nicht sicher, wann du das letzte Mal eine Eintrittskarte vom KSV gesehen hast. Deshalb hier kurz eine Beschreibung: Vorne drauf sind die Logos von VW, SMA, pentahotels, Stadtwerke und einkaufaktuell. Auf der Rückseite eine Anzeige von Krombacher. Diese Logos / Anzeige werden nicht draufgedruckt, weil es schöner aussieht, sondern vermutlich weil dies eíne der Leistungen ist, die im Sponsorenvertrag vereinbart wurden. Hätte man die Leistungen nicht angeboten, wäre weniger Sponsorengelder geflossen. Die muss man dann mit der neuen Vermarktungsstrategie herausholen. (Matthias U. hatte das auch schon geschrieben)

So Bonusmodelle sind richtig mächtige Marketinginstrumente, jedoch haben sie den Haken, dass sie sehr hohe Anschaffungskosten haben. Bis du die Infrastruktur und alles beim KSV und dem jeweiligen Partner hast, kannst du locker von einem hohen 5stelligen Betrag ausgehen. Wenn man die ganzen Vorverkaufsstellen mit beachtet, wirds eventuell sogar 6stellig. Und das bekommst du durch Werbung in der Regionalliga nicht wieder rein. Wenn wir mal von einem 4.000 Zuschauerschnitt ausgehen, haben wir in der nächsten Saison insgesamt im Jahr 68.000 Zuschauer in den Ligaspielen. Da haben die meisten Diskos, Kinos und Schwimmbäder mehr Besucher im Jahr. Ich glaube die Stadionbesucher sind kein Argument mit dem man Sponsoren überzeugen kann, egal welche Werbemöglichkeiten man ihm anbietet.

Um mal eine kleine Einordnung vorzunehmen, der Tausenderkontaktpreis für einen 30-Sekunden Spot im Fernsehen lag 2011 durchschnittlich bei 13,13 Euro. Wenn man das einfach mal 1:1 auf die Videowand in Stadion überträgt, käme man da für einen 30 Sekunden Spot, der vor jedem Saisonspiel gezeigt wird auf 892 Euro Einnahmen. Wobei man vermutlich einen höheren Preis nehmen kann, da die Präsentation auf der Videowand erheblich exklusiver und werbewirksamer ist, als ein Spot im Fernsehen. Werbung auf dem Ticket dürfte erheblich unter dem Fernsehspot liegen. Das zeigt meiner Meinung nach, dass man mit Werbevermarktung im und um das Stadion nicht schnell reich wird.

Das was man bei Sponsoren in die Waagschale werfen kann, ist das Interesse, das am KSV besteht. Im Grunde sind es die Eventies, die hier im Forum so verteufelt werden. Die Fans, die sich für den KSV interssieren, aber mit einem Spiel gegen Alzenau oder Pfullendorf nicht ins Auestadion gelockt werden können. Das Interesse ist da, denn der KSV ist eine lokale Marke und bei der Vermarktung der lokalen Marke kann sicher noch mehr gemacht werden.

münchner ksv'ler
Beiträge: 112
Registriert: 12. Dez 2007, 14:10
Wohnort: Sendling

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von münchner ksv'ler » 9. Jun 2013, 16:54

Fiesel
Natürlich kenne ich die KSV Eintrittskarten. :)

Ich wundere mich jedoch schon seit jeher, daß so wenig aus diesem - meiner Meinung nach - recht mächtigem Marketing-Instrument gemacht wird.
Der Einkauf Aktuell, SMA, etc. Print lockt meines Erachtens niemand hinterm Ofen hervor, geschweige denn können die Werbenden messen, welcher Erfolg damit erzielt wurde. Was ich aber für extrem wichtig halte.
Wie soll ich sonst entscheiden, in welche Maßnahme ich mein Marketing-Budget investiere?
Ich möchte schließlich den größtmöglichen ROI erzielen.

Auf den Kieler Karten ist mir ein bisschen zu viel Werbung drauf, sie gehen jedoch in die richtige Richtung. Wobei jetzt Brötchen und Kaffee für 3,- EUR jetzt nichts ist, wofür ich durch die halbe Stadt fahren würde.
Ne gescheite Autoreinigung oder 4 neue Reifen für 25% günstiger jedoch vielleicht schon.

Alles was ich sagen möchte ist, daß ein Aufdruck auf eine Eintrittskarte oder Bandenwerbung für mich kein Marketing ist.
Ich finde, da kann der KSV mehr bieten.

"Konkurrenz-Marketing" wie das Anpinseln einer Litfaßsäule (800m bis zum Mc D), ne Anzeige im Extra Tip oder das Mieten einer Plakatwand ist Marketing mit der Gießkanne. Uninteressant.

Der gezielte Zugriff auf mehrere tausend potentielle Kunden auf einen Streich kann dagegen jedoch ne ziemlich interessante Sache sein, wenn man sie richtig verkauft.
Mit mir kann man über alles reden. *

* Außer Tiernahrung

Dismember
Beiträge: 30
Registriert: 7. Jun 2013, 23:07

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Dismember » 9. Jun 2013, 23:16

Die Vorschläge vom "münchner" fand`ich ziemlich gut- Trotzdem beharre ich irgendwie noch auf die Telefonaquise. Anzeigen sammeln für die neue Print-Ausgabe. Neues Layout (farbig) und an Mitglieder umsonst (per Post) versenden. Das klappt! 30.000 Euro Umsatz pro Heft (1* im Quartal) = 120.000 Euro. Für die Versendung + Drucl kalkuliere ich mal 6000 Euro. Was bleibt ist Gewinn! Und den brauchen wir!

KSV-Asti
Beiträge: 1576
Registriert: 21. Mai 2005, 18:14
Wohnort: Wolfsanger/Stehplatz Osttribüne

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von KSV-Asti » 9. Jun 2013, 23:23

Matthias U. hat geschrieben:
Zum Konsolidierungsplan: Hier kommen Meinungen auf, diesen hätte man verschieben müssen, etc. Da kann ich nur entgegnen: Wollt Ihr noch ein, zwei Jahre tollen Fußball und dann enden wie Offenbach? Oder wollt Ihr unseren Verein konsolidieren, ohne mittelfristig alle sportlichen Ziele aus den Augen zu verlieren?
Mir erscheint manchmal, hier möchte jeder die eierlegende Wollmilchsau.

Zu den erfolgreichen Dorfvereinen: Natürlich sind viele davon an uns vorbei gezogen. Aber nicht, weil diese besser gewirtschaftet haben. Oder eine tolle Mannschaft mit günstigem Geld verpflichtet haben. Auch nicht, weil deren Sponsorenakquise besser ist. Der einzige Grund ist, dass diese Dorfvereine (oder Kleinstadt) einen Mäzen im Hintergrund haben, der viel Geld in den Verein pumpt und den Erfolg erkauft. Ich möchte das Gejammer hier nicht hören, wenn der KSV einen "Klein-Dietmar-Hopp" präsentieren würde oder gar einen Scheich. Wollt Ihr das wirklich?

Zu den Sponsoren: Außer Joe Gibbs ist keiner im Verein hauptamtlich tätig. Man kann uns also nicht mit Bayern oder Dortmund vergleichen. Jeder gibt sein Bestes und viele Unternehmen werden angesprochen. Es ist nicht so leicht, neue Sponsoren zu gewinnen, wie einige hier meinen. Und es wird auch bei weitem mehr getan, als die meisten hier vermuten oder in der Öffentlichkeit kundgetan wird. Nichtsdestotrotz ist dies das Feld, wo noch am meisten Potential liegt und es wird auch versucht, dieses zu heben. Dabei wird auch auf die Mitarbeit der AHB gesetzt.

Zur Mannschaft: Die widersprüchlichen Aussagen hier sind für mich recht grotesk. Auf der einen Seite gibt es einen Thread, in dem gut recherchiert aufgelistet wird, wer alles einen Vertrag hat und auf der anderen Seite schreiben teilweise die Gleichen, dass die Mannschaft (auch die mit Vertrag) jetzt auseinander fällt. Glaubt Ihr denn ernsthaft, dass andere Vereine mit Ablösesummen unsere Spieler aus dem Vertrag kaufen? Wir werden auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft haben.

Wenn jetzt der Aufschrei kommt, solche Klarstellungen wünschen wir uns öfter, kann ich nur empfehlen: Werdet Mitglied, werdet auch Mitglied der AHB und beteiligt Euch nicht nur versteckt im Forum, sondern offen und für unseren KSV. Steht dazu.
Ihr könnt noch heute den Mitgliedsantrag bei Simon Eberle oder mir anfordern.
Einigen tue ich mit dieser Ansage jetzt unrecht, da diese sich schon sehr engagieren.

Ach noch etwas zum Schluß: Die Mär, wir würden gar nicht aufsteigen wollen, ist doch völliger Unsinn. Jeder im Verein wünscht sich den Aufstieg und arbeitet nach seinen Kräften mit allen Mitteln dafür.

Sorry aber wenn Konsolidierung heißt die nächsten 1-2 Jahre spielen wir im Mittelfeld oder sogar um Abstieg, da kann nur sagen das die Leute in Kassel so was nicht mitmachen werden sondern dem Auestadion fern bleiben! Das bedeutet wir werden bei 90% der Spiele vielleicht noch 1200-1500 Zuschauer haben. Bringt uns das nicht längerfristig in die Pleite?

Und dann eine frage was ist gegen einen Mäzen auszusetzen? Ich für meinen Teil finde das nicht schlimm und wenn man heute Sportlichen Erfolg haben will brauch man solche Leute. Man darf diesen Mäzen nur nicht den Verein überlassen für sein Sponsoring und dann ist alles gut. Klar die wollen natürlich auch irgendwie mitreden aber dafür lässt sich doch auch eine Lösung finden! Denke die Mehrheit in Kassel hätten kein Problem mit einem Mäzen wenn man dafür endlich die Chance hätte aus der Grottenliga zukommen.

Das mit dem nicht Aufsteigen wollen ist denke nicht wahr! Aber ist es verwunderlich wenn die Leute jedes Jahr sehen wie der KSV den Aufstieg am Ende verkackt das sie so denken?

Und unser Vorstand,Aufsichtsrat usw muss sich gefallen lassen das die Leute verärgert sind denn in einem Profi-Club wären die Leute längstens weg,wenn man Jahr für Jahr sein Ziel verpasst! Bei uns ist es leider immer so wir machen einen Schritt nach vorn und zwei zurück! Leider

Bernd RWS 82
Beiträge: 7279
Registriert: 3. Apr 2003, 02:00
Wohnort: KS-34119 oder Nordkurve Auestadion Block 30❤

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Bernd RWS 82 » 10. Jun 2013, 05:36

warum sollte wir den geforderten konsolidierzungsplan nicht mitgehen wollen?? das die event fans das nicht mit tragen ist klar - dazu fehlt denen ja auch die weitsicht !! :o :wink:

das oberste gebot ist den verein zu entschulden. das haben die mitglieder beschlossen und das ist absolut gut so um nicht zu enden wie aktuell der ofc. wer 1998 dabei war weiss wovon ich poste :o :wink:

allerdings sollten dabei - nicht nur heute, sondern eigentlich immer - ein paar ganz einfachegrundregeln beherzigt werden!! :o :o :o :o

fängt an das ein trümner ablösefrei wechseln durfte weil gepennt wurde, bis hin das mit mirco dickhaut der letzte profi mit jahrerlanger erfahrung den verein verlassen hat. :evil:
es gibt ein konzept für die nächsten 3 jahre - das ist gut so, aber ob das eingehalten wird??
im vorstand sind alle ehrenamtlich tätig und haben privat (weltweit) ihre unternehmen und ich spreche den leuten auch nicht die vereinsliebe ab, aber in sportlichen fragen sind sie eben auch nur fans wie wir(mit etwas mehr einkommen :wink: ). da hätte ich mir sehr die achse wolf und dickhaut gewünscht und dabei gerne auf 2 gut bezahlte spieler verzichtet.ebenso sehe ich die einsparung thorsten pfennig als den vollkommenen falschen weg an :roll: :(
ist ja auch schön das hier gepostet wurde mit verträgen für die spieler.... :lol:
ich will hier nix öffentlich machen solange der spieler noch vertrag hat, aber man sollte nicht alle hier für sau blöd verkaufen. kassel ist fast ein dorf und da dauert es eben nur ein paar tage länger bis die lügen ans licht kommen. :wink: gerade in sachen spielerverträge befinden wir uns doch auf kreisliganiveau. sagte uwe wolf schon bei der vorletzten jhv das einige spieler siegesprämie erhalten und die anderen nicht (nur so als beispiel - bishin zu knipping) :o :evil:
den sportdirektorjob in der form wäre das erste was eingespart werden müsste :o :o
bei vw blicke ich auch nicht durch. schmeissen krümel hin in den letzten serien, diese serie haben sie uns den popes gerettet, aber professionelle hilfestellung für vorstand oder sonstwen... für mich fehlanzeige. da hätte ich mir auch mal ein gemeinsames konzept gewünscht was öffentlich gemacht wird :roll: :roll:
ich denke viele gehen den weg der entschuldung mit, aber bitte öffentlich und gläsern und nicht durch intrigen, eitelkeiten und unprofessionalität. das wir uns selber im weg stehen ist die höchste demütigung für uns fans. wir haben in den letzten 7 jahren soviel auf die fresse bekommen, da sitzen wir die 3 jahre auf einer arschbacke ab :o
fangt mal klein an und macht mal öffentlich was rund um "die enthauptung des fußballgottes" geschehen ist... das wäre mal ein anfang in richtung sauberes arbeiten. das wolf kostenlos im hotel gewohnt hat interessiert hier nicht wirklich jemanden :o :roll:

wir (fast) alle wissen, das kein geld da ist und man nun das beste draus machen muß, aber ehrlichkeit kostet nichts. das sollte als vereinsgesetz ganz oben stehen und eigentlich auch recht selbstverständlich sein!! unsere außendarstellung ist mangelhaft :wink: :D
wo menschen arbeiten passieren fehler, das ist nun mal so. nur sollte man zu den fehlern stehen die man macht und nicht probieren sie zu vertuschen :wink:

..oder andersrum gesagt - zitat eines ehemaligen ksv angestellten - solange wie vereinspolitik im "düs" am stammtisch gemacht wird, sehen wir den ksv nicht in liga 3... das triffts :wink:

diesen 3 jahresplan sollte man - neben den schuldenabbau - wirklich nutzen um eine stabilität ins team und auch in sachen trainer hinzubekommen. jedes jahr neu durch würfeln bringt (meiner meinung nach) den verein überhaupt nicht weiter :o :roll:
die suppe die sich die herren eingebrockt haben müssen sie nun auslöffeln.....das ist - weiss gott - keine einfach aufgabe diesen "nachuntenstrudel" aufzuhalten, aber sie haben ess mitverantwortet und sind nun in der pflicht!! :o :(
Zuletzt geändert von Bernd RWS 82 am 10. Jun 2013, 06:45, insgesamt 1-mal geändert.
"You´ll never walk alone KSV Hessen Kassel"... seit 1975 bis zum Tod
Trikotnummer 10 = Thorsten Bauer Fußballgott
"Man kann sich eine neue Freundin suchen, aber keinen neuen Verein...." (Campino)

Antworten