Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Alles rund um die 1. Mannschaft der Löwen (Registrierung erforderlich)

Moderator: Eckart Lukarsch

Mr. Tacheles
Beiträge: 12
Registriert: 28. Apr 2016, 22:47

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Mr. Tacheles » 11. Mai 2016, 20:18

Es ist ja wirklich herzallerliebst hier mit anzusehen, wie einige wirklich noch Hoffnung haben. Aber ganz ehrlich, mir kann keiner erzählen, dass er ernsthaft glaubt, dass wir noch den Weg in den bezahlten Fussball finden. Viele hier im Forum beschweren sich über die RL-Südwest, weil eigene Dorfvereine in ihr kicken. Aber mal ehrlich, Kassel ist zwar ne große Stadt, aber der KSV ist in der gesamten Führung ein Dorfverein. Keiner ist da, der nur ansatzweise die Richtung vorgibt! Die ganze Öffentlichkeitsarbeit ist doch lächerlich. Der eine sogenannte Verantwortliche sagt öffentlich dies, der Andere was anderes. Das hat mit Professionalität nicht im geringsten was zu tun.

Und jetzt mal zu dem Interview heute. Glaubt ihr, ein verdienter Spieler wie Tobi Becker würde sich derart drastisch äußern, wenn es nur um fehlende 70.000 Euro von VW geht. Das glaubt ihr doch selbst nicht. Da ist noch einiges in der Hinterhand, was wohl bald rauskommen wird.

Und noch was. Glaubt ihr die Spieler sind ehrlich einzig und allein auf den KSV angewiesen? Niemals! Jeder einzelne ohne Vertrag, hat mit Sicherheit drei bis vier potenzielle Vereine in der Hinterhand, die Minimum das gleiche Zahlen wie der KSV. Und die, die noch Vertrag haben ärgern sich sicher schwarz, dass sie ihn haben.
"Veritas Vos Liberabit!"

"Die Wahrheit wird euch befreien!"

Fiesel
Beiträge: 1290
Registriert: 7. Jul 2001, 02:00
Wohnort: Marburg

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Fiesel » 12. Mai 2016, 00:01

Für die nächste Saison fallen ja nicht nur die 70.000 € von VW weg, sondern man hatte dieses Jahr ja auch gute DFB-Pokal-Einnahmen (vermutlich so 200.000€). Die fallen für die nächste Saison auch weg, somit muss man den Etat wohl um mehr als "nur" 70.000€ kürzen.

Der Schwimmlehrer
Beiträge: 3671
Registriert: 31. Mär 2003, 02:00
Wohnort: Titty Twister

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Der Schwimmlehrer » 12. Mai 2016, 08:27

Angeblich hat man doch auch Schulden abgebaut. Mehr als die 200.000.
"Erfolg ersetzt alle Argumente". Kicks.

Steffen
Beiträge: 383
Registriert: 30. Apr 2005, 11:13
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Steffen » 12. Mai 2016, 08:35

Das passt alles nicht zusammen.

esteban
Beiträge: 6346
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von esteban » 12. Mai 2016, 08:44

Deswegen läuft auch noch die DAL-Aktion - sofortiger erhoffter Kaptaleintrag von ca. 300.000,-€.

esteban
Beiträge: 6346
Registriert: 4. Mai 2004, 09:37
Wohnort: Unter der Damaschkebrücke

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von esteban » 13. Mai 2016, 06:22

Von Darmstadt lernen, die Retter fragen:
http://hessenschau.de/sport/fussball/da ... e-100.html

Uncle Sam
Verwarnt
Beiträge: 1147
Registriert: 3. Apr 2011, 10:44
Wohnort: Vellmar
Kontaktdaten:

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Uncle Sam » 14. Mai 2016, 12:09

Bild

Ein spanischer Viertligist geht mit diesen Trikots in die Relegation. Der Slogan lautet: "Wir geben unsere Haut!"

Vielleicht können wir als Viertligist auch mit einen kuriosen Trikot in die neue Saision auflaufen. Das macht bei vielen große Augen. Oder wie soll unser Trikot für die kommende Saison aussehen?
>>>KaaEssVau<<<

Löwenzahn
Beiträge: 105
Registriert: 15. Mai 2016, 12:07

Re: Zukunft... Marketing...Sinnlosigkeit

Beitrag von Löwenzahn » 15. Mai 2016, 14:11

Steffen hat geschrieben:Das passt alles nicht zusammen.
Nein, da passt einiges nicht zusammen. Das GJ 2013 wurde mit einem Minus von 200.000 EUR abgeschlossen. 2014 wurde dank Spenden mit einem leicht positiven Ergebnis von 12.000 EUR Gewinn bei einem Schuldenstand von 950.000 EUR beendet. Schon damals kratzte man an der bilanziellen ÜberschuldungFür 2015 wurden noch keine Zahlen veröffentlicht. Im April erklärte Lassen im HNA-Interview, die Schulden lägen bei 500.000 EUR, wobei 100.000 EUR kurzfristige und 400.000 EUR langfristige Verbindlichkeiten wären. Das hieße, der KSV hätte es geschafft, bei reduziertem Etat 450.000 EUR an die Gläubiger zurückzuführen. Wenn dem so ist, wieso wird dieser großartige Leistung nicht offensiv als Erfolg wirksamer Vereinskonsolidierung dargestellt? Ich glaub, ich weiß es...

Transparenz jetzt!

Antworten