Löwenlegende feiert 75. Geburtstag

Ein ganz Großer des KSV feiert am 18. Mai seinen 75. Geburtstag. Uwe Habedank, der von 1955 bis 1976 das Trikot der Löwen trug und von 1968 bis 1976 deren Mannschaftskapitän war.

Habedank bestritt 312 Punktspiele für den KSV Hessen. Der mannschaftsdienliche Defensivspezialist, heute würde man ihn „Sechser“ nennen, sah in seiner fast 30-jährigen Karriere kein einziges Mal die Rote Karte. Nur der inzwischen verstorbene „Gala“ Metzner (365 Spiele), Hans Alt (356) , Dieter Vollmer (335) und Karl Hutfles (321) kamen häufiger zum Einsatz.

Zu seinen Höhepunkten im KSV-Trikot zählt das Punktspiel 1970 gegen Bayern München, als die Löwen vor 34.000 Zuschauern im Auestadion zu einem 22 nach Verlängerung kamen. Habedank führte neben Franz Beckenbauer beide Mannschaften als Spielführer auf den Rasen des Auestadions.  1964 war er bereits dabei, als der KSV vor den Bayern Süddeutscher Meister wurde und später in der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga an Hannover 96 scheiterten. Nach seiner Zeit bei den Löwen spielte und trainierte er u.a. bei Olympia Kassel, Nordhausen und in Ziegenhain.

Der gelernte Maurer arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Hochbau-Ingenieur bei der Stadt Kassel. Zu seinen Hobbies zählt noch heute das Rad- und Skifahren. Auch im Auestadion ist Uwe Habedank oft zu Gast.

Der KSV Hessen gratuliert Uwe Habedank zu seinem Geburtstag und wünscht weiterhin alles Gute.

Veröffentlicht: 18.05.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 24.08.2019