Alban Meha verstärkt die Löwen zur neuen Saison

Auch U19-Spieler Leon Koch erhält Vertrag

Der KSV Hessen Kassel gibt bekannt, zur Saison 2019/20 den ehemaligen Bundesliga-Profi Alban Meha zu verpflichten. Der 32-jährige Meha wechselt vom Regionalligisten SV 07 Elversberg in die Fuldastadt und erhält einen Vertrag mit 3 Jahren Laufzeit.

Alban Meha hatte im Jahr 2014 mit 12 Saisontoren in 25 Punktspielen Anteil am Aufstieg des SC Paderborn in die Bundesliga. 

Nach dem Abstieg des SC Paderborn wechselte Meha zum türkischen Erstligisten Konyaspor. Mit Konyaspor war der aus dem Kosovo stammende offensive Mittelfeldspieler auch in der Europa League aktiv und als Nationalspieler für Albanien und den Kosovo im Einsatz.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Kassel. Ich möchte hier in Kassel etwas Langfristiges aufbauen und mit den Löwen höhere Ziele erreichen“, sagt Alban Meha zu seiner Verpflichtung.

„Mit Alban verpflichten wir einen erfahrenen und siegeshungrigen Spieler. Meha verfügt alleine mit seinen Einsätzen 

in 18 Erst- und 84 Zweitligapartien über viel Erfahrung, um in den entscheidenden Situationen den Unterschied 

ausmachen zu können“, kommentiert KSV-Vorstand Jens Rose die Verpflichtung.

Löwen nehmen weiteren U-19-Spieler unter Vertrag

Die Löwen geben weiterhin die Verpflichtung des U-19-Spielers Leon Koch bekannt. Koch spielt seit 2015 in der Jugend des KSV Hessen. 

Mit der Vertragsunterzeichnung des 19-jährigen Mittelfeldspielers setzt der Verein konsequent den Weg fort, Talenten aus der eigenen Jugend eine Chance in der ersten Mannschaft zu geben.

 

Veröffentlicht: 01.04.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.04.2019