U23 verliert unglücklich in Rothwesten

TSV Rothwesten - KSV Hessen Kassel II 2:0 (1:0)
U23 verliert unglücklich in Rothwesten

Gut gespielt und doch verloren, so könnte man das Verfolgerderby am Donnerstagabend aus unserer Sicht beschreiben.

Mit einer vollkommen anderen Mannschaft wie zuletzt in den beiden erfolgreichen Begegnungen musste Trainer Thorsten Hirdes auskommen. Verstärkung „von oben“ gab es diesmal wegen des parallel stattgefundenen Spiel der Ersten in Vollmarshausen nicht. Gleich 7 Akteure aus der U19 standen daher im Aufgebot, aber die Jungs machten ihre Sache ganz ausgezeichnet und brachten die Hausherren ein ums andere mal in Schwierigkeiten.

Besonders in der 2. Spielhälfte waren die Junglöwen die dominierende Mannschaft. Allein die „Kaltschnäuzigkeit“ fehlte, um den oder die entscheidenden Treffer zu setzten. Die machten die Hausherren aus dem „Nichts“ heraus in der 42. und mit einem sehenswerten Schuß in der 82. Minute.

Schade, aber so ist Fußball. Nicht immer gewinnt die bessere Mannschaft. „Manchmal hat man einfach kein Glück, und dann kommt auch noch Pech dazu“.

Aufstellung:

Neumann, Fangmeier, Seo, Vollgraf (59. Iksal), Wollenhaupt, Stang, Kodra, Hamidi, Vizza, Appel, Yikar (73. Zulbeari)

Tore:

1:0 Ullrich (42.), 2:0 Pietri (80.)

Bericht: Klaus Bachmann
Bilder: Jürgen Röhling

Aufstellung

Bildergalerie

TSV Rothwesten - U23

Bildergalerie

Veröffentlicht: 21.04.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 12.12.2019