Zum Liveticker

Das nächste Spiel unserer Löwen findet am kommenden Samstag, den 28.09.2019, um 15:00 Uhr beim FSV Fernwald statt. Das medien-team des KSV Hessen Kassel bedankt sich für das Interesse und wünscht noch ein schönes Wochenende.

Gelungener Rückrundenauftakt der U9 beim Kasseler SV

Kasseler Sportverein - KSV Hessen Kassel III 1:6 (1:3)
Gelungener Rückrundenauftakt der U9 beim Kasseler SV
<p>Endlich ging die R&uuml;ckrunde unserer U9 Jungl&ouml;wen los! Unsere Mannschaft wurde in die Gruppe 1 der 1. Kreisklasse &bdquo;versetzt&ldquo; und misst sich hier nun mit den st&auml;rksten Teams der Kreisklasse. Zum Auftakt ging es am Samstag, den 09.04.2016 zum Kasseler Sportverein auf die Buchenau Kampfbahn.</p>

Alle waren gespannt, wie die Jungs nach langer Hallenrunde „draußen“ aus den Startlöchern kommen würden und ob sie direkt an die ansprechenden Leistungen der Hallenturniere anknüpfen können. Und das konnten sie durchaus, so dass man sagen konnte: Das war schon einmal ganz gut für den Auftakt.

Nach anfänglichem Abtasten, was sich überwiegend im Mittelfeld abspielte und durch viele kleine Zweikämpfe geprägt war, wurden unsere Junglöwen etwas ballsicherer und stabiler im Spielaufbau. Nach knapp 2:30 Minuten erkämpfte sich Kjell den Ball im Mittelfeld und machte sich über die linke Seite in Richtung gegnerisches Tor auf. Morris erkannte die Situation und startete auf der Außenbahn durch und erlief sich den von Kjell in den freien Raum gespielten Pass, um den ersten Rückrundentreffer für unsere U9 zur 1:0 Führung zu erzielen (3.). Davon ließ sich der Kasseler SV jedoch nicht beeindrucken und tauchte das ein oder andere Mal gefährlich vor dem KSV-Tor auf. So in der 4. Minute, in der ein flach angesetzter Schuss nur ganz knapp am Pfosten vorbeistrich. Fast im Gegenzug setzte sich „Efe“ Efekan auf der rechten Seite gegen zwei Kasseler SV Verteidiger durch, sein straffer Weitschuss ging jedoch am Ziel vorbei. In der 6. Spielminute schlugen die Gastgeber dann zu und belohnten sich für ihre engagierten Angriffsbemühungen. Konnte eine vorausgegange Ecke noch geklärt werden, nutzten die Gegner einen anschließenden Abspielfehler zum 1:1 Ausgleichstreffer (6.). Die gastgebende Mannschaft hatte in dieser Phase mehr vom Spiel und unterband erfolgreich das gefährliche Kombinationsspiel des Birekul-Teams. Auch wenn Efe nach einem feinen Solo nur den Pfosten traf (9.), konnte man sich nicht richtig vom Druck der Gastgeber befreien und hatte in der 11. Spielminute zudem Glück, das ein aus 20 Meter abgezogener Schuss nur an den Pfosten ging. Nun fing man sich so langsam und kam durch mehr Aggressivität und Ballsicherheit zu eigenen Möglichkeiten, so wie nach 12:30 Minuten, wo Mika mit einem Unterlattenknaller die Führung auf dem Fuß hatte (vielen Stimmen zufolge war der Ball wohl doch hinter der Linie). Eine Minute später klappte es dann besser: Nach einem schön vorgetragenen Angriff nutzte Artiol eine unübersichtliche Situation, um aus 10 Meter einen verdeckten Schuss abzusetzen, der zur 2:1 Führung einschlug (14.). Eine Großtat folgte dann in der 16. Minute, in der die Gastgeber die KSV-Abwehr und den heraus eilenden Thore überwanden und auf das verlassene Tor abzogen. Die Rechnung hatten sie jedoch ohne den zurück stürmenden Efe gemacht, der durch tollen Einsatz auf der Linie klären konnte. Kurz vor dem Pausentee sorgte erneut Artiol für die 2-Tore-Führung. Vorab setzte sich Kjell auf der linken Seite gegen einen Verteidiger durch und ließ zudem den Torwart ins Leere laufen, um dann den in der Mitte lauernden Artiol mustergültig zu bedienen, der nur noch einlochen musste (18.). Und so gingen unsere Junglöwen mit einer 3:1 Führung in die Pause.

Die Gastgeber kamen etwas frischer aus der Halbzeitpause und erspielten sich durch druckvolle Angriffe die ersten beiden Möglichkeiten, jedoch ohne Erfolg. Das sollte es dann auch erst einmal gewesen sein für den Kasseler Sportverein, denn nun übernahmen die Birekul-Jungs das Zepter und gingen ab nun an engagierter in die Zweikämpfe und kombinierten sicherer, was in den ersten 20-Minuten nicht immer der Fall war. Es war eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor bejubelt werden konnte. Nach 5 Spielminuten der 2. Hälfte war es dann soweit: Abwehrspezialist Efe schaltete sich in das Angriffspiel mit ein und setzte Morris im gegnerischen Strafraum in Szene, der zur verdienten 4:1 Führung einschob (25.). Bereits 2 Minuten später hatte Artiol dann seinen dritten Treffer auf dem Fuß, nachdem er sich auf der rechten Seite bis in den Strafraum durchsetzte. Sein Schuss aus spitzem Winkel brachte jedoch nur das Außennetz des Tores zum Wackeln (27.). Anschließend plätscherte das Spiel vor sich hin, jedoch mit mehr Ballbesitz unserer U9. Die endgültige Vorentscheidung fiel dann in der 32. Spielminute, in der sich Colin und Morris gekonnt bis vor das Tor des Kasseler Sportvereins kombinierten und Morris den Keeper mit einem flachen Beinschuss ins lange Eck zum 5:1 überwand und sein drittes Tor erzielte (32.) – ein richtiger Knipser! Trotz eines kurzen Aufbäumens direkt nach dem Mittelanstoß, bei dem eine gut in den Strafraum getretene Ecke den Weg zum Mitspieler fand, dieser jedoch aus 2m über das Tor schoss (33.), hatte man das Spiel fest im Griff. Den Schlusspunkt aus Sicht unserer Jungs setzte dann Kjell mit einem schönen Weitschuss aus ungefähr 10 Metern, der über dem Torhüter zum 6:1 einschlug (34.). Die letzten Minuten des Spieles wurden souverän herunter gespielt, um als verdienter Sieger vom Platz zu gehen.

Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter und nie gefährdeter Auftaktsieg gegen einen keineswegs spielschwachen Gastgeber, der auch auf Grund seiner Chancen und gefährlichen Konter das ein oder andere Tor hätten erzielen können, was schlussendlich auch nicht unverdient gewesen wäre.

Am kommenden Samstag, den 16.04.2016 um 11:00 Uhr kommt es dann auf dem heimischen Kunstrasenplatz zum Duell mit der U9 des TSV Heiligenrode.

Es spielten (Tore):
Thore Fischmann (Tor), Mika Ludwig, Morris Grund (3), Colin Kniep, Efekan Kocabey,  Kjell Kersten (1), Gulien Preßler, Artiol Ferati (2) , Edi Berisha, Erblin Dullovi

Bericht & Bilder: Helge Kersten

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

Kasseler Sportverein - U9

Bildergalerie

Veröffentlicht: 18.04.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.09.2019