Zum Liveticker

Damit verabschiedet sich das medien team des KSV Hessen Kassel und wünscht noch einen schönen Abend.

Trainingslager ebnet Weg zum ersten Sieg

1.FC Schwalmstadt - KSV Hessen Kassel 0:3 (0:2)
Trainingslager ebnet Weg zum ersten Sieg
<p>Den schwierigen Umst&auml;nden zu trotzen war das Schwerste in der Saisonvorbereitung der U13.</p>

Durch die späten Sommerferien standen erst in der letzten Ferienwoche eine nennenswerte Zahl an Spielern und Spielerinnen zur Verfügung.

Nach zwei intensiven Einheiten brach die Mannschaft um Trainer Mario Bock und Daniel Bojic am Freitag zu einen Kurztrainingslager nach Korbach auf.

U13 Trainingslager in Korbach
U13 Trainingslager in Korbach
Foto: C.Haag

Untergebracht in der Jugendherberge standen Taktikschulung und eine längere Trainingseinheit auf dem Kunstrasenplatz am Hauerstadion auf dem Programm. Der Fokus lag aber hauptsächlich auf dem Spaß und dem Teamzusammenhalt. Zwei Mädchen und 14 Jungs genossen das Superwetter, Pizza und Eis und die Freiheiten in der Jugendherberge, auf dem angrenzenden Bolzplatz oder dem Bummel in der Fußgängerzone der nahegelegenen Innenstadt.

 

Am Samstag brach die Mannschaft zum ersten Serienspiel direkt nach Treysa auf. Gegner war der Aufsteiger 1. FC Schwalmstadt. Unterstützt von einer großen Zahl angereister Familien war der Auftakt gegen eine kompakte und körperlich robuste Mannschaft schwer. Hier zeigte sich der Team- und Kampfgeist, der sich im Trainingslager noch verstärkt hatte. Jeder lief und kämpfte bis zum Umfallen für die Mitspieler. Spielerisch war unsere Mannschaft überlegen und kam verdient nach starkem Körpereinsatz zu zwei Kopfballtoren durch Lukas (7.) und Moritz (12.) Flotho. Im Mittelfeld entwickelte sich ein intensives, aber faires Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach der Halbzeit stellte Anil Özgen (35.) nach einem sehr schönen Spielzug mit dem 3:0 die Weichen endgültig auf Sieg. Danach ließen die Jungs und Mädchen nichts mehr anbrennen. Die Verteidigung um Jan, Felix Niki und Mira stand bombensicher, im Mittelfeld erstickten Dorian, David, Laurina und Lukas M. die Angriffsbemühungen der Schwalmstädter oft im Keim, und im Angriff stießen Justin, Anil, Lukas und Moritz Flotho immer wieder pfeilschnell vor das gegnerische Tor vor. Was an Bällen in unseren Strafraum kam wurde zur Beute von Jannik. Wegen Verletzung, Urlaub oder noch nicht vorliegender Spielberechtigung fehlten leider Lasse, Moritz, Konstantin, Nikita und Jannis im Team.

Am Ende gab es großen Jubel über den rundum gelungenen Saisonauftakt. Die Leistung der Mannschaft war angesichts der extrem kurzen Vorbereitungszeit und des Fehlens von einem Viertel der Mannschaft unerwartet stark und weckt große Vorfreude auf die weitere Saison.

Christoph Haag

 .

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 07.09.2014

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.08.2019