Zum Liveticker

Damit verabschiedet sich das medien team des KSV Hessen Kassel und wünscht noch einen schönen Abend.

Bektashi krönt den Flutlichtabend

KSV Hessen - SV Elversberg 1:0 (0:0)
Bektashi krönt den Flutlichtabend
<p>Der KSV Hessen Kassel hat am Freitagabend des Tabellenf&uuml;hrer gest&uuml;rzt. Vor 2.300 Zuschauern im Auestadion gab es einen 1:0-Erfolg gegen die SV Elversberg, das Siegtor erzielte ausgerechnet Neuzugang Shqipon Bektashi in der Schlussminute.</p>

Es war ein magischer Spätsommerabend, den 2.300 Zuschauer im Auestadion erlebt haben. Das Flutlicht strahlte, tolle Stimmung auf den Rängen, milde 22 Grad und unten auf den Rasen lieferten sich zwei Mannschaften ein intensives, technisch starkes Fußballspiel mit spielerischen Raffinessen und zahlreichen Torchancen.

Den Knaller aus Kasseler Sicht gab es dann fast mit dem Schlusspfiff. „Ich wäre schon mit dem einen Punkt gegen eine Top-Mannschaft wie Elversberg zufrieden gewesen“, räumte Löwen-Trainer Matthias Mink nach dem Spiel ein. Doch es kam noch besser: Nach einer Ecke von Tobias Becker kam der Ball über Tobi Damm zu Shqipon Bektashi, der im Fünfmeterraum stehend die Lederkugel über die Linie bugsierte. Damit war der Tabellenführer gestürzt, während sich der KSV fürs erste mit diesem Erfolg in der Spitzengruppe der Regionalliga festsetzte. Bektashi wurde erst vor wenigen Tagen von Waldhof Mannheim verpflichtet und kam nach wenigen Trainingseinheiten bei den Nordhessen in der letzten halben Stunde zum Einsatz. „Das ist unbeschreiblich“, freute sich der Torschütze.

Die erste gute Möglichkeit hatten die Gäste aus dem Saarland, aber Patrick Dulleck verzog nach einer Viertelstunde aus spitzem Winkel. Fünf Minuten später gab es einen langen Pass von Kassels Innenverteidiger Henrik Giese, Tobias Damm spielte den Ball zu Benjamin Girth, der aber knapp neben das Tor zielte. In der 36. Minute hatte Kevin Maek die große Chance, scheiterte aber freistehend an Kassels Torhüter Kevin Rauhut. Auch im zweiten Durchgang sahen die 2.300 Zuschauer ein abwechslungsreiches und gutes Regionalliga-Spiel. Elversbergs Torwart Morten Jensen, der in der Saison 2010/11 noch für den KSV spielte, rettete kurz nach Widerbeginn gegen Girth, kurz danach Rauhut gegen Dominik Rohracker. Und so ging es weiter. In der 72. Minute schlenzte Tobias Damm den Ball wunderbar auf den Kopf von Dennis Lemke, aber auch hier strich das Spielgerät knapp am rechten Torpfosten vorbei ins Seitenaus. In der Schlussphase verstärkte Elversberg den Druck, doch das Tor des Tages fiel auf der Gegenseite.

Oliver Zehe

 

KSV Hessen Kassel – SV Elversberg  1:0 (0:0)

Kassel: Rauhut – Schmik, Friedrich, Giese, Schulze (64. Brandner) – Evljuskin, Becker – Damm, Lemke (90. Gaede), Schmeer (60. Bektashi) – Girth.

Reserve: Schlöffel – Feigenspan, Merle, Perrey

Tor: 1:0 Bektashi (90.).

Schiedsrichter: Petersen (Stuttgart) - Zuschauer: 2.300.

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

Matthias Mink und Tobias Cramer
Glckliche Trainer

Bildergalerie

Video

Veröffentlicht: 05.09.2014

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.08.2019