U15 bezwingt in einem sehenswerten und spannenden Spiel den OSC Vellmar verdient mit 3:0.......

KSV Hessen Kassel - OSC Vellmar II 3:0 (2:0)
<p>&nbsp;.............</p> <p>und bereitet ihrem Trainer Christian Andrecht ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk.</p>

Zu einem doch eigentlichen sehr ungewöhnlichen Zeitpunkt, Anstoß war um 20.00 Uhr, traf unsere U15 auf die CII des OSC Vellmar, die sich mit einigen Spielern aus dem aktuellen Hessenligakader der CI verstärkt hatte.

In einer interessanten und von beiden Seiten fair geführten Begegnung gab es kein langes Abtasten von beiden Mannschaften. Von Beginn an gingen beide Teams ein hohes Tempo und es wurde um jeden Zentimeter auf dem Kunstrasen gekämpft. Der sehr schnelle und körperlich starke Stürmer vom OSC stellte unsere Abwehr zu Beginn der Partie vor einige Probleme. So geschehen in der 12 Minute.

Der OSC Stürmer setzt sich auf unserer rechten Abwehrseite durch und kommt im Strafraum zu Fall.

Zum entsetzen des KSV Anhangs zeigt der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Berechtigt oder nicht, der Schiedsrichter hatte entschieden. Der Gefoulte legt sich den Ball zurecht und trifft zum 0:1. Großer Jubel beim OSC Anhang der jedoch schnell wieder verstummt, denn der Schiedsrichter lässt den Strafstoß wiederholen, weil einige Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen sind. Der Schütze tritt erneut an und zeigt Nerven. Marius kann den Elfmeter parieren. In der Folgezeit hat unser Team ein leichtes spielerisches Übergewicht, leider fehlte bei den Angriffen im Abschluss zunächst noch die Präzision. Auch der Versuch den Torhüter mit Weitschüssen zu überwinden gelingt leider nicht, der Torhüter der Gäste kann diese sicher entschärfen. Doch auch Vellmar bleibt gefährlich. In der 22. Minute sorgt ein Angriff über unsere linke Abwehrseite für Gefahr. Lucas kann den Ball jedoch im letzten Moment aus der Gefahrenzone befördern. In der 26. Minute dann die Erlösung für Spieler und den Anhang des KSV. Cihan setzt sich im Zweikampf durch und bedient Semih mustergültig, so dass dieser keine Probleme hat den Ball zur 1:0 Führung im Tor der Gäste unterzubringen. Unsere Abwehr bekam nun auch die Stürmer des OSC besser in den Griff und so konnten die Angriffsbemühungen des OSC frühzeitig abgewehrt werden. Knapp sechs Minuten später kann durch den vielleicht schönsten Spielzug in der Begegnung die Führung ausgebaut werden. Eine schnelle Kombination im Direktpass über Gianluca, Luca, Cihan und Semih als Vollstrecker bringt die 2:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach der Pause spielten beide Teams mit unverändert hohem Tempo weiter, ohne zunächst klare Torchancen zu erspielen. In der 40. Minute können die Gäste einen Angriff unserer Mannschaft nur durch ein Foulspiel unterbinden. Semih legt sich den Ball ca. 18 Meter vor dem Gästetor zurecht und

sein Freistoß rutscht dem Torhüter vom OSC zum 3:0 durch die Hände. War das die Vorentscheidung? Ja. In der Folgezeit war unser Team die spielerisch bessere Mannschaft, konnte jedoch hieraus kein Kapital mehr schlagen. Der OSC kam in der zweiten Spielhälfte nur noch zu einer nennenswerten Chance. In der 65. Spielminute tauchte der OSC noch einmal gefährlich vor unserem Tor auf, Endstation war jedoch bei unserem Torhüter.

Dem eingewechselten Emre wäre beinahe in der 68.Minute noch der 4. Treffer gelungen, doch der Torhüter vom OSC konnte seinen Schuss gerade noch abwehren und der Nachschuss von Cihan ging über das Tor.

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg in dieser Höhe auch in Ordnung.

Das „Was wäre wenn der Elfmeter…“ lassen wir an dieser Stelle einmal außen vor.

Unsere U15 hat sich den Sieg erkämpft und dabei ein super Spiel gemacht.

Hut ab auch vor den Spielern die nicht als Vorbereiter oder Torschützen auftreten. Alle Spieler haben eine klasse Leistung gezeigt. 6 Spiele und nur ein Gegentor, das spricht für sich!

 

 

 

An dieser Stelle wünschen alle Spieler und Eltern unserem Trainer Christian nochmals alles Gute zu seinem Geburtstag.

 

 

 

 

  

Aufstellung:

Marius Schaub – Fabian Höhmann (Fabio Civale), Luca Waurich, Lucas Ampong, Justin Richter, Gianluca Urbano, Laurits Zawada, Seyid Burhan Öz, Semih Baykan, Cihan Ünsal, Sükrücan Aygün (Eyüp-Emre Akman) - Anis-Taher Battar, Nahom Ghebrekidus, Dominique Butscher, Dennis Lippmann

M.Waurich

Aufstellung

Veröffentlicht: 30.09.2013

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 12.12.2019