Zum Liveticker

In der ersten Hälfte war das Spiel noch annährend ausgeglichen und die Löwen gerieten unglücklich in Rückstand. Doch mit dem zweiten Gegentor direkt nach dem Wiederanpfiff war das Spiel quasi gelaufen. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen einen schönen Abend.

KSV Hessen spielt Samstag bei Greuther Fürth II

KSV Hessen spielt Samstag bei Greuther Fürth II

Mit frischen Krften ins Saisonfinale

Das lange letzte Drittel gehört dem Fußball. Am kommenden Samstag, den 3. März, kehren die Löwen aus der Winterpause der Regionalliga Süd zurück. Noch 13 Partien stehen in dieser Saison auf dem Programm. Zum Auftakt spielt der KSV Hessen bei der SpVgg. Greuther Fürth II. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr.

Mit frischen Kräften startet der KSV Hessen in das Saisonfinale. Trainer Uwe Wolf feiert in Fürth sein Ligadebüt. Winterneuzugang Tae Jin Kim hofft auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz in der ersten Mannschaft, und die junge Garde um Gianluca Maresca, Jannik Weingarten und Moritz Murawski klopft nach konstant guten Leistungen selbstbewusst an die Tür der ersten Elf. Auch Manuel Pforr und Dennis Joedecke haben ihr Verletzungspech der Hinrunde hinter sich gelassen. Fehlen werden leider Tim Knipping (Bauchmuskelzerrung) und die Langzeitverletzten René Ochs und Sebastian Gundelach.

In der Tabelle liegen die Löwen mit zehn Punkten weniger als Fürth abgeschlagen auf Rang zehn. Doch nicht zuletzt der Pokalfight in Eschborn hat gezeigt, dass die Moral stimmt und die Löwen willens sind, nach der verkorksten Hinrunde wieder Boden gut zu machen – in der Tabelle ebenso wie bei den eigenen Fans.

Der Gegner, Greuther Fürth II, ist aus dem Hinspiel hinreichend gewarnt und wird die Löwen nicht unterschätzen - einen „starken Kontrahenten", wie Fürths Trainer Konrad Fünfstück eigens betont. Mit 4:0 siegte der KSV im heimischen Auestadion und stürzte den damaligen Tabellenführer Fürth aus allen Wolken.

In den Vorbereitungsspielen dieses Winters gegen niederklassige Gegner hat sich Fürth schadlos gehalten. In der Liga war die Bilanz zuletzt aber eher durchwachsen: Siege gegen die Reserve des FSV Frankfurt, gegen Memmingen und Hoffenheim II wechselten sich ab mit Niederlagen bei Eintracht Frankfurt II und Worms sowie einem Unterschieden bei 1860 München II. Greuther Fürth II ist dabei besonders heimstark. Keine Mannschaft hat in dieser Saison mehr Punkte im heimischen Stadion geholt als die Kleeblätter.
Andererseits: Die Löwen wissen ja, wie es sich anfühlt, die Fürther von Rang 1 zu schießen. Herr Mayer, Herr Wolf, Herr Damm, Herr Riske, übernehmen sie... 

 

Stefan Frindt
KSV Hessen Kassel - Medienteam

 

Veröffentlicht: 02.03.2012

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.01.2021