U14 gewinnt 3:0 im Spitzenspiel bei der JSG Nieste/Escherode

JSG Nieste/Escherode - KSV Hessen Kassel 0:3 (0:1)
U14 gewinnt 3:0 im Spitzenspiel bei der JSG Nieste/Escherode
Halali im südlichsten Zipfel Niedersachsens. Während am Tor zum Kaufunger Wald in den Abendstunden eine Jägerschaft gesichtet wurde, traf unsere U14 im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter" in Uschlag auf die bis dahin ungeschlagene JSG Nieste/Escherode. Und auch an diesem Tag nahmen unsere U14-Junioren die Punkte mit nach Kassel.

Mittwoch Abend – es ist angerichtet. Die beiden verlustpunktfreien Mannschaften treffen um 18:30 Uhr aufeinander, um den Tabellenführer zu ermitteln. Gleich von Beginn an übernehmen unsere C2-Junioren das Zepter und drängen den Gegner in die eigene Hälfte.
Die körperlich robusten JSG-Spieler machen es den mit 6 aktuellen Regionalauswahlspielern angetretenen, technisch überlegenen Löwen schwer. Der KSV diktiert aber das Tempo und drückt auf das gegenerische Tor. Erste Chance von Merth, der aus ca. 11 Metern den JSG-Keeper das erste Mal prüft. Kurz darauf Direktabnahme von Joshua am kurzen Pfosten - knapp vorbei.
In der 14. Minute dann der erlösende Treffer. Joshua spielt von links den Ball in die Mitte auf Merth, der die Kugel annimmt und hoch rechts unhaltbar einschießt.

Unsere Jungs dominieren auch im weiteren Verlauf die Partie und lassen den Gegner nicht in die Nähe des eigenen Strafraums. Die Abwehrreihe um Can, Sean, Maxi und Markus (später Levi) steht sicher. Kommt mal ein Ball durch, wird der Gegner abgelaufen. Allerdings mangelt es in der 1. Halbzeit an weiteren klaren Torchancen.

Aus der Kabine kommt unsere U14 mit mehr offensivem Spielwitz. Folgerichtig fällt in der 39. Minute das 0:2. Alessandro lässt das Spielgerät an der Strafraumgrenze mit feiner Körpertäuschung auf den freistehenden Robin durchlaufen, Ballannahme und gezielter Flachschuss ins lange Eck.
Unsere Mannschaft spielt jetzt immer überlegener. Die schon früh in der eigenen Hälfte abgefangenen Bälle werden wiederholt durch schnelle Doppelpässe nach vorn getragen und es ergeben sich immer wieder Torchancen.
Die endgültige Entscheidung fällt dann in der 50. Minute. Jannis spielt auf den von links in den Strafraum eindringenden Joshua, der Keeper kann die Direktabnahme nur abklatschen und im zweiten Versuch kann Joshua aus kurzer Distanz über den am Boden liegenden Torhüter hinweg einschießen.

Weitere Chancen bleiben ungenutzt, was aber nicht mehr ins Gewicht fällt. Sieg zu Null – Tabellenführung behauptet – keiner verletzt. Am Samstag geht es nach Lohfelden.

Es spielten:
David Haag, Can Cetinöz, Sean Daues, Maximilian Kraus, Robin Kraft (1), Jannis Lemke, Merth Ayguen (1), Levi Kletetzka, Alessandro Kesper, Joshua König (1), Jerome Rapp, Markus Neufang, Rashid Badaoui 

 

Thomas Haake
KSV Hessen Kassel - Medienteam

Aufstellung

Veröffentlicht: 08.09.2011

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.06.2019