Torgeschenke für Frankfurt

KSV Hessen Kassel - 1.FFC Frankfurt III 0:3 (0:1)
Torgeschenke für Frankfurt
Drei Tore und drei Punkte für die dritte Mannschaft des 1. FFC Frankfurt. Keine Treffer und keine Zähler für die Frauen des KSV Hessen Kassel. So lautet die Bilanz nach der Begegnung der beiden Teams am vierten Spieltag in Kassel. Dabei waren die ersten zwei Treffer bei der 0:3(0:1)-Niederlage laut Trainer Zientek fast schon geschenkt.

Der KSV musste mit einigen angeschlagenen Spielerinnen und nur zwei Möglichkeiten zum Wechsel in die Partie gehen. Hoch motiviert startete er wie in den Spielen zuvor jedoch sehr gut. Allerdings verpassten es die Löwinnen, zwingende Torchancen herauszuspielen oder diese zu nutzen. Dann kam der 1. FFC besser ins Spiel und nach einer knappen halben Stunde gelang Mira Krummenauer nach Fehlern im Kasseler Defensivspiel das Tor zur Frankfurter 0:1-Führung. Kurze Zeit später hatte KSV-Stürmerin Carina Klöppner den Ausgleich auf dem Fuß. Doch nachdem Natalie Mücke und Ricarda Grieß zuvor schön kombiniert hatten, schoss sie aus kurzer Entfernung am Tor vorbei. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit kam der FFC immer mal wieder zu Kontermöglichkeiten, die sie jedoch nicht zu nutzen wussten.

In der zweiten Hälfte bauten die Gäste aus Frankfurt von Beginn an viel Druck auf. Im Kasseler Aufbauspiel ergab sich dadurch nur selten Ansehnliches. In der 64. Spielminute führte ein individueller Fehler in der KSV-Abwehr dazu, dass der FFC in Überzahl im gegnerischen Strafraum war. Stefanie Engel nutzte diese Situation zum vorentscheidenden 0:2 aus. Eine Viertelstunde später sorgte Heidrun Sigurdardottir mit einem Alleingang durch die KSV-Defensive für den 0:3-Endstand.

Der KSV rutscht nun mit dem zweitschlechtesten Torverhältnis der Liga auf den neunten Tabellenplatz ab. In der kommenden Woche reisen die Löwinnen zum DJK FSV Schwarzbach, der sich mit sieben Punkten auf dem dritten Tabellenplatz befindet, zuletzt allerdings gegen den souveränen Primus der Liga, die Eintracht Frankfurt, mit 7:1 verlor. Anstoß am 17.09. ist um 17:00 Uhr in Hofbieber-Schwarzbach (Nähe Fulda).

Tore: 0:1 Mira Krummenauer (28.), 0:2 Stefanie Engel (64.), 0:3 Heidrun Sigurdardottir (79.)

KSV: Loreta Beqa, Nadine Schäfer, Janina Thür, Sarah Davies, Natalie Mücke, Jasmin Glißner, Lisa Lattermann, Peggy Riedel (ab 74. Larissa Retting), Arzu Demiray, Ricarda Grieß, Carina Klöppner (ab 64. Lena Schäfer).

Kassel, 10.09.2011
Janina Thür

 

Aufstellung

Veröffentlicht: 10.09.2011

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.06.2019