Löwen auswärts in Freiburg

Spielfreudiger Gegner fr den KSV
Löwen auswärts in Freiburg

Es war eine erfreuliche Woche für den KSV Hessen. Der Vertrag von Trainer Matthias Mink wurde verlängert und auch Stürmer Tobias Damm bleibt den Löwen erhalten. Damit stehen bereits jetzt 15 Spieler für die kommende Saison unter Vertrag. Während der Kader der Spielzeit 2015/16 immer mehr an Konturen gewinnt, geht es am Sonntag (14 Uhr) beim SC Freiburg II darum, auch sportlich in der Serie 2014/15 ein Erfolgserlebnis einzufahren.

Die zweite Mannschaft der Breisgauer hat bisher 30 Punkte gesammelt und damit einen Zähler mehr als die Löwen. Damit liegt die U-23 des SCF auf Platz acht. Am letzten Wochenende gab es für die junge Mannschaft eine unglückliche 1:2-Niederlage bei Spitzenreiter Kickers Offenbach. Freiburg lag sogar in Führung, bevor die Kickers, angefeuert von fast 7.000 Zuschauern, die Partie doch noch drehten und zwei Minuten vor Spielende zum Siegtor kamen. Seine Heimspiele trägt Freiburg in der sogenannten Fußball-Schule aus, dem alterwürdigen Möslestadion. Dieser Platz war bis zum Jahr 2000 die Heimspielstätte des Lokalrivalen Freiburger FC, müsste aber aus finanziellen Gründen vom Traditionsclub aufgegeben werden. Der SCF restaurierte die denkmalgeschützte Tribüne und baute die Fußballschule direkt an das Gebäude. Für die Löwen gibt es sehr dunkle Erinnerungen an das Möslestadion. 1974 erreichte der KSV am letzten Spieltag der damals zweitklassigen Regionalliga nur ein 1:1-Unentschieden beim Freiburger FC und stieg damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Amateurlager ab. Ausschlaggebend war ein unberechtigter Elfmeter für die Gastgeber kurz vor Spielende.

Doch das ist sehr, sehr lange her. Am Sonntag geht es darum, nach vier Spielen ohne Sieg wieder ein Erfolgserlebnis zu landen. Zumal in den kommenden Wochen viele wichtige Spiele anstehen, bei denen die Mannschaft von Trainer Matthias Mink dringend Selbstvertrauen benötigt. Das Pokalspiel in Offenbach steht genauso vor der Tür, wie Ende des Monats das Prestigeträchtige Derby gegen den KSV Baunatal. Doch zuvor gilt es, sich voll auf die spielfreudige Mannschaft des SC Freiburg zu konzentrieren.

Veröffentlicht: 14.03.2015

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 05.12.2019