Menü öffnen
VERLAUF
Neuauflage des Klassikers
Startseite
Liveticker
Waldhof Mannheim
KSV Hessen Kassel
0:0
Neuauflage des Klassikers
Kickers Offenbach - KSV Hessen Kassel

Neuauflage des Klassikers

Am Sonntag ist es wieder soweit: Derbyzeit in der Regionalliga Südwest. Kickers Offenbach gegen den KSV Hessen Kassel – das ist unabhängig vom Tagesgeschäft ein hessischer Fußballklassiker. Auch wenn die beiden Städte einige Kilometer trennen – es ist ein Traditionsduell mit Derbycharakter. Diesmal findet das Duell auf dem Bieberer Berg in Offenbach statt, der Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr.
 

Im April gab es das letzte Spiel der beiden hessischen Rivalen. Lange führten die Löwen vor über 7000 Zuschauern im Offenbacher Hexenkessel 2:0; Sascha Korb und Basti Schmeer trafen für den KSV. Am Ende hieß es aber Unentschieden, Bryan Gaul verwandelte in der Schlußminute einen Elfmeter für die Kickers.

Nun geht es also wieder um Punkte auf dem Bieberer Berg. Anders als im Vorjahr, als der OFC wegen der Stellung eines Insolvenzantrages neun Zähler aufholen musste, befinden sich nun die Löwen in dieser Situation. Vier Punkte hat der KSV schon aufgeholt, am Sonntag sollen weitere dazu kommen. Offenbach dagegen ist mit sieben Punkten aus drei Spielen fast schon optimal gestartet, am letzten Wochenende gelang den Südhessen ein wichtiger 2:1-Auswärtserfolg in Ulm. Verzichten muß Tobias Cramer leider auf den Einsatz von Innenverteidiger Lucas Albrecht, der weiter an einer Außenbandverletzung laboriert.

Kassel gegen Offenbach, das ist ein Duell mit großer Tradition: Das erste Spiel fand am Karfreitag im Jahr 1948 statt. In einem Freundschaftsspiel trennten sich die beiden Teams 1:1. Der KSV war zweitklassig, die Kickers spielten bereits in der Oberliga Süd, der damals höchsten Spielklasse vor Gründung der Bundesliga. Das Duell fand vor 16.000 Zuschauern im alten Stadion des Vorgängervereins SV Kurhessen Kassel statt, auf dem heute die Auesporthalle steht. Das Auestadion wurde erst fünf Jahre später errichtet. 1953/54 war der KSV Hessen endlich erstklassig und kickte ebenfalls wie der OFC in der Oberliga: Am 7. Februar 1954 gab es das erste Punktspiel im nagelneuen Auestadion, die Kickers siegten vor 25.000 Zuschauern 3:1. Das Tor für den KSV zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte der im Juni verstorbene Günter Siebert, der später mit Schalke 04 Meister wurde und viele Jahre Präsident der Königsblauen war. Den höchsten Sieg, vor der zudem größten Kulisse, gab es im Auestadion an einem kalten Dezembertag im Jahr 1963. 28.000 Zuschauer feierten einen legendären 6:1-Erfolg der Löwen, die am Ende der Saison vor dem FC Bayern München (!) Süddeutscher Meister wurden, in der Bundesliga-Aufstiegsrunde aber an Hannover 96 scheiterten. Auch in den achtziger Jahren kämpften beide Teams in der 2. Bundesliga um den Aufstieg in die Bundesliga. Es gab viele spannende Duelle vor vollen Rängen in Kassel und Offenbach. So auch im Juli 2015, als Shqipon Bektashi in der Schlussminute vor über 5.000 Zuschauern im Auestadion den 2:2-Ausgleich erzielte oder in der letzten Saison, als Basti Schmeer im Oktober 2016 in der Nachspielzeit den 1:0-Sieg der Löwen sicher stellte.

Nun geht es also am Sonntag weiter. Gelegenheit für beide Teams, die Derbygeschichte weiter zu schreiben.

Oliver Zehe

Veröffentlicht: 19.08.2017

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Waldhof Mannheim
Nächstes Spiel

Samstag, 18.11.17, 14:00
SV Waldhof Mannheim
-
KSV Hessen Kassel

Spiele Diff. Punkte
1 1. FC Saarbrcken 1. FC Saarbrücken 18 33 43
2 O.F.C. Kickers Offenbach Kickers Offenbach 18 13 38
3 Waldhof Mannheim Waldhof Mannheim 18 14 34
4 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 II 18 10 34
5 SV Elversberg SV Elversberg 18 11 32
6 SC Freiburg SC Freiburg II 18 7 31
7 TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim II 18 6 30
8 TSV Eintracht Stadtallendorf Eintracht Stadtallendorf 18 4 26
9 TSV Steinbach 1921 e.V. TSV Steinbach 18 5 25
10 FC Astoria Walldorf FC Astoria Walldorf 18 0 23
11 VfB Stuttgart VfB Stuttgart II 18 -5 23
12 SSV Ulm 1846 Fuball SSV Ulm 1846 Fußball 18 -2 21
13 Stuttgarter Kickers Stuttgarter Kickers 18 -15 17
14 Wormatia Worms Wormatia Worms 18 -17 17
15 FSV Frankfurt 1899 FSV Frankfurt 18 -19 17
16 Röchling Völklingen Röchling Völklingen 18 -13 15
17 TuS Koblenz TuS Koblenz 18 -7 13
18 TSV Schott Mainz TSV Schott Mainz 18 -21 12
19 KSV Hessen Kassel KSV Hessen 18 -4 10

Alles Gute!

Wir gratulieren zum Geburtstag!

Julie Bannenberg
Pia Bannenberg
Nadine Masllle
Norbert Diegler

Unsere Partner

Partner der Löwen

Goldsponsoren

Premium-Sponsoren

Internet-Dienstleister

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.11.2017