Menü öffnen
VERLAUF
Löwen holen Punkt gegen Freiburg II
Startseite
Liveticker
FSV Frankfurt 1899
KSV Hessen Kassel
4:1
Löwen holen Punkt gegen Freiburg II
KSV Hessen Kassel - SC Freiburg II 0:0 (0:0)

Löwen holen Punkt gegen Freiburg II

Es bleibt dabei: In bester Eichhörnchenmanier sammeln die Löwen weiter ihre Punkte ein. Am Dienstagnachmittag gelang dem KSV Hessen ein 0:0-Untentschieden gegen den bisherigen Tabellenfünften SC Freiburg II. Vor 2.000 Zuschauern im Auestadion war die Mannschaft von Trainer Tobias Cramer zwar die spielbestimmende und bessere Mannschaft, der entscheidende Treffer wollte jedoch nicht fallen.

Bei den Löwen blieb Offensivkraft Sebastian Szimayer zunächst auf der Bank, so wie Sascha Korb, der ebenfalls erst im zweiten Durchgang eingewechselt wurde. Sergej Evljuskin spielte für den gesperrten Niklas Künzel in der Innenverteidigung, Brian Schwechel kam im Mittelfeld zum Einsatz. In der ersten Halbzeit blieben Chancen Mangelware, beide Teams neutralisierten sich und ließen nur wenig zu. Lediglich ein Kopfball von Lucas Albrecht kurz vor der Pause sorgte für so etwas wie Torgefahr. „Es war für mich sehr positiv, dass wir heute sehr diszipliniert gespielt haben“, analysierte Trainer Tobias Cramer die gute Arbeit im Spiel gegen den Ball. Nach der Pause forcierte der KSV das Tempo, drückte auf das 1:0. In der 54. Minute hatte Marco Dawid nach einem Sololauf Pech und kam nicht zum Abschluss. Nach einer Stunde Spielzeit hatte Sebastian Schmeer die Führung nach einer Flanke von Lucas Albrecht auf dem Kopf, scheiterte aber an Torwart Patric Klandt. Und dann zog Ingmar Merle aus 25 Metern ab (75.), wieder blieb Klandt Sieger. „Das war ein sehr ansehnliches 0:0“, bilanzierte Tobias Cramer, „auch wenn uns nach vorne die entscheidenden Ideen gefehlt haben.“

Das nächste Spiel bestreiten die Löwen am kommenden Montag (20.15 Uhr) bei den Stuttgarter Kickers, bevor am Sonntag, den 15. Oktober (14 Uhr) der FSV Mainz 05 II im Auestadion gastiert.

Oliver Zehe

 

KSV Hessen Kassel – SC Freiburg II 0:0

KSV: Hartmann - Schmik, Albrecht (78. Rakk), Evljuskin, Brandner (67. Korb) - Brill - Dawid, Schwechel, Bravo Sanchez, Merle - Schmeer (61. Szimayer) 

Freiburg: Klandt - K. Hermann, Sachanenko, Fellhauer (46. Schlotterbeck), Okoroji - Rinaldi (46. L. Herrmann), Torres, Banovic, Rodas Steeg - Daferner, Brünker (81. Wehrle) 

SR: Müller ( Löchgau), Z: 2.000 

Gelbe Karten: Evljuskin (3), Schwechel (4), Albrecht (3) - Fellhauer, Torres, Schlotterbeck

 

Bildergalerie

KSV Freiburg9.jpg
KSV Freiburg8.jpg

Bildergalerie

Veröffentlicht: 03.10.2017

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Nächstes Spiel
Wormatia Worms

Freitag, 27.10.17, 19:00
KSV Hessen Kassel
-
Wormatia Worms

Spiele Diff. Punkte
1 O.F.C. Kickers Offenbach Kickers Offenbach 15 11 34
2 1. FC Saarbrcken 1. FC Saarbrücken 14 25 33
3 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 II 15 4 25
4 TSV Steinbach 1921 e.V. TSV Steinbach 14 11 24
5 Waldhof Mannheim Waldhof Mannheim 14 9 24
6 SC Freiburg SC Freiburg II 14 6 24
7 SV Elversberg SV Elversberg 14 7 23
8 TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim II 14 2 22
9 VfB Stuttgart VfB Stuttgart II 15 -1 22
10 TSV Eintracht Stadtallendorf Eintracht Stadtallendorf 14 4 21
11 FC Astoria Walldorf FC Astoria Walldorf 14 1 18
12 SSV Ulm 1846 Fuball SSV Ulm 1846 Fußball 14 -1 18
13 FSV Frankfurt 1899 FSV Frankfurt 14 -16 14
14 Wormatia Worms Wormatia Worms 14 -13 13
15 Stuttgarter Kickers Stuttgarter Kickers 15 -16 13
16 Röchling Völklingen Röchling Völklingen 14 -11 11
17 TSV Schott Mainz TSV Schott Mainz 14 -14 9
18 KSV Hessen Kassel KSV Hessen 14 -1 8
19 TuS Koblenz TuS Koblenz 14 -7 8

Alles Gute!

Wir gratulieren zum Geburtstag!

Samet Kulaksiz
Silke Schade
Christoph Fischer
Uwe Khler

Unsere Partner

Partner der Löwen

Goldsponsoren

Premium-Sponsoren

Internet-Dienstleister

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.10.2017