Menü öffnen
VERLAUF
Die offizielle Homepage des KSV Hessen Kassel e.V.
Startseite
Liveticker
KSV Hessen Kassel
TSV Schott Mainz
0:0
Jetzt Dauerkarte holen!
Ticketverkauf beim Spiel gegen Schott Mainz

Ticketverkauf beim Spiel gegen Schott Mainz

Konzert zugunsten des KSV

Bei den bisherigen Heimspielen der Löwen wurde der neue Löwentreff auf dem Stadionvorplatz hervorragend angenommen. Viele Fans und Zuschauer nutzten den Treffpunkt, der bereits zwei Stunden vor Anpfiff öffnet. Organisiert von Mitgliedern der Abteilung Herzblut und Fans des KSV Hessen Kassel wird es den Löwentreff auch beim kommenden Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz geben. Anpfiff ist um 19.30 Uhr, der Löwentreff ist ab 17.30 Uhr geöffnet.

Nächstes Spiel
TSV Schott Mainz

Mittwoch, 23.08.17, 19:30
KSV Hessen Kassel
-
TSV Schott Mainz

Offenes Gespräch mit der Mannschaft und den Trainern

Aktueller Stand im vorläufigen Insolvenzverfahren

Am Freitag vor dem Auswärtsspiel gegen Kickers Offenbach informierten Vorstand Jens Rose und die vorläufige Insolvenzverwalterin des KSV Hessen Kassel, Frau Jutta Rüdlin, Cheftrainer Tobias Cramer und die 1. Mannschaft des Vereins über den aktuellen Stand im vorläufigen Insolvenzverfahren. Ein entsprechendes Gespräch mit den Trainern der Nachwuchsmannschaften und der Frauen fand am Montag, den 21. August statt.

Sechs-Punkte-Spiel gegen Schott Mainz

Blog36 blickt auf das kommende Heimspiel

Wenn am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr im heimischen Auestadion der Anpfiff ertönt, heißt es 90 Minuten Kampf & Leidenschaft in einem wahren Sechs-Punkte-Spiel.

0:1 - Löwen-Pech in Offenbach

Kickers Offenbach - KSV Hessen Kassel 1:0 (1:0)

Schade, Löwen! Trotz einer guten Leistung unterlag der KSV Hessen Kassel am Sonntagnachmittag 0:1 bei den Offenbacher Kickers. Vor knapp 7.500 Zuschauern brachte Florian Treske die Gastgeber in Führung (27.), Sergej Schmik hatte in der zweiten Halbzeit Pech, als er nur den Innenpfosten des Offenbacher Tores traf.

Neuauflage des Klassikers

Kickers Offenbach - KSV Hessen Kassel

Am Sonntag ist es wieder soweit: Derbyzeit in der Regionalliga Südwest. Kickers Offenbach gegen den KSV Hessen Kassel – das ist unabhängig vom Tagesgeschäft ein hessischer Fußballklassiker. Auch wenn die beiden Städte einige Kilometer trennen – es ist ein Traditionsduell mit Derbycharakter. Diesmal findet das Duell auf dem Bieberer Berg in Offenbach statt, der Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr.
 

Laith Al-Deen und Glasperlenspiel treten am 29.09. im Kongress Palais in Kassel auf!

Veranstalter des Konzerts ist Martin Rose Concerts, die alle Überschüsse des Abends nach Abschluss der Insolvenz dem KSV Hessen Kassel als Sponsoringleistung zur Verfügung stellen werden.

Die Idee zu diesem Konzert entwickelte sich durch die Freundschaft von Jens Rose (Vorstand KSV Hessen Kassel) und dem Trainer der MT-Melsungen, Michael Roth. Beide verbindet der Sport seit Jahren. Zusammen mit Dennis Gissel gründete Michael Roth die Agentur DeMi Promotion, die u.a. Konzerte veranstaltet. So lag es nah, diesen Kontakt zu nutzen und ein großes Konzert zur Unterstützung des KSV Hessen Kassel auf die Beine zu stellen.

Unabhängig davon gab es auch aus Fankreisen des Vereins die Idee zu einem Bühnen-Marathon mit zahlreichen lokalen Bands. Diese Initiative wurde mit ins Boot geholt, sodass am 29.09. im Kongress Palais mit Dark Vatter, Ben Black, Rocktail, den Lost Lyrics und Jon Aaron noch fünf weitere Bands auf der Bühne stehen.

Auf Einladung des 2. Vorsitzenden des Vereins "Durchboxen im Leben e.V." und Respektrainers des Trainingscamps Diemelstadt, Alexander Mezker, besuchten am Mittwoch, den 09.08.2017, 4 Spieler des KSV Hessen Kassel die Jugendhilfeeinrichtung in Diemelstadt/Rhoden.

KSV erkämpft sich Remis gegen Stuttgart

KSV Hessen Kassel - VfB Stuttgart II 2:2 (0:1)

Unentschieden 2:2 trennten sich am Samstagnachmittag der KSV Hessen Kassel und die U-23 des VfB Stuttgart. Vor 1.800 Zuschauern im Auestadion brachte Joel Sonora die Gäste in Führung (29.), doch Ingmar Merle (66.) und Sascha Korb (71.) drehten die Partie. Am Ende mussten sich beide Teams mit einem Punkt zufrieden geben, Nicolas Sessa glich in der 77. Minute zum 2:2 aus.

Weiter geht`s in der Regionalliga Südwest! Vier Tage nach dem Retterspiel gegen den VfL Wolfsburg, das 5.000 begeisterte Zuschauer verfolgt haben, steht für den KSV Hessen Kassel das nächste Punktspiel vor der Tür. Am Samstag um 14 Uhr gastiert die U23 des Bundesliga-Aufsteigers VfB Stuttgart im Auestadion.

Triff die Stars von morgen - VfB Stuttgart II ist zu Gast

Blog36 blickt auf das kommende Heimspiel

Am kommenden Samstag um 14 Uhr empfängt der KSV Hessen Kassel die 2. Mannschaft des VfB Stuttgart. Die Liste heutiger Stars, die in ihren Anfängen für den VfB II aufliefen, ist lang, die Jugendarbeit des VfB berühmt. Ein Besuch im Auestadion lohnt sich.

Spielverlegung auf den 09.10.

Stuttgarter Kickers - KSV Hessen Kassel

Wie die Regionalliga Südwest mitteilt, wird aufgrund der live-Übertragung durch Sport1 das Spiel Stuttgarter Kickers – KSV Hessen Kassel auf Montag, den 09.10. verlegt. Anstoss ist um 20:15 Uhr im GAZI Stadion auf der Waldau.

Die Mannschaft des VfL Wolfsburg ist bereits in Kassel eingetroffen und um 18.30 Uhr ist Anpfiff: Löwen gegen Wölfe im Auestadion. Wer noch keine Karte für das Spiel hat bekommt sie über das online Ticketsystem www.tickets.ksv-hessen.de, auf unseren Vorverkaufsstellen oder ab 17 Uhr an den Kassen vor dem Stadion.

Um weitere Karten auf der Haupttribüne für das Retterspiel gegen den VfL Wolfsburg am 08. August anbieten zu können, wurden zunächst für VIP Karten-Inhaber reservierte Plätze heute freigegeben und können über das online Ticketsystem des KSV Hessen Kassel www.tickets.ksv-hessen.de oder auf der Geschäftsstelle des Vereins und den Vorverkaufsstellen gekauft werden. Dadurch stehen wieder rund 300 Plätze auf der bereits gut gefüllten Haupttribüne zur Verfügung.

Löwen zu Gast beim 1. FC Saarbrücken

Sonntag, 14 Uhr, KSV in Völklingen gegen den FCS

Acht Tage nach dem tollen Sieg gegen Waldhof Mannheim wartet die nächste schwere Aufgabe auf die junge Mannschaft von Trainer Tobias Cramer. Erneut trifft der KSV dabei auf einen Aufstiegsaspiranten, zu Gast sind die Löwen diesmal in Völklingen, beim 1. FC Saarbrücken.

Spätestens seit Veröffentlichung seines Buches „Eigentlich wäre ich jetzt Weltmeister“ wissen alle Löwen, dass Sergej Evljuskins Karriere eng mit dem VfL Wolfsburg verbunden ist. 2003 wechselte er als B-Jugendlicher von Braunschweig nach Wolfsburg, ab 2006 spielte er als A-Jugendlicher für den VfL Wolfsburg II in der Oberliga Nord. Nebenbei durchlief Sergej sämtliche Jugendnationalmannschaften. 2006 unterschrieb er dann auch einen Profivertrag bei den Wölfen. Trainer war damals Klaus Augenthaler. Zu einem Einsatz in der 1. Mannschaft des VfL kam es aber nie und so verließ Sergej Evljuskin 2010 Wolfsburg. Das Retterspiel der Löwen gegen die Wölfe am 8. August ist aber Anlass genug, noch einmal mit „Siggi“ über seine Zeit beim VfL zu sprechen.

Neben den Karten für das Retterspiel gegen den VfL Wolfsburg am 08. August und den Dauerkarten für die Saison 2017/18 sind ab sofort auch Karten für die nächsten vier Heimspiele der Löwen über den online Ticketshop https://tickets.ksv-hessen.de erhältlich. Für die Heimspiele der Regionalliga Südwest wird künftig auch die Nordtribüne geöffnet. Dadurch können 700 weitere unplatzierte Plätze zu günstigen Kartenpreisen angeboten werden (13,- Euro / 11,- Euro ermäßigt, 4,- Euro für Kinder).

KSV auf dem Zissel 2017

Fullewasser, Fullewasser, - Hoi! Hoi! Hoi!

In diesem Jahr ist der KSV Hessen Kassel auf dem Zissel vertreten. Einen eigenen Stand ermöglicht der Trikotpartner des Vereins, Eisenbach Tresore.de. In unmittelbarer Nähe der Spitzhacke wird es einen KSV Pavillon geben. Hier gibt es nicht nur Getränke von Bier bis Longdrinks, sondern auch die Möglichkeit, Spieler des KSV Hessen Kassel zu treffen.

Der KSV Hessen Kassel bittet alle Fans um Entschuldigung, die beim Auftaktspiel gegen Waldhof Mannheim am Samstag nicht pünktlich zum Anpfiff im Stadion sein konnten. Auf diesen Andrang war der Verein schlichtweg nicht vorbereitet und in der Folge kam es zu langen Schlangen vor den Kassen. „Verglichen mit der letzten Saison sind 4.000 Zuschauer ein Rekord. Die Vorverkaufszahlen ließen diese Zahl nicht vermuten“, so Vorstand Jens Rose.

Spiele Diff. Punkte
1 1. FC Saarbrcken 1. FC Saarbrücken 4 8 10
2 FC Astoria Walldorf FC Astoria Walldorf 4 8 10
3 Logo_tsv_eintracht_stadtallendorf.png Eintracht Stadtallendorf 4 4 8
4 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 II 4 5 7
5 TSV Steinbach 1921 e.V. TSV Steinbach 4 4 7
6 O.F.C. Kickers Offenbach Kickers Offenbach 3 3 7
7 Waldhof Mannheim Waldhof Mannheim 3 4 6
8 VfB Stuttgart VfB Stuttgart II 4 1 6
9 Stuttgarter Kickers Stuttgarter Kickers 4 0 5
10 TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim II 3 0 4
11 SC Freiburg SC Freiburg II 3 -1 4
12 Wormatia Worms Wormatia Worms 3 -3 3
13 SV Elversberg SV Elversberg 4 -3 3
14 Röchling Völklingen Röchling Völklingen 4 -6 3
15 TuS Koblenz TuS Koblenz 4 -2 2
16 SSV Ulm 1846 Fuball SSV Ulm 1846 Fußball 4 -5 1
17 TSV Schott Mainz TSV Schott Mainz 3 -6 1
18 FSV_Frankfurt_1899.svg.png FSV Frankfurt 3 -10 0
19 KSV Hessen Kassel KSV Hessen 3 -1 -5

Alles Gute!

Wir gratulieren zum Geburtstag!

Sandra Eckhardt
Matthias Schfer
Jrgen Schneider

Unsere Partner

Partner der Löwen

Goldsponsoren

Premium-Sponsoren

Internet-Dienstleister

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 23.08.2017